Abo
  • Services:

Adapter von HIS: Hochauflösende Displays über USB 3.0 ansprechen

HIS hat einen HDCP-fähigen Displayadapter für die USB-3.0-Schnittstelle angekündigt. Der "HIS Multi-View+Sound USB 3.0 Adapter" liefert eine Auflösung von bis zu 2.048 x 1.152 Pixeln ohne und bis zu 1.920 x 1.080 Pixeln mit Raumklang.

Artikel veröffentlicht am ,
Multi-View+Sound USB 3.0 Adapter von HIS
Multi-View+Sound USB 3.0 Adapter von HIS (Bild: HIS)

Mit dem "HIS Multi-View+Sound USB 3.0 Adapter" können PCs oder Macs mit USB-3.0-Port ein hochauflösendes externes Display oder einen Flachbildfernseher mit HDMI-Schnittstelle ansteuern. Das ist mit Auflösungen bis zu 2.048 x 1.152 Pixeln ohne Ton und mit bis zu 1.920 x 1.080 Pixeln mit 2.1- oder 5.1-Kanal-Audio möglich.

  • HIS Multi-View+Sound USB 3.0 - Blick auf die HDMI-Schnittstelle (Bild: Hersteller)
  • HIS Multi-View+Sound USB 3.0 - Seitenansicht (Bild: Hersteller)
  • HIS Multi-View+Sound USB 3.0 - die USB-3.0-Schnittstelle auf der Rückseite (Bild: Hersteller)
  • HIS Multi-View+Sound USB 3.0 - kommt ohne externes Netzteil aus. (Bild: Hersteller)
HIS Multi-View+Sound USB 3.0 - Blick auf die HDMI-Schnittstelle (Bild: Hersteller)
Stellenmarkt
  1. CURRENTA GmbH & Co. OHG, Leverkusen
  2. ABUS Security-Center GmbH & Co. KG, Affing

Vorausgesetzt, der Rechner hat genügend USB-3.0-Schnittstellen, können auch bis zu sechs der Adapter parallel und damit bis zu sechs zusätzliche Displays genutzt werden. Alternativ können auch USB-2.0-Schnittstellen genutzt werden, was aber die maximale Auflösung beschränkt - Herstellerangaben dazu fehlen bisher.

Der HIS Multi-View+Sound USB 3.0 Adapter ist laut Hersteller kompatibel sowohl zu den gängigen Windows-Versionen 7, Vista, XP und 2000 als auch zu Apples Macs OS X. Da auch HDCP unterstützt wird, ist über den Adapter auch die Ausgabe etwa von Blu-ray-Filmen möglich. Die Ausgabe erfolgt mit bis zu 60 Bildern/s, ob etwa auch auf 24 Bilder/s für eine Blu-ray-Wiedergabe umgeschaltet werden kann, gab der Hersteller nicht an.

Auch wenn HIS damit wirbt, dass der Adapter für Spiele geeignet ist und DirectX 10 und 11 unterstützt, ist stark zu bezweifeln, dass dabei mit aktuellen und vor allem aufwendigen Spielen in den hohen Auflösungen mehr als eine Ruckelorgie herauskommt. Über USB 3.0 wäre die Bandbreite zwar vorhanden, dem HIS Multi-View+Sound USB 3.0 Adapter fehlt aber ein leistungsfähiger Grafikchip. Was genau in dem Adapter steckt, gab der Hersteller ebenfalls nicht an.

Der HIS Multi-View+Sound USB 3.0 Adapter ist laut Hightech Information Systems (HIS) ab sofort für rund 70 Euro lieferbar. Die Stromversorgung erfolgt über USB, ein externes Netzteil ist nicht vonnöten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. 4,99€
  3. 45,99€ Release 04.12.

ichbinsmalwieder 30. Nov 2011

Die Grafikkarte ist da überhaupt nicht im Spiel. D.h. die CPU ist in diesem Fall für...

Endwickler 30. Nov 2011

Na, wenn das mal nicht lustig ist, was ist es dann? :-)

schumischumi 30. Nov 2011

Es soll dir einfach die möglichkeit bieten einen zusätzlichen monitor an deinen Rechner...

ck (Golem.de) 30. Nov 2011

Danke für den Hinweis! Ist korrigiert. Gruß Christian Klaß Golem.de


Folgen Sie uns
       


Magic Leap One Creator Edition ausprobiert

Mit der One Creator Edition hat Magic Leap endlich seine seit Jahren angekündigte AR-Brille veröffentlicht. In Teilbereichen ist sie besser als Microsofts Hololens, in anderen aber schlechter.

Magic Leap One Creator Edition ausprobiert Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek


    Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
    Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
    Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

    Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
    Ein Test von Ingo Pakalski


        •  /