Abo
  • Services:

Gnome 3.2 in 2D und Mate

Für Systeme, die keine 3D-Grafik unterstützen, existiert in Gnome 3 ein Ausweichmodus. Dieser steht in Linux Mint 12 mit oder ohne Effekte als "Gnome Classic" bei der Anmeldung zur Auswahl. Die 2D-Variante sieht aus wie der Gnome-2.32-Standard. Die obere Leiste enthält Menüs für Anwendungen und Orte sowie die Systemindikatoren. Die untere Leiste zeigt die geöffneten Fenster und eine Schaltfläche für die virtuellen Arbeitsflächen.

  • Linux Mint 12
  • Linux Mint 12
  • Linux Mint 12
  • Linux Mint 12
  • Linux Mint 12
  • Linux Mint 12
  • Linux Mint 12
  • Linux Mint 12
  • Linux Mint 12
  • Linux Mint 12
  • Linux Mint 12
  • Linux Mint 12
  • Linux Mint 12
  • Linux Mint 12
  • Linux Mint 12
  • Linux Mint 12
  • Linux Mint 12
  • Linux Mint 12
  • Linux Mint 12
  • Linux Mint 12
  • Linux Mint 12
  • Linux Mint 12
  • Linux Mint 12
  • Linux Mint 12
  • Linux Mint 12
  • Linux Mint 12
  • Linux Mint 12
  • Linux Mint 12
  • Linux Mint 12
  • Linux Mint 12
  • Linux Mint 12
  • Linux Mint 12
  • Linux Mint 12
  • Linux Mint 12
  • Linux Mint 12
Linux Mint 12
Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  2. Universität Konstanz, Konstanz

Viel mehr leistet die Oberfläche nicht. Anpassungen an eigene Bedürfnisse sind so gut wie nicht möglich. Ebenso wenig können die aus Gnome 2.32 bekannten Applets benutzt werden. Es ist nicht einmal möglich, Schnellstartsymbole von Programmen in der oberen Leiste anzulegen. Wer auf Einstellungen verzichten kann, wird aber dennoch gut mit der 2D-Version von Gnome 3 arbeiten können.

Mate-Desktop

Auf den Ärger, den die Gnome-Shell bei Anwendern hervorgerufen hat, haben einige Entwickler mit dem Mate-Projekt reagiert. Das Ziel von Mate ist es, Gnome 2.32 so zu verändern, dass es sich parallel zu Gnome 3 installieren lässt. Das ist den Mint-Entwicklern nun mit Hilfe des Mate-Teams gelungen. Somit ist Linux Mint die erste große Linux-Distribution, die den Mate-Desktop in ihren Hauptpaketquellen anbietet.

Die Oberfläche selbst erinnert optisch sehr stark an vorherige Veröffentlichungen von Linux Mint. Denn auch in Mate wird das Mint-eigene Startmenü verwendet, das schon früher genutzt wurde. Um alle Anwendungen von Gnome 2.32 auch bei installiertem Gnome 3 zu nutzen, mussten die Mate-Entwickler einige Umbenennungen vornehmen. So heißt der Dateimanager nun Caja statt Nautilus. Für Gnome 2.32 geschriebene Applets lassen sich wegen der Umbenennungen aber nicht ohne weiteres verwenden.

Die Anwendungen von Gnome 3.2 lassen sich in Mate starten, sofern die 3D-Beschleunigung der Grafikkarte genutzt werden kann. Ob sich das Mate-Projekt langfristig halten kann, bleibt jedoch abzuwarten. So ist zum Beispiel noch völlig unklar, ob der Mate-Desktop irgendwann neue Funktionen erhalten und oder über längere Zeit Fehler in Mate behoben werden.

 Test Linux Mint 12: Die Gnome-Shell ist anpassbarMint für Einsteiger und Fazit 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  3. ab 119,98€ (Release 04.10.)

Der Kaiser! 06. Dez 2011

http://www.webupd8.org/2011/06/get-classic-gnome-desktop-with-these.html

Der Kaiser! 06. Dez 2011

Danke für den Link. :)

Towelie 03. Dez 2011

Die Gnome-Shell kann man auch in Ubuntu nachinstallieren, dafür braucht man nicht extra...

Altruistischer... 03. Dez 2011

Dann lass es doch einfach ;) Danke, interessiert mich nicht im geringsten. Wenn wir...

blubberlutsch 03. Dez 2011

ah, hab gerade gemerkt, dass ich die falsche Version heruntergeladen habe 0.0 ...


Folgen Sie uns
       


iOS 12 angesehen

Das neue iOS 12 bietet Nutzern die Möglichkeit, die Bildschirmzeit besser kontrollieren und einteilen zu können. Auch Siri könnte durch die Kurzbefehle interessanter als bisher werden.

iOS 12 angesehen Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  3. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

    •  /