Abo
  • IT-Karriere:

Electronic Arts: Aus Klicknation wird Bioware Sacramento

EA kauft das Entwicklerstudio Klicknation, das unter anderem das Facebook-Rollenspiel Age of Champions entwickelt hat. Gleichzeitig gründet der Publisher eine neue Geschäftseinheit namens Bioware Social.

Artikel veröffentlicht am ,
Age of Champions
Age of Champions (Bild: Klicknation)

Für eine nicht genannte Summe übernimmt Electronic Arts das kalifornische Entwicklerstudio Klicknation. Es heißt künftig Bioware Sacramento und gehört zu einer neuen Geschäftseinheit von EA, die Bioware Social heißt. Dort sind auch die anderen Social-Games-Entwickler von Bioware - die vorwiegend in San Francisco arbeiten - eingegliedert.

Stellenmarkt
  1. VDI/VDE Innovation + Technik GmbH, Berlin
  2. Encory GmbH, Unterschleissheim

Klicknation hat bislang drei Browsergames veröffentlicht: Superhero City, Age of Champions und Six Gun Galaxy. Alle drei richten sich zwar an den Casual-Markt, aber etwas mehr als andere Browsergames auch an Hardcore-Spieler. Klicknation ist bereits die dritte Übernahme im Bereich Casual, vorher hat EA die Unternehmen Playfish und Popcap gekauft.

Im Bereich der Social- und Browsergames tobt derzeit ein teils heftiger Wettbewerb darum, wer Zugriff auf welches Studio bekommt. Insbesondere Social-Games-Marktführer Zynga hat teils im Monatsrhythmus kleine Entwickler übernommen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,95€
  2. 3,99€
  3. 2,22€
  4. 7,99€

Sharra 03. Dez 2011

Die Studios sind meist aber zu klein, um große Projekte selbst zu stemmen. Entweder man...


Folgen Sie uns
       


Openbook erklärt (englisch)

Openbook ist ein neues soziales Netzwerk, das sich durch Crowdfunding finanziert hat. Golem.de hat sich mit dem Gründer Joel Hernández über das Projekt unterhalten.

Openbook erklärt (englisch) Video aufrufen
Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Azure Speech Service: Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller
Azure Speech Service
Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller

Build 2019 Moderne Architektur, große Fenster, ein Zen-Garten: Microsofts Campus wirkt außen modern und aufgeräumt. Präsentationen entstehen trotzdem in einem fensterlosen Raum, in dem sich Hardware und Werkzeug stapeln. Microsoft zeigt dort auch eine ungeskriptete Version seiner Spracherkennungssoftware.
Von Oliver Nickel

  1. Beta Writer Algorithmus schreibt wissenschaftliches Buch
  2. Google Neuer KI-Rat soll Googles ethische Richtlinien umsetzen
  3. Affectiva KI erkennt die Gefühle von Autofahrern

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  2. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt
  3. Bethesda TES Blades startet in den Early Access

    •  /