Abo
  • Services:
Anzeige
RIM hat Blackberry Mobile Fusion vorgestellt.
RIM hat Blackberry Mobile Fusion vorgestellt. (Bild: Golem.de)

Blackberry Mobile Fusion: Geräteverwaltung für iPhone, iPad und Android-Geräte

RIM hat Blackberry Mobile Fusion vorgestellt.
RIM hat Blackberry Mobile Fusion vorgestellt. (Bild: Golem.de)

Research In Motion (RIM) hat mit Blackberry Mobile Fusion eine plattformübergreifende Mobile-Device-Management-Lösung vorgestellt. Damit lassen sich neben Blackberry-Geräten auch die Apple-Geräte iPhone und iPad sowie alle Android-Tablets und -Smartphones in großen Firmennetzwerken verwalten.

Mit der plattformübergreifenden Mobile-Device-Management-Lösung Blackberry Mobile Fusion will Resarch In Motion (RIM) vor allem bestehende Firmenkunden mit einer Lösung zur Geräteverwaltung versorgen. Dazu erhält der Blackberry Enterprise Server Mobile-Device-Management-Funktionen. Über eine Konsole lassen sich Geräte verschiedener Plattformen verwalten. Damit soll der mobile Zugang zu vertraulichen Firmendaten im Firmennetzwerk kontrolliert werden.

Anzeige

Smartphones mit Blackberry OS und RIMs Tablet namens Blackberry Playbook auf Basis von Tablet OS können damit verwaltet werden. Neben den RIM-eigenen Plattformen unterstützt die Lösung Smartphones und Tablets, auf denen Apples iOS oder Googles Android läuft. Smartphones mit Symbian, Windows Phone 7 und 7.5, Meego, Bada sowie WebOS können mit RIMs Lösung nicht verwaltet werden.

Blackberry Mobile Fusion bietet ein Konfigurations- und Asset-Management sowie eine Nutzer- und Gruppenverwaltung. Policy- und Sicherheitsrichtlinien können darüber bestimmt sowie durchgesetzt werden und die Daten von gestohlenen oder verlorenen Geräten lassen sich aus der Ferne löschen. Ferner erlaubt Blackberry Mobile Fusion die Zuordnung mehrerer Geräte für einen Nutzer, bietet eine Softwareverwaltung und übernimmt die Verwaltung von WLAN-, VPN- und Zertifikatseinstellungen. RIM verspricht für die Lösung eine hohe Skalierbarkeit. Ein Großteil der Funktionen stammt vom Unternehmen Ubitexx, das RIM im Mai 2011 übernommen hatte.

Derzeit gibt es Blackberry Mobile Fusion nur für ausgewählte Unternehmenskunden in einer frühen Betaversion. Interessierte Firmen können sich bei RIM melden, um an dem geschlossenen Betaprogramm teilnehmen zu können. Die fertige Version von Blackberry Mobile Fusion soll Ende März 2012 erscheinen. Was die Lösung dann kosten wird, wollte der Anbieter noch nicht verraten.


eye home zur Startseite
tom.erbers 15. Nov 2012

Hallo, wir nutzen für genau das Thema in unserer Firma die kostenlose Mobile Device...

sphere 29. Nov 2011

Anscheinend arbeitet man bei RIM schon mal an einem neuen Standbein für die Zeit nach der...

ip (Golem.de) 29. Nov 2011

Tippfehler wurde korrigiert, danke



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Köln
  2. eLearning Manufaktur GmbH, Kleve, Düsseldorf (Home-Office)
  3. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  4. FMB-Blickle GmbH, Villingen-Schwenningen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 12,99€
  2. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)

Folgen Sie uns
       


  1. VBB Fahrcard

    E-Ticket-Kontrolle am Prüfgerät wird in Berlin zur Pflicht

  2. Glasfaser

    M-net schließt weitere 75.000 Haushalte an

  3. Pwned Passwords

    Troy Hunt veröffentlicht eine halbe Milliarde Passworthashes

  4. Smach Z

    PC-Handheld nutzt Ryzen V1000

  5. Staatstrojaner und Quick-Freeze

    Österreich verschärft frühere Überwachungspläne

  6. Allensbach-Studie

    Altersvorsorge selbständiger IT-Experten ist sehr solide

  7. Maschinelles Lernen

    Biometrisches Captcha nutzt Sprache und Bild

  8. Gigabit

    Swisscom führt neue Mobilfunkgeneration 5G schon 2018 ein

  9. Bpfilter

    Linux-Kernel könnte weitere Firewall-Technik bekommen

  10. Media Broadcast

    Freenet TV kommt auch über Satellit



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Re: Wird vermutlich nix

    Seroy | 20:04

  2. Re: Und ich habe heute erfahren...

    RipClaw | 20:03

  3. Rechts gewählt ...

    AllDayPiano | 20:02

  4. Hinten einsteigen ist erlaubt

    Mingfu | 20:02

  5. Der Sinn dahinter ?

    blaub4r | 20:01


  1. 18:21

  2. 18:09

  3. 18:00

  4. 17:45

  5. 17:37

  6. 17:02

  7. 16:25

  8. 16:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel