Abo
  • IT-Karriere:

Firmware 3.6: Sonos' Wireless-Hi-Fi-System nun mit AAC+ und Appstore

Sonos aktualisiert die Systemsoftware für seinen Zoneplayer sowie das Play:3 und Play:5 auf die Version 3.6. Damit kann nun auch AAC+ wiedergegeben werden, eine Art Appstore für neue Musikdienste ist hinzugekommen und die Fernsteuerung ist nun auch mit Android-Tablets möglich.

Artikel veröffentlicht am ,
Sonos Controller auf dem Amazon Kindle Fire
Sonos Controller auf dem Amazon Kindle Fire (Bild: Sonos)

Sonos' Systemsoftware 3.6 gibt Betreibern von Musikdiensten einen einfacheren Zugang zu den Zoneplayern, dem Play:3 und dem Play:5. Dazu müssen sie sich nur unter musicpartners.sonos.com bewerben, werden kurz auf Legalität ihres Angebots hin überprüft und können dann über ein Webinterface und die zugehörige API eigene Apps bauen. Die können Kunden dann über Sonos Labs bereits ausprobieren, wenn sie sich noch im Betatest befinden. Interessant wäre das nicht nur für Musikdienste, sondern auch für Hörbuchanbieter und Podcast-Portale.

  • Neuer Sonos Controller im Android-Tablet Kindle Fire (Bild: Sonos)
  • Neuer Sonos Controller im Android-Tablet Kindle Fire (Bild: Sonos)
Neuer Sonos Controller im Android-Tablet Kindle Fire (Bild: Sonos)
Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Augsburg, Augsburg
  2. Hays AG, Wiesbaden (Home-Office möglich)

Nach einer weiteren Überprüfung durch Sonos können die Streamingangebote auch regulär über die Musikdiensteauswahl des Sonos Controller gewählt werden. Ob Beta oder finale Streaming-App: Der vom Kunden installierte Dienst taucht im Hauptmenü auf und lässt sich damit schnell auswählen. Für Deutschland bisher noch nicht relevant: Das Interface für den schwedischen Musikdienst Spotify wurde mit dem Update ebenfalls verbessert.

Zusätzlich zu den bereits unterstützten Audiokompressionsformaten bringt Sonos seinem Wireless-Hi-Fi-Musiksystem mit dem Update auch die Wiedergabe von AAC+ bei.

Passend zur Veröffentlichung der neuen Systemsoftware 3.6 bietet auch die Android-Version der Fernsteuerungssoftware Sonos Controller Neues. So unterstützt sie mittlerweile denselben Funktionsumfang wie die ebenfalls aktualisierte iOS-App für iPad, iPhone und iPod touch - etwa auch den Wecker, ein Musikdateimanagement und die Twitter-Unterstützung - und ist auch auf die größeren Bildschirme von Android-Tablets angepasst.

Das Softwareupdate für die Zoneplayer, das Play:3 und das Play:5, kann wie üblich über den Sonos Controller ausgeführt werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. 334,00€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

Lars_Kleter 01. Dez 2011

Hoffen wir einfach mal, dass du nicht der nächste Sonos-Chef wirst. Du würdest...


Folgen Sie uns
       


Cray X Exoskelett angesehen (Hannover Messe 2019)

Cray X ist ein aktives Exoskelett, das beim Heben unterstützt. Das Video stellt das System vor.

Cray X Exoskelett angesehen (Hannover Messe 2019) Video aufrufen
e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  2. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  3. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
    Oneplus 7 Pro im Hands on
    Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

    Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski

    1. Oneplus Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt
    2. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht
    3. Oneplus 7 Pro im Test Spitzenplatz dank Dreifachkamera

      •  /