Golem.de guckt: Nanotechnik und Hacker

Die Radio- und TV-Woche vom 5. bis zum 11. Dezember führt in die Kanalisation, klärt über die Risiken der Gentechnik auf, erzeugt besondere Begabungen und berichtet über Hacker.

Artikel veröffentlicht am ,
Golem.de guckt: Nanotechnik und Hacker

Spart Wasser! Das wird wohl jedem seit den 80er Jahren eingetrichtert. Und nun haben wir den Salat, denn mangels Abwasser geht die Kanalisation kaputt. Hitec beschäftigt sich mit diesem etwas unintuitiven Zusammenhang und zeigt am Beispiel von Berlin Maßnahmen, die mittlerweile deswegen ergriffen werden.
(3Sat, 5.12.2011, 21:30 - 22:00 Uhr)

Stellenmarkt
  1. Expertinnen bzw. Experten Qualitätssicherung in der Softwareentwicklung (w/m/d) im Referat ... (m/w/d)
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. ERP-Anwendungsentwickler m/w/d
    RAMPF Holding GmbH & Co. KG, Grafenberg (bei Metzingen)
Detailsuche

Die 37°-Dokumentation Rufmord im Internet - Cybermobbing unter Schülern berichtet über medienübergreifende Verleumdungen und üble Nachreden zwischen Schülern über SMS, Facebook & Co.
(ZDF, 6.12.2011, 22:15 - 22:45 Uhr)

Ich und die anderen und die Medien ist eine philosophisch angehauchte Dokumentation über die Auswirkungen der modernen Vernetzung und Kommunikation auf uns selbst: ob sie uns hilft, individueller zu werden und ob sie uns mehr Freiheit gibt, bei gleichzeitiger ständiger Sicherheit, jemanden zum Reden zu haben und der Gewissheit, einer Gruppe zuzugehören. Auch wenn es im Text manchmal arg schwurbelig wird, ist es doch mal wieder schön, nicht immer dieselbe Leier vom bösen Facebook und dem vereinsamenden ICQ zu hören.
(3Sat, 7.12.2011, 20:15 - 21:00 Uhr)

Um das böse Facebook und andere soziale Netzwerke geht es allerdings direkt in der Reportage Hilfe, ich bin nackt! danach. Nachdem ausführlichst darüber referiert wurde, dass das persönliche Datenschleudern längst von Firmen ausgenutzt wird, gibt die Sendung auch Ideen zum Schutz. Überraschenderweise lautet der Vorschlag nicht, das Internet zu meiden, sondern reflektiert das Internet zu nutzen und gezielt seine Daten zu schleudern.
(3Sat, 7.12.2011, 21:00 - 21:30 Uhr)

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Der Mittwoch könnte eine kleine Zäsur bringen. Noch ist die Gentechnik die böseste aller Gefahren. Doch ZDFzoom könnte medial eine neue Front eröffnen: Nanotechnik. Bislang wurde sie zumeist wissenschaftlich ausgewogen betrachtet. Doch ZDFzoom will explizit über die Risiken der Nanotechnik berichten.
(ZDF, 7.12.2011, 22:45 - 23:30 Uhr)

Bei der Expedition ins Gehirn geht es um den Einstein-Effekt - extreme Begabungen aufgrund "fehlerhafter" Strukturen im Gehirn. Im Rahmen von Experimenten versucht Allan Snyder, diesen Zustand künstlich zu erzeugen. Er erreicht ihn durch zeitweilige Lähmung von Gehirnpartien seiner Probanden, naheliegenderweise stößt diese Methode nicht auf ungeteilte Zustimmung.
(3sat, 9.12.2011, 20:15 - 21:00 Uhr)

Schöne Feststellung: Unser Unterbewusstsein lenkt uns zu 90 Prozent durchs Leben und den Alltag, nutzen wir es richtig, ist unser Leben also eigentlich recht stressfrei. Die Dokumentation Das automatische Gehirn illustriert den Umfang und unsere Abhängigkeiten von ererbten und erlernten automatischen Denk- und Handlungsprozessen - und dazu zieht die Sendung alle Register der populärwissenschaftlichen Unterhaltung. Der zweite Teil dieser Sendung wird eine Woche später gesendet.
(Arte, 9.12.2011, 21:45 - 22:30 Uhr)

Brain Reading - Das Feature erkundet, wie weit das wissenschaftliche Gehirnlesen mittlerweile tatsächlich gediehen ist. Neben neuer Technik werden auch die ethisch-moralischen Konsequenzen der Erfassung und Vorhersagen menschlicher Gedanken betrachtet.
(Dradio Kultur, 10.12.2011, 18:05 - 19:00 Uhr)

Zur Abwechslung ein wenig Literatur: Für Kenner wenig überraschend, haben natürlich gerade die Briten einen Bad Sex in Fiction Award erhalten. Eine Diskussion darüber, wer ihn derzeit in Deutschland verdient hätte, wäre vermutlich arm an Überraschungen und reich an Gebeten. Trotzdem präsentiert das Literatur-Magazin die besten Sexfallen in der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur.
(Dradio Kultur, 11.12.2011, 0:05 - 1:00 Uhr)

Hacker ist eine lange Dokumentation über die Szene(n) der Hacker und der Cracker. Die 90 Minuten sind vom Macher ausgewogen gefüllt, verlieren sich nie zu tief in der Technik, sondern suchen nach Philosophie, Idealen und Ideen, sympathisieren mit den Guten, nähern sich kritisch den Bösen - und wohl in der Form erstmalig im TV wird unterschieden zwischen der 1. Generation der Hacker in den 80ern und der 2., wenn nicht sogar 3. Generation von heute. Bei all dem Lobgehudel hat die Dokumentation eigentlich nur einen Haken: 90 Minuten. Stellenweise zieht sie sich, vor allem wenn der Zuschauer mit dem Thema vertraut ist.
(3Sat, 11.12.2011, 21:45 - 23:05)

Alle Termine sind als ics-Datei verfügbar: https://www.golem.de/guckt/GoGu_20111205.ics
Dauerlink: https://www.golem.de/guckt/GoGu.ics
(Hinweis: Die Aktualisierung des Dauerlinks erfolgt erst am 4.12.2011 gegen Mitternacht.)

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Silence S04
Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
Artikel
  1. Microsoft: Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November
    Microsoft
    Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November

    Die Version 21H2 wurde wohl auch wegen Windows 11 etwas nach hinten verschoben. Der Patch soll nun aber im November für Windows 10 kommen.

  2. Arduino und Python: Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC
    Arduino und Python
    Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC

    Die Kassette kann nicht nur Lieder speichern, sondern auch Bitmuster. Ein Bastler baut dafür eine Schnittstelle mit 1,5 KBit/s Datenrate.

  3. Bis Ende 2022: VW-Manager müssen wegen Chipkrise Verbrenner fahren
    Bis Ende 2022
    VW-Manager müssen wegen Chipkrise Verbrenner fahren

    2022 werden VWs Manager den Kurs des Unternehmenschefs Herbert Diess nicht fahren können - Elektroautos und Hybride können als Dienstwagen nicht bestellt werden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AOC CQ32G2SE/BK 285,70€ • Dell Alienware AW2521H 360 Hz 499€ • Corsair Vengeance RGB PRO SL 64-GB-Kit 3600 253,64€ • DeepCool Castle 360EX 109,90€ • Phanteks Glacier One 240MP 105,89€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. Thermaltake Core P3 TG Snow Ed. 121,89€) [Werbung]
    •  /