Abo
  • Services:

Grafikkarten von AMD: Erste Termine für Radeon HD 7000

Auf zwei Veranstaltungen will AMD Journalisten in der kommenden Woche seine nächste GPU-Generation vorstellen. Ob sie schon mit der Architektur GCN ausgestattet ist und wann die Grafikkarten in den Läden stehen, ist noch völlig offen.

Artikel veröffentlicht am ,
Matt Skynner mit 28-nm-GPU
Matt Skynner mit 28-nm-GPU (Bild: AMD)

Offenbar plant AMD, vor Weihnachten noch möglichst viel Wirbel um seine nächste Grafikgeneration Radeon HD 7000 zu machen. Zunächst berichtete Nordichardware von einer Presseveranstaltung in London am 5. Dezember 2011, Fudzilla plauderte dann den 8. Dezember 2011 als Termin einer ähnlichen Veranstaltung in München aus.

Stellenmarkt
  1. Conciliamus GmbH, Berlin
  2. LexCom Informationssysteme GmbH, München

Beide Quellen geben aber nicht an, ob die Journalisten auf diesen Veranstaltungen auch die üblichen Referenzkarten für Tests erhalten werden und wann die auch NDA genannten Sperrfristen fallen werden. Für diese Abläufe gibt es keine festen Regeln, üblich ist jedoch ein Testzeitraum von ein bis zwei Wochen. Mit dem Fall der Sperrfrist stehen neue Grafikkarten dann auch in begrenzter Stückzahl im Handel zur Verfügung.

Dieses Prozedere wird in der Grafikbranche "Hard Launch" genannt. Das Gegenteil ist ein "Paper Launch", bei dem es nur technische Informationen, aber keine Testgeräte gibt. Auch eine Kombination ist möglich, wenn Journalisten zwar Testgeräte erhalten, diese Serienprodukte zum Ablauf der Sperrfrist aber nicht verfügbar sind. Die Chance auf einen Hard Launch 2011 hat AMD noch, wenn es in der kommenden Woche Testgeräte gibt und die Auslieferung vor Weihnachten erfolgt.

Hard Launch oder Paper Launch sind möglich

Für welchen Weg sich AMD entschieden hat, ist noch nicht bekannt. Sowohl AMD als auch Nvidia haben in den vergangenen Jahren beide Methoden praktiziert, häufiger kam bei beiden Unternehmen ein Hard Launch vor. AMDs Terminwahl deutet darauf hin, dass es zumindest noch vor Weihnachten harte Fakten zu den Karten gibt. Fudzilla will jedoch erfahren haben, dass die Geräte erst im Januar im Handel landen werden.

Ebenso ist noch unklar, welche Serien AMD vorstellen will und welche zuerst auf den Markt kommen werden. Frühere Gerüchte deuteten darauf hin, dass zuerst die Serie Radeon HD 7800 mit der von der Serie Radeon HD 6900 bekannten Architektur VLIW4 erscheint. AMDs neues Design, Graphics Core Next (GCN), soll der Serie Radeon HD 7900 vorbehalten sein.

Beide Linien sollen deutlich mehr leisten als ihre Vorgänger, weil sie nun in 28 Nanometern Strukturbreite hergestellt werden, was unter anderem höhere Taktfrequenzen erlaubt. Eine erste GPU mit diesen Herstellungsverfahren hat AMD Anfang Oktober vorgeführt. Dabei wurde aber nicht angegeben, zu welcher Modellreihe der Chip gehört.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 24,99€ + Versand (Vergleichspreis 41,18€)
  2. 44,99€ (Vergleichspreis 90,51€)
  3. 69,90€ + Versand (Vergleichspreis über 102€)
  4. für 229€ statt 263,99€ im Vergleich (+ 30€ Rabatt bei Zahlung mit Masterpass und Gutschein...

Folgen Sie uns
       


Hallo Magenta - Präsentation auf der Ifa 2018

Auf der Ifa 2018 hat die Deutsche Telekom ihren eigenen smarten Assistenten gezeigt. Er läuft auf einem ebenfalls selbst entwickelten smarten Lautsprecher und soll zunächst trainiert werden. Telekom-Kunden können an einem Test teilnehmen und erhalten dafür den Lautsprecher kostenlos.

Hallo Magenta - Präsentation auf der Ifa 2018 Video aufrufen
SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

    •  /