Abo
  • Services:

Gnome 3.2 in 2D und Mate

Für Systeme, die keine 3D-Grafik unterstützen, existiert in Gnome 3 ein Ausweichmodus. Dieser steht in Linux Mint 12 mit oder ohne Effekte als "Gnome Classic" bei der Anmeldung zur Auswahl. Die 2D-Variante sieht aus wie der Gnome-2.32-Standard. Die obere Leiste enthält Menüs für Anwendungen und Orte sowie die Systemindikatoren. Die untere Leiste zeigt die geöffneten Fenster und eine Schaltfläche für die virtuellen Arbeitsflächen.

  • Linux Mint 12
  • Linux Mint 12
  • Linux Mint 12
  • Linux Mint 12
  • Linux Mint 12
  • Linux Mint 12
  • Linux Mint 12
  • Linux Mint 12
  • Linux Mint 12
  • Linux Mint 12
  • Linux Mint 12
  • Linux Mint 12
  • Linux Mint 12
  • Linux Mint 12
  • Linux Mint 12
  • Linux Mint 12
  • Linux Mint 12
  • Linux Mint 12
  • Linux Mint 12
  • Linux Mint 12
  • Linux Mint 12
  • Linux Mint 12
  • Linux Mint 12
  • Linux Mint 12
  • Linux Mint 12
  • Linux Mint 12
  • Linux Mint 12
  • Linux Mint 12
  • Linux Mint 12
  • Linux Mint 12
  • Linux Mint 12
  • Linux Mint 12
  • Linux Mint 12
  • Linux Mint 12
  • Linux Mint 12
Linux Mint 12
Stellenmarkt
  1. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning
  2. awinia gmbh, Freiburg im Breisgau

Viel mehr leistet die Oberfläche nicht. Anpassungen an eigene Bedürfnisse sind so gut wie nicht möglich. Ebenso wenig können die aus Gnome 2.32 bekannten Applets benutzt werden. Es ist nicht einmal möglich, Schnellstartsymbole von Programmen in der oberen Leiste anzulegen. Wer auf Einstellungen verzichten kann, wird aber dennoch gut mit der 2D-Version von Gnome 3 arbeiten können.

Mate-Desktop

Auf den Ärger, den die Gnome-Shell bei Anwendern hervorgerufen hat, haben einige Entwickler mit dem Mate-Projekt reagiert. Das Ziel von Mate ist es, Gnome 2.32 so zu verändern, dass es sich parallel zu Gnome 3 installieren lässt. Das ist den Mint-Entwicklern nun mit Hilfe des Mate-Teams gelungen. Somit ist Linux Mint die erste große Linux-Distribution, die den Mate-Desktop in ihren Hauptpaketquellen anbietet.

Die Oberfläche selbst erinnert optisch sehr stark an vorherige Veröffentlichungen von Linux Mint. Denn auch in Mate wird das Mint-eigene Startmenü verwendet, das schon früher genutzt wurde. Um alle Anwendungen von Gnome 2.32 auch bei installiertem Gnome 3 zu nutzen, mussten die Mate-Entwickler einige Umbenennungen vornehmen. So heißt der Dateimanager nun Caja statt Nautilus. Für Gnome 2.32 geschriebene Applets lassen sich wegen der Umbenennungen aber nicht ohne weiteres verwenden.

Die Anwendungen von Gnome 3.2 lassen sich in Mate starten, sofern die 3D-Beschleunigung der Grafikkarte genutzt werden kann. Ob sich das Mate-Projekt langfristig halten kann, bleibt jedoch abzuwarten. So ist zum Beispiel noch völlig unklar, ob der Mate-Desktop irgendwann neue Funktionen erhalten und oder über längere Zeit Fehler in Mate behoben werden.

 Test Linux Mint 12: Die Gnome-Shell ist anpassbarMint für Einsteiger und Fazit 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  2. 16,99€
  3. 1,29€
  4. (-57%) 12,99€

Der Kaiser! 06. Dez 2011

http://www.webupd8.org/2011/06/get-classic-gnome-desktop-with-these.html

Der Kaiser! 06. Dez 2011

Danke für den Link. :)

Towelie 03. Dez 2011

Die Gnome-Shell kann man auch in Ubuntu nachinstallieren, dafür braucht man nicht extra...

Altruistischer... 03. Dez 2011

Dann lass es doch einfach ;) Danke, interessiert mich nicht im geringsten. Wenn wir...

blubberlutsch 03. Dez 2011

ah, hab gerade gemerkt, dass ich die falsche Version heruntergeladen habe 0.0 ...


Folgen Sie uns
       


Dark Souls Remastered - Livestream

Erst mit der Platin-Trophäe in Bloodborne große Töne spucken und dann? - Der Dark-Souls-Effekt trifft Golem.de-Redakteur Michael Wieczorek mitten ins Streamer-Herz.

Dark Souls Remastered - Livestream Video aufrufen
Gemini PDA im Test: 2004 ist nicht 2018
Gemini PDA im Test
2004 ist nicht 2018

Knapp über ein Jahr nach der erfolgreichen Finanzierung hat das Startup Planet Computers mit der Auslieferung seines Gemini PDA begonnen. Die Tastatur ist gewöhnungsbedürftig, längere Texte lassen sich aber mit Geduld durchaus damit tippen. Die Frage ist: Brauchen wir heute noch einen PDA?
Ein Test von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. Atom Wasserfestes Mini-Smartphone binnen einer Minute finanziert
  2. Librem 5 Freies Linux-Smartphone wird größer und kantig
  3. Smartphone-Verkäufe Xiaomi erobert Platz vier hinter Huawei, Apple und Samsung

BMW i3s im Test: Teure Rennpappe à la Karbonara
BMW i3s im Test
Teure Rennpappe à la Karbonara

Mit dem neuen BMW i3s ist man zügig in der Stadt unterwegs. Zwar ist der Kleinwagen gut vernetzt, doch die Assistenzsysteme lassen immer noch zu wünschen übrig. Trotz des hohen Preises.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. R71-Seitenwagen BMW-Motorrad aus den 30er Jahren soll elektrifiziert werden
  2. SUV Concept iX3 zeigt BMWs elektrische Zukunft
  3. BMW Mini-Oldtimer mit E-Antrieb ausgerüstet

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
  3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

    •  /