• IT-Karriere:
  • Services:

Virtualisierung: Xen für ARM

Einige Citrix-Entwickler haben den Hypervisor Xen auf ARMs Cortex-A15 portiert. Noch handelt es sich dabei um einen Proof of Concept.

Artikel veröffentlicht am ,
Xen auf ARMs Cortex-A15 portiert
Xen auf ARMs Cortex-A15 portiert (Bild: Xen.org)

Mit dem Ziel, herauszufinden, wie Xen die Virtualisierungserweiterungen der Architektur ARM v7+ am besten unterstützen kann, haben einige bei Citrix angestellte Entwickler den Hypervisor Xen auf ARMs Chipdesign Cortex-A15 portiert, kündigte Stefano Stabellini in der Linux-Kernel-Mailingsliste an.

Stellenmarkt
  1. Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hof, Hof
  2. BVV Versicherungsverein des Bankgewerbes a.G., Berlin

Die Portierung basiert auf dem Entwicklerzweig Xen-Unstable und wurde von Grund auf neu geschrieben, um die neuen Funktionen des Cortex-A15 zu nutzen, darunter auch dessen Virtualisierungserweiterungen. Das bedeutet aber auch, der Code läuft nur auf CPUs, die alle Funktionen bieten, und nicht auf älteren ARM-Designs.

Derzeit ist es möglich, eine auf Linux 3.0 basierende virtuelle Maschine (dom0) bis zum Shell-Prompt zu booten. Im nächsten Schritt sollen auch die zugehörigen Werkzeuge portiert und die Möglichkeit zur Ausführung mehrerer Gastsystem geschaffen werden.

Künftig wollen die Entwickler auch ARMv8 und 64-Bit-Unterstützung umsetzen. Da die Portierung mit wenig Aufwand verbunden war - die Entwickler um Stabellini haben erst vor drei Monaten damit begonnen -, wollen sie ihren Code möglichst schnell in Xen-Unstable integrieren.

Der Code ist über das Git-Rpository des Xen-Projekts verfügbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


Sony Playstation 5 - Fazit

Im Video zum Test der Playstation 5 zeigt Golem.de die Hardware und das Dashboard der Konsole von Sony.

Sony Playstation 5 - Fazit Video aufrufen
Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

Akkuforschung: Wie Lithium-Akkus noch mehr Energie speichern sollen
Akkuforschung
Wie Lithium-Akkus noch mehr Energie speichern sollen

In der Theorie können Lithium-Ionen-Akkus mehr als dreimal so viel Energie speichern wie bislang. Wie kann es in der Praxis mehr werden?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Akkuforschung 2020 In Zukunft gibt es spottbillige Akkus in riesigen Mengen
  2. Akkus Quantumscape präsentiert eine halbe Mogelpackung
  3. Entsorgung Tesla wegen Problemen bei Akkurücknahme bestraft

Opel Zafira-e Life im Test: Die Entdeckung der Langsamkeit
Opel Zafira-e Life im Test
Die Entdeckung der Langsamkeit

Der Opel Zafira-e Life ist ein praktischer Kleinbus für Familien und Fahrdienste. Doch längere Fahrten mit dem Elektroauto können zur Geduldsprobe werden.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Überbuchung Opel kündigt Kaufverträge für den Mokka-e
  2. Opel Nachfrage nach Mokka-e übertrifft Erwartungen
  3. Sportliches Fahrzeug Opel will Monza als Elektroauto neu auflegen

    •  /