Abo
  • Services:

Skydrive: Microsoft verbessert seine Onlinefestplatte

Microsoft hat Skydrive überarbeitet, so dass mit den Office Web Apps bearbeitete Dokumente künftig direkt über den Cloud-Speicherdienst verfügbar sind. In Windows 8 soll Skydrive eine wichtige Rolle spielen.

Artikel veröffentlicht am ,
Onlinefestplatte Skydrive mit neuen Funktionen
Onlinefestplatte Skydrive mit neuen Funktionen (Bild: Microsoft)

Microsoft vereinfacht den Dateiaustausch über Skydrive: Dokumente, die mit den Office Web Apps bearbeitet werden, können nun direkt aus den Programmen über Skydrive bereitgestellt werden. Es ist nicht mehr notwendig, separate Einstellungen beispielsweise zur Ordnerfreigabe in Skydrive vorzunehmen.

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Bremen, Aurich, Kiel
  2. Hays AG, Offenbach

Auch die Freigabe von Dateien über andere Dienste wird einfacher: Sowohl aus dem Skydrive- als auch aus den Web-App-Menüs lassen sich einzelne Dokumente per E-Mail oder auf sozialen Netzwerken wie Facebook freigeben. Auf Wunsch werden verschiedene Links generiert, die dem Empfänger die Wahl lassen, die Datei lediglich einzusehen oder auch zu bearbeiten.

Darüber hinaus können Ordner direkt erstellt, per Tastenkürzel umbenannt und mehrere Dateien gleichzeitig verschoben, gelöscht oder heruntergeladen werden. Per Rechtsklick zeigt Skydrive ein Menü mit sogenannten Sofortaktionen zur schnelleren Bearbeitung.

Für mehr Komfort nutzt Microsoft zudem neue Möglichkeiten von HTML5, die Internet Explorer 10, Google Chrome, Firefox oder Safari bieten, beispielsweise, um Dateien im Hintergrund hochzuladen. Außerdem lassen sich Dateien und Fotos nun mittels Drag-and-Drop hinzufügen. PDF-Dateien zeigt Skydrive über den im jeweiligen Browser integrierten PDF-Viewer an.

Um die Geschwindigkeit des Webinterfaces zu erhöhen, lädt Microsoft einige der benötigten Ressourcen bereits, während Nutzer noch ihr Login und Passwort eingeben. Zudem soll der Loginprozess deutlich schneller ablaufen.

Einen detaillierten Überblick über die Neuerungen in Skydrive gibt ein Eintrag im Windowsteamblog.

Mit dem kommenden Windows 8 wird Skydrive an Bedeutung gewinnen, denn Microsoft wird seinen Cloud-Speicherdienst eng in das Betriebssystem einbinden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 259,00€
  2. (u. a. One 219,99€)
  3. 699€ (PCGH-Preisvergleich ab 755€)

highrider 03. Dez 2011

Oder man nutzt ein Backup-Tool wie Duplicati. Damit werden Backups auf SkyDrive (und...

dlgig 01. Dez 2011

Seit ich ein Windows Phone habe nutze ich SkyDrive und bin sehr zufrieden. Aber warum zur...


Folgen Sie uns
       


Corsair K70 RGB Mk. 2 und Roccat Vulcan - Fazit

Corsairs K70 RGB Mk. 2 ist seit kurzem mit Cherrys neuen Low-Profile-Switches erhältlich - in einer exklusiven Version mit nur 1 mm kurzen Auslöseweg. Wir haben die Tastatur mit der Vulcan von Roccat verglichen, die mit selbst entwickelten Titan-Switches bestückt ist.

Corsair K70 RGB Mk. 2 und Roccat Vulcan - Fazit Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

    •  /