• IT-Karriere:
  • Services:

Adapter von HIS: Hochauflösende Displays über USB 3.0 ansprechen

HIS hat einen HDCP-fähigen Displayadapter für die USB-3.0-Schnittstelle angekündigt. Der "HIS Multi-View+Sound USB 3.0 Adapter" liefert eine Auflösung von bis zu 2.048 x 1.152 Pixeln ohne und bis zu 1.920 x 1.080 Pixeln mit Raumklang.

Artikel veröffentlicht am ,
Multi-View+Sound USB 3.0 Adapter von HIS
Multi-View+Sound USB 3.0 Adapter von HIS (Bild: HIS)

Mit dem "HIS Multi-View+Sound USB 3.0 Adapter" können PCs oder Macs mit USB-3.0-Port ein hochauflösendes externes Display oder einen Flachbildfernseher mit HDMI-Schnittstelle ansteuern. Das ist mit Auflösungen bis zu 2.048 x 1.152 Pixeln ohne Ton und mit bis zu 1.920 x 1.080 Pixeln mit 2.1- oder 5.1-Kanal-Audio möglich.

  • HIS Multi-View+Sound USB 3.0 - Blick auf die HDMI-Schnittstelle (Bild: Hersteller)
  • HIS Multi-View+Sound USB 3.0 - Seitenansicht (Bild: Hersteller)
  • HIS Multi-View+Sound USB 3.0 - die USB-3.0-Schnittstelle auf der Rückseite (Bild: Hersteller)
  • HIS Multi-View+Sound USB 3.0 - kommt ohne externes Netzteil aus. (Bild: Hersteller)
HIS Multi-View+Sound USB 3.0 - Blick auf die HDMI-Schnittstelle (Bild: Hersteller)
Stellenmarkt
  1. Zech Management GmbH, Bremen
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut

Vorausgesetzt, der Rechner hat genügend USB-3.0-Schnittstellen, können auch bis zu sechs der Adapter parallel und damit bis zu sechs zusätzliche Displays genutzt werden. Alternativ können auch USB-2.0-Schnittstellen genutzt werden, was aber die maximale Auflösung beschränkt - Herstellerangaben dazu fehlen bisher.

Der HIS Multi-View+Sound USB 3.0 Adapter ist laut Hersteller kompatibel sowohl zu den gängigen Windows-Versionen 7, Vista, XP und 2000 als auch zu Apples Macs OS X. Da auch HDCP unterstützt wird, ist über den Adapter auch die Ausgabe etwa von Blu-ray-Filmen möglich. Die Ausgabe erfolgt mit bis zu 60 Bildern/s, ob etwa auch auf 24 Bilder/s für eine Blu-ray-Wiedergabe umgeschaltet werden kann, gab der Hersteller nicht an.

Auch wenn HIS damit wirbt, dass der Adapter für Spiele geeignet ist und DirectX 10 und 11 unterstützt, ist stark zu bezweifeln, dass dabei mit aktuellen und vor allem aufwendigen Spielen in den hohen Auflösungen mehr als eine Ruckelorgie herauskommt. Über USB 3.0 wäre die Bandbreite zwar vorhanden, dem HIS Multi-View+Sound USB 3.0 Adapter fehlt aber ein leistungsfähiger Grafikchip. Was genau in dem Adapter steckt, gab der Hersteller ebenfalls nicht an.

Der HIS Multi-View+Sound USB 3.0 Adapter ist laut Hightech Information Systems (HIS) ab sofort für rund 70 Euro lieferbar. Die Stromversorgung erfolgt über USB, ein externes Netzteil ist nicht vonnöten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 46,99€
  2. 4,99€
  3. 36,99€

ichbinsmalwieder 30. Nov 2011

Die Grafikkarte ist da überhaupt nicht im Spiel. D.h. die CPU ist in diesem Fall für...

Endwickler 30. Nov 2011

Na, wenn das mal nicht lustig ist, was ist es dann? :-)

schumischumi 30. Nov 2011

Es soll dir einfach die möglichkeit bieten einen zusätzlichen monitor an deinen Rechner...

ck (Golem.de) 30. Nov 2011

Danke für den Hinweis! Ist korrigiert. Gruß Christian Klaß Golem.de


Folgen Sie uns
       


Baldurs Gate 3 - Spieleszenen

Endlich: Es geht weiter! In Baldur's Gate 3 sind Spieler erneut im Rollenspieluniversum von Dungeons & Dragons unterwegs, um gemeinsam mit Begleitern spannende Abenteuer in einer wunderschönen Fantasywelt zu erleben.

Baldurs Gate 3 - Spieleszenen Video aufrufen
Mehrwertsteuersenkung: Worauf Firmen sich einstellen müssen
Mehrwertsteuersenkung
Worauf Firmen sich einstellen müssen

Wegen der Mehrwertsteuersenkung müssen viele Unternehmen in kürzester Zeit ihre Software umstellen. Alle möglichen Sonderfälle müssen berücksichtigt werden, der Aufwand ist enorm.
Von Boris Mayer

  1. Curevac Tesla baut mobile Moleküldrucker für Corona-Impfstoff
  2. Jens Spahn Bislang 300 Infektionsmeldungen über Corona-Warn-App
  3. Raumfahrt Vega-Raketenstart während Corona-Ausbruchs verschoben

Notebooks unter 400 Euro im Test: Duell der drei Discounter-Laptops
Notebooks unter 400 Euro im Test
Duell der drei Discounter-Laptops

Sind preiswerte Notebooks wirklich so schrecklich? Golem.de hat drei Geräte für unter 400 Euro getestet. Dabei: Acer, Medion und Trekstor.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Linux-Laptop System 76 bringt mobile Ryzen-Workstation
  2. Pinebook Pro im Test Der 200-US-Dollar-Linux-Laptop für Bastler
  3. Gigabyte Aero 15 Studio im Test OLED-Notebook mit cleverem Nutzer-Support

PC-Hardware: Das kann DDR5-Arbeitsspeicher
PC-Hardware
Das kann DDR5-Arbeitsspeicher

Vierfache Kapazität, doppelte Geschwindigkeit: Ein Überblick zum DDR5-Speicher für Server und Desktop-PCs.
Ein Bericht von Marc Sauter


      •  /