Abo
  • Services:

Relaunch: Neues Youtube-Design offiziell gestartet

Google hat offiziell das neue Youtube-Design freigegeben, das vormals nur durch einen Trick benutzt werden konnte. Die neue Oberfläche wirkt nicht nur deutlich aufgeräumter, sondern bindet Google+ stärker ein.

Artikel veröffentlicht am ,
Youtube mit neuem Logo und neuem Design
Youtube mit neuem Logo und neuem Design (Bild: Google)

Die neue Youtube-Website ist nun für alle Benutzer zugänglich, nachdem zuvor nur ein selbstgesetztes Cookie zum neuen Design mit grau-schwarzen Farbakzenten führte. Die Website ähnelt nun stark den anderen Google-Websites, die in letzter Zeit überarbeitet wurden, wobei die Videovorschau nun deutlich größer ist. Das wirkt sich auch positiv auf die Übersichtlichkeit der Suchergebnisse aus.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Stuttgart
  2. Endress+Hauser InfoServe GmbH+Co. KG, Weil am Rhein

Angemeldete Google-Anwender erwartet auf der linken Seite der neuen Youtube-Website eine Liste von Videoempfehlungen. Sie stammt aus den eigenen Kreisen auf Google+. Auch eine Verbindung zu Facebook und der Aufruf abonnierter Kanäle ist von der linken Spalte aus möglich. Wer will, kann über diesen Bereich auch neue Kanäle entdecken und abonnieren.

  • Youtube-Redesign (Bild: Youtube/Golem.de)
  • Upload-Funktion im Youtube-Redesign (Bild: Youtube/Golem.de)
  • Kanäle hinzufügen (Bild: Youtube/Golem.de)
  • Hinzugefügte Kanäle (Bild: Youtube/Golem.de)
  • Suchergebnisse im Youtube-Redesign (Bild: Youtube/Golem.de)
  • Videomanager (Bild: Youtube/Golem.de)
  • Videobearbeitung im Youtube-Redesign (Bild: Youtube/Golem.de)
  • Kanalbearbeitung (Bild: Youtube/Golem.de)
  • Das überarbeitete Logo von Youtube (Bild: Youtube)
  • Layouts für den eigenen Kanal (Bild: Youtube/Golem.de)
Youtube-Redesign (Bild: Youtube/Golem.de)

Für den eigenen Kanal bietet Youtube einige neue Designs an, mit denen der die Videos umgebende Seitenbereich den persönlichen Wünschen mit Farben, Schriften und einem Hintergrundbild angepasst werden kann. Der neue Kanal-Feed zeigt Inhalte, die der Anwender mit anderen teilt. Dazu gehören Uploads, Kommentare, Favoriten, positive Stimmen und Playlisten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€
  2. 1,29€
  3. (-75%) 9,99€
  4. (-50%) 29,99€

Analysator 07. Dez 2012

Oder gibt es wirklich noch sooooo viele 15:4 - Bildschirm-User? Ist es für google so...

Cobinja 04. Dez 2011

Ah, danke. Zumindest etwas. Gibt's auch eine Möglichkeit das allgemeine Design...

zilti 03. Dez 2011

Google legt die Priorität beim Konvertieren offensichtlich auf WebM.

Satan 03. Dez 2011

Das Konzept ist ja wirklich gelungen, das aussehen auch - nur ich möchte die neuesten...

Hanson 03. Dez 2011

Mein Tipp - auch wenns schwer fällt: Versuch deinen Kanal an das neue Layout anzupassen...


Folgen Sie uns
       


Bundesregierung über Lernsoftware gehackt - Bericht

Der Hacker-Angriff auf die Bundesregierung erfolgte offenbar über eine Lernsoftware.

Bundesregierung über Lernsoftware gehackt - Bericht Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
Indiegames-Rundschau
Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Grafikwucht beim ganz großen Maus-Abenteuer oder lieber Simulationstiefe beim Mischen des Treibstoffs für den Trabbi? Wieder haben Fans von Indiegames die Qual der Wahl - wir stellen die interessantesten Neuheiten vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  2. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

    •  /