Abo
  • Services:

Android-App: Google Maps kartiert Innenräume

Die Funktion "My Location" in Google Maps für Android zeigt auf der Karte, wo sich der Anwender gerade befindet. Das funktioniert nun auch innerhalb ausgewählter Gebäude wie Flughäfen, Einkaufszentren und Kaufhäusern.

Artikel veröffentlicht am ,
Gebäudenavigation in Google Maps 6.0 für Android
Gebäudenavigation in Google Maps 6.0 für Android (Bild: Google)

Google hat die Android-App von Google Maps aktualisiert und erlaubt es nun auch, den Aufenthaltsort des Anwenders innerhalb von Gebäuden zu visualisieren. Die an der Anwendung teilnehmenden Unternehmen haben dazu passende Gebäudepläne im groben Maßstab freigegeben, die zum Beispiel in einem großen Einkaufszentrum auch die Position einzelner Geschäfte innerhalb des Gebäudes anzeigen.

  • Flughafen früher (l.) und neu mit Innenraumplänen (r.) in Google Maps 6.0 für Android (Bild: Google)
  • Google Maps 6.0 für Android (Bild: Google)
  • Einkaufszentrum früher (l.) und neu mit Innenraumplänen (r.) in Google Maps 6.0 für Android (Bild: Google)
  • Google Maps 6.0 für Android (Bild: Google)
Google Maps 6.0 für Android (Bild: Google)
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. ETAS, Stuttgart

In Flughafengebäuden werden die Gate-Nummern und Ladengeschäfte dargestellt, damit sich der Anwender in den weitläufigen Anlagen besser orientieren kann. Dazu ist auch die Auswahl der jeweiligen Etage möglich.

Google Maps 6.0 für Android zeigt derzeit nur Gebäude innerhalb der USA und Japan. Zu den teilnehmenden Partnern von Google gehören die Mall of America, dem Einrichtungshaus Ikea, The Home Depot sowie ausgewählte Filialen von Macy's und Bloomingdale's, Daimaru, Taskashimaya und Mitsukoshi.

Darüber hinaus sind die Flughäfen Hartsfield-Jackson Atlanta International (ATL), Chicago O'Hare (ORD), San Francisco International (SFO) sowie Narita International (NRT) dabei. Künftig soll die Liste noch stark erweitert und auch Gebäude außerhalb der beiden Länder erfasst werden. Interessierte Unternehmen können unter maps.google.com/floorplans ihre Pläne einreichen.

Außerdem zeigt die neue Maps-Version auf dem Startbildschirm passend zum Aufenthaltsort des Anwenders Suchanfragen, zum Beispiel nach Kneipen, Bars, Restaurants, Cafés und Geschäften in der Umgebung.

Google Maps 6.0 für Android kann über den Android-Market heruntergeladen werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (nur für Prime-Mitglieder)

bongj 30. Nov 2011

Tja, die einen habens gezeigt, die anderen implementiert :-)

Vollstrecker 30. Nov 2011

Billigmöbel? In der Verarbeitung, aber niemals im Preis.

teleborian 30. Nov 2011

Hatte OSM nicht auch mal sowas? Ich erinnere mich Detaillierte Zookarten gesehen zu haben.


Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /