Abo
  • Services:

Relaunch: Neues Youtube-Design offiziell gestartet

Google hat offiziell das neue Youtube-Design freigegeben, das vormals nur durch einen Trick benutzt werden konnte. Die neue Oberfläche wirkt nicht nur deutlich aufgeräumter, sondern bindet Google+ stärker ein.

Artikel veröffentlicht am ,
Youtube mit neuem Logo und neuem Design
Youtube mit neuem Logo und neuem Design (Bild: Google)

Die neue Youtube-Website ist nun für alle Benutzer zugänglich, nachdem zuvor nur ein selbstgesetztes Cookie zum neuen Design mit grau-schwarzen Farbakzenten führte. Die Website ähnelt nun stark den anderen Google-Websites, die in letzter Zeit überarbeitet wurden, wobei die Videovorschau nun deutlich größer ist. Das wirkt sich auch positiv auf die Übersichtlichkeit der Suchergebnisse aus.

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. ESO Education Group, deutschlandweit (Home-Office möglich)

Angemeldete Google-Anwender erwartet auf der linken Seite der neuen Youtube-Website eine Liste von Videoempfehlungen. Sie stammt aus den eigenen Kreisen auf Google+. Auch eine Verbindung zu Facebook und der Aufruf abonnierter Kanäle ist von der linken Spalte aus möglich. Wer will, kann über diesen Bereich auch neue Kanäle entdecken und abonnieren.

  • Youtube-Redesign (Bild: Youtube/Golem.de)
  • Upload-Funktion im Youtube-Redesign (Bild: Youtube/Golem.de)
  • Kanäle hinzufügen (Bild: Youtube/Golem.de)
  • Hinzugefügte Kanäle (Bild: Youtube/Golem.de)
  • Suchergebnisse im Youtube-Redesign (Bild: Youtube/Golem.de)
  • Videomanager (Bild: Youtube/Golem.de)
  • Videobearbeitung im Youtube-Redesign (Bild: Youtube/Golem.de)
  • Kanalbearbeitung (Bild: Youtube/Golem.de)
  • Das überarbeitete Logo von Youtube (Bild: Youtube)
  • Layouts für den eigenen Kanal (Bild: Youtube/Golem.de)
Youtube-Redesign (Bild: Youtube/Golem.de)

Für den eigenen Kanal bietet Youtube einige neue Designs an, mit denen der die Videos umgebende Seitenbereich den persönlichen Wünschen mit Farben, Schriften und einem Hintergrundbild angepasst werden kann. Der neue Kanal-Feed zeigt Inhalte, die der Anwender mit anderen teilt. Dazu gehören Uploads, Kommentare, Favoriten, positive Stimmen und Playlisten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Analysator 07. Dez 2012

Oder gibt es wirklich noch sooooo viele 15:4 - Bildschirm-User? Ist es für google so...

Cobinja 04. Dez 2011

Ah, danke. Zumindest etwas. Gibt's auch eine Möglichkeit das allgemeine Design...

zilti 03. Dez 2011

Google legt die Priorität beim Konvertieren offensichtlich auf WebM.

Satan 03. Dez 2011

Das Konzept ist ja wirklich gelungen, das aussehen auch - nur ich möchte die neuesten...

Hanson 03. Dez 2011

Mein Tipp - auch wenns schwer fällt: Versuch deinen Kanal an das neue Layout anzupassen...


Folgen Sie uns
       


Apple Watch 4 - Fazit

Die neue Apple Watch bleibt für uns das Maß aller Smartwatch-Dinge.

Apple Watch 4 - Fazit Video aufrufen
Job-Porträt Cyber-Detektiv: Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen
Job-Porträt Cyber-Detektiv
"Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Online-Detektive müssen permanent löschen, wo unvorsichtige Internetnutzer einen digitalen Flächenbrand gelegt haben. Mathias Kindt-Hopffer hat Golem.de von seinem Berufsalltag erzählt.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Dell Ultrasharp 49 im Test: Pervers und luxuriös
Dell Ultrasharp 49 im Test
Pervers und luxuriös

Dell bringt mit dem Ultrasharp 49 zwei QHD-Monitore in einem, quasi einen Doppelmonitor. Es könnte sein, dass wir uns im Test ein kleines bisschen in ihn verliebt haben.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Magicscroll Mobiles Gerät hat rollbares Display zum Herausziehen
  2. CJG50 Samsungs 32-Zoll-Gaming-Monitor kostet 430 Euro
  3. Agon AG322QC4 Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro

Aufbruch zum Mond: Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten
Aufbruch zum Mond
Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Hollywood-Romantiker Damien Chazelle (La La Land) möchte sich mit Aufbruch zum Mond der Person Neil Armstrong annähern, fördert dabei aber kaum Spannendes zutage. Atemberaubend sind wie im wahren Leben dagegen Armstrongs erste Schritte auf dem Mond, für die alleine sich ein Kinobesuch sehr lohnt - der Film startet am Donnerstag.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Solo - A Star Wars Story Gar nicht so solo, dieser Han
  2. The Cleaners Wie soziale Netzwerke ihre Verantwortung outsourcen
  3. Filmkritik Ready Player One Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

    •  /