• IT-Karriere:
  • Services:

Minidrucker: Zeitung auf dem Kassenbon

Das britische Designstudio Berg hat einen winzigen Drucker entwickelt, der mit Thermopapier und einer Internetverbindung ausgestattet ist. Damit sollen kleine Notizen, Rätsel und Nachrichten zum Mitnehmen ausgegeben werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Little Printer druckt auf Thermopapier.
Little Printer druckt auf Thermopapier. (Bild: Berg)

Der "Little Printer" soll Einkaufszettel, Sudoku-Rätsel, Nachrichten, To-do-Listen, Anfahrtswege und Termine ausdrucken. Was das Gerät drucken soll, definiert der Anwender über Abonnements, die er über sein iPhone oder ein Android-Smartphone von den Medienpartnern des Projekts bestellen kann.

  • Little Printer (Bild: Berg)
  • Little Printer wird über Smartphones gesteuert. (Bild: Berg)
  • Little Printer wird über Smartphones gesteuert. (Bild: Berg)
  • Little Printer (Bild: Berg)
  • Little Printer (Bild: Berg)
  • Little Printer (Bild: Berg)
  • Little Printer (Bild: Berg)
  • Little Printer (Bild: Berg)
  • Termin aus dem Little Printer (Bild: Berg)
  • Motivationen auf dem Kassenzettel (Bild: Berg)
  • To-do-Liste von Google mit dem Little Printer ausgedruckt (Bild: Berg)
  • Content vom Guardian aus dem Little Printer (Bild: Berg)
Little Printer (Bild: Berg)
Stellenmarkt
  1. willy.tel GmbH, Hamburg
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Langenhagen

Das Designstudio führt zahlreiche namhafte Partner auf, mit denen das Projekt auf den Weg gebracht werden soll. Darunter sind nach Angaben des Unternehmens Arup, Foursquare, Google, der britische Guardian und Nike.

Die Druckerkonfiguration erfolgt über eine App, die auf dem Smartphone läuft. Der Little Printer wird über WLAN mit dem Router und verbunden und kann so Kontakt zu einer Cloudanwendung aufnehmen. Ein PC ist nicht erforderlich.

Der Drucker Little Printer soll ab 2012 erhältlich sein. Einen Preis nannte Berg bislang nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 189,99€ (Bestpreis)
  2. (u. a. Galaxy S21 mit Galaxy Buds Pro In-Ears und Galaxy Smart Tag für 849€)
  3. 279,99€ (Bestpreis)

tilmank 02. Dez 2011

Wenn der Artikel schon mit "Das britische Designstudio" anfängt, ist der Menschheit mit...

C00kie 01. Dez 2011

Na... ob das so gesund ist mit Thermopapier? O.o

Raketen... 01. Dez 2011

Wenn man dann alle Supermärkte in der Stadt abgeklappert und etwas erleichtert hat, hat...

Non_Paternalist 30. Nov 2011

Full Ack.


Folgen Sie uns
       


Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen - aber das gelingt oftmals nicht. Überraschenderweise spielen Siri, Google Assistant und Alexa bei gleichen Sprachbefehlen andere Sachen, obwohl alle auf Apple Music zugreifen.

Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich Video aufrufen
Moodle: Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang
Moodle
Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang

Eine übermäßig große Datenbank und schlecht optimierte Abfragen in Moodle führten zu Ausfällen in der Online-Lernsoftware.
Eine Recherche von Hanno Böck


    Neue Fire-TV-Oberfläche im Test: Noch mehr Nachteile für Prime-Video-Kunden
    Neue Fire-TV-Oberfläche im Test
    Noch mehr Nachteile für Prime-Video-Kunden

    Eigentlich wollte Amazon die Oberfläche von Fire-TV-Geräten verbessern - das ist gründlich misslungen.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Media Markt und Saturn Erster Smart-TV der Ok-Eigenmarke mit Fire-TV-Oberfläche
    2. Amazon Fire TV Cube wechselt TV-Programm auf Zuruf

    Donald Trump: Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre
    Donald Trump
    Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre

    Die IT-Konzerne gehen wie in einer konzertierten Aktion gegen Donald Trump und dessen Anhänger vor. Ist das vertretbar oder ein gefährlicher Präzedenzfall?
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Reaktion auf Kapitol-Sturm Youtube sperrt Trump-Kanal für mindestens eine Woche
    2. US-Wahlen Facebook erwägt dauerhafte Sperre Trumps
    3. Social Media Amazon schaltet Parler die Server ab

      •  /