Abo
  • IT-Karriere:

Herausforderung ARM: AMD sucht nicht mehr den Kampf mit Intel

Ein einziger Satz eines AMD-Sprechers sorgt für Aufregung in der Onlinewelt. Manche Interpretationen gehen so weit zu behaupten, AMD könnte bereits 2012 aus der Entwicklung von x86-CPUs für Privatanwender aussteigen.

Artikel veröffentlicht am ,
AMDs Hoffnungsträger FX mit Bulldozer-Architektur
AMDs Hoffnungsträger FX mit Bulldozer-Architektur (Bild: PCGH)

"Wir stehen am Scheideweg. Wir müssen uns von der alten Einstellung 'AMD kontra Intel' verabschieden, denn darum wird es nicht mehr gehen'". Das sagte AMD-Sprecher Mike Silverman gegenüber Mobile Tech Today. Die Webseite gehört der US-Tageszeitung San Jose Mercury News. Der Bericht nutzt dieses Zitat für eine ausführliche Analyse der wirtschaftlichen und technischen Schwierigkeiten, die beide Chiphersteller im Konkurrenzkampf gegen ARM gerade haben.

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf

Zusammengefasst: Wenn x86-CPUs, egal ob von AMD oder Intel, nicht schnell sparsamer werden, bleiben die Lizenznehmer von ARM-Prozessoren die Gewinner im boomenden Markt für Smartphones, Tablets und andere mobile Geräte. Daher könnte AMD sich auch um eine ARM-Lizenz bemühen, so das Medium aus dem Silicon Valley. Einen Beleg dafür gibt die Mobile Tech nicht an.

Der in US-Medien und sozialen Netzen vielfach zitierte Bericht nimmt in der Folge seiner Übermittlung nach dem Prinzip 'Stille Post' aber derzeit eine ganz andere Wendung. So spekuliert das Blog The Verge über eine Verbindung von ARM-Kernen mit AMD-Grafik. Dass dabei noch der von AMD nicht mehr verwendete Markenname ATI genannt wird, sei hier nur am Rande erwähnt.

In manchen Beiträgen bei Google+ wird aus dem AMD-Zitat sogar die Aussage, dass die Tage der x86-Architektur für Privatanwender gezählt seien. Als Nachweis soll dienen, dass Windows 8 auch für ARM-CPUs entwickelt wird und es Apple leichtfallen könnte, sein Mac OS auch auf den hauseigenen A-CPUs von iPhone und iPod zu portieren.

Spätestens die CES im Januar 2012 wird zu all diesen Spekulationen, zumindest für das kommende Jahr, etwas Klarheit bringen. Intel hatte bereits im Frühling 2011 eine Atom-Initiative versprochen und konnte im Herbst dann das erste x86-Smartphone mit Android zeigen. Breitgefächerte Produktankündigungen blieben aber bisher aus.

Nachtrag vom 30. November 2011, 12:20 Uhr

Gegenüber The Verge, das die Meldung als erstes US-Blog aufgegriffen hatte, hat AMD die Gerüchte über einen Ausstieg aus dem x86-Geschäft dementiert. Der Chiphersteller teilte schriftlich mit, man fühle sich "dem x86-Markt verpflichtet". Künftige Entwicklungen seien auf "geringere Leistungsaufnahme, Schwellenländer und die Cloud" ausgerichtet.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. For Honor für 11,50€, Anno 1404 Königsedition für 3,74€, Anno 2070 Königsedition...
  2. (u. a. Total war - Three Kingdoms für 35,99€, Command & Conquer - The Ultimate Collection für 4...
  3. 116,09€ (10% Rabatt mit dem Code PREISOPT10)

fabigg 13. Jun 2012

Haben Sie ja schon! Und hier wird gar nicht erwähnt das Intel pro verkauftem x86 CPU...

illuminant777 01. Dez 2011

Der extreme Vorteil der ARM Architektur ist wenn ich das richtig verstanden habe weniger...

elitezocker 01. Dez 2011

...Neuling... *g* Der war gut. Aber Danke für die Blumen. :-)

ATmega8 30. Nov 2011

Hallo Kind. Den RISC Befehlssatz hat man später entwickelt weil man viele Befehle aus...

der_Volker 30. Nov 2011

Vom Hersteller? Zilog hatte das für den Z80 und für den 6502 hab ich auch welche gehabt.


Folgen Sie uns
       


ANC-Kopfhörer im Lautstärkevergleich

Wir haben Microsofts Surface Headphones und die Jabra Elite 85h bei der ANC-Leistung verglichen. Für einen besseren Vergleich zeigen wir auch die besonders leistungsfähigen ANC-Kopfhörer von Sony und Bose, die WH-1000XM3 und die Quiet Comfort 35 II.

ANC-Kopfhörer im Lautstärkevergleich Video aufrufen
Kickstarter: Scheitern in aller Öffentlichkeit
Kickstarter
Scheitern in aller Öffentlichkeit

Kickstarter ermöglicht es kleinen Indie-Teams, die Entwicklung ihres Spiels zu finanzieren. Doch Geld allein ist nicht genug, um alle Probleme der Spieleentwicklung zu lösen. Und was, wenn das Geld ausgeht?
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. Killerwhale Games Verdacht auf Betrug beim Kickstarter-Erfolgsspiel Raw
  2. The Farm 51 Chernobylite braucht Geld für akkurates Atomkraftwerk
  3. E-Pad Neues Android-Tablet mit E-Paper-Display und Stift

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

    •  /