• IT-Karriere:
  • Services:

Motorola: Android 2.3.4 für Milestone 2 ist da

Nach langer Wartezeit hat Motorola nun das versprochene Update auf Android 2.3.4 für das Milestone 2 veröffentlicht. Zur Aktualisierung des Smartphones ist zwingend ein Computer erforderlich.

Artikel veröffentlicht am ,
Android 2.3.4 für Milestone 2 ist da.
Android 2.3.4 für Milestone 2 ist da. (Bild: Motorola)

Motorola hat damit begonnen, für das Milestone 2 ein Update auf Android 2.3.4 alias Gingerbread in Deutschland zu verteilen. Das Update gibt es für alle Modelle, die nicht bei einem Netzbetreiber gekauft wurden, sowie alle Milestone-2-Varianten, die bei O2 oder Vodafone erworben wurden, heißt es von Motorola.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Würzburg
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Anders als beim kürzlich erschienenen Gingerbread-Update für das Atrix von Motorola ist keine drahtlose Verteilung des Updates vorgesehen. Das Update kann nur über die Windows-Software Motorola Software Update (MSU) eingespielt werden. Eine Aktualisierungssoftware für Linux oder Mac OS gibt es nicht.

Das Update auf Android 2.3.4 hinkt der aktuellen Android-Entwicklung hinterher. Für die Nexus-Modelle von Google wurde bereits Android 2.3.6 verteilt und die Arbeiten an Android 2.3.7 sind abgeschlossen. Damit erhalten Milestone-2-Besitzer also keine aktuelle Gingerbread-Version. Mit dem aktuellen Update veröffentlicht Motorola das zweite Gingerbread-Update des Unternehmens für ein Bestandsgerät und hinkt damit anderen Herstellern von Android-Smartphones erheblich hinterher, die bereits viele ihrer Smartphones aktualisiert haben.

Gingerbread bringt einige Verbesserungen

Das Update auf Android 2.3.4 bringt eine überarbeitete Bildschirmtastatur, eine optimierte Zwischenablage, bessere Stromsparfunktionen sowie einen neuen Downloadmanager. Anwendungen lassen sich auf den Startbildschirmen nun besser verwalten. Ferner verspricht Motorola deutlich verbesserte Akkulaufzeiten bei der Nutzung von WLAN oder Bluetooth. Verbesserungen gab es außerdem am Kalender und an der E-Mail-Anwendung.

Ende August 2011 hatte Motorola das Update auf Android 2.3 alias Gingerbread für das Milestone 2 für Oktober 2011 angekündigt, musste den Termin aber dann im Oktober 2011 verschieben. Den dann genannten Termin Mitte November 2011 konnte Motorola dann aber auch nicht einhalten. Für keine der Terminverschiebungen gab es von Motorola eine Erklärung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 44,99€ (Bestpreis)
  2. (u. a. The Surge 2 für 42,99€, Trackmania 2: Stadium für 5,99€, Fallout: New Vegas Ultimate...
  3. (aktuell u. a. Netgear Pro Safe JGS524Ev2 Switch für 103,90€, Hasbro Nerf N-Strike für 36...
  4. (u. a. Samsung RU7419 (43 Zoll) für 329€, Samsung RU7409 (50 Zoll) für 449€, Samsung RU8009...

babelfish24 02. Dez 2011

bas ist bei mir genau so das ist nur quatsch was die leute von golem schreiben die...

babelfish24 02. Dez 2011

ich habe ebenfals ein milestone 2 von 02 und bei mir geht gar nichts ich habe es mehrfach...

VRzzz 01. Dez 2011

Stimmt, sie hätten lieber schreiben sollen: es waren DOCH NUR 30 Tage, nicht wie beim...

ocm 01. Dez 2011

Hmm, soweit ich gelesen habe sollte der mit 2.2.2 weg sein. Habe das Update aber selbst...

sssssssssssssss... 01. Dez 2011

Ihr müsst euch auch alles schön reden, ne? ;) "Hahaha die bekommen beide Beine von ihrem...


Folgen Sie uns
       


Galaxy Fold im Test

Das Galaxy Fold ist Samsungs erstes Smartphone mit faltbarem Display. Die Technologie ist spannend, im Alltag nervt uns das ständige Auf- und Zuklappen aber etwas.

Galaxy Fold im Test Video aufrufen
Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Geforce Now im Test: Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU
Geforce Now im Test
Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU

Wer mit Nvidias Geforce Now spielt, bekommt laut Performance Overlay eine RTX 2060c oder RTX 2080c, tatsächlich aber werden eine Tesla RTX T10 als Grafikkarte und ein Intel CC150 als Prozessor verwendet. Die Performance ist auf die jeweiligen Spiele abgestimmt, vor allem mit Raytracing.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Cloud Gaming Activision Blizzard zieht Spiele von Geforce Now zurück
  2. Nvidia-Spiele-Streaming Geforce Now kostet 5,49 Euro pro Monat
  3. Geforce Now Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android

    •  /