Abo
  • Services:
Anzeige
Angle-Projekt besteht Testsuite von OpenGL ES 2.0.
Angle-Projekt besteht Testsuite von OpenGL ES 2.0. (Bild: Google)

Angle: Vollständige Implementierung von OpenGL ES 2.0 für Windows

Googles Bibliothek Angle wurde für OpenGL ES 2.0 zertifiziert. Sie wird eingesetzt, um die Darstellung von 3D-Grafik im Browser mittels WebGL unter Windows zu beschleunigen, basiert WebGL doch auf OpenGL ES 2.0, das Windows von Hause aus nicht unterstützt.

Im März 2011 hat Google das Projekt Angle - Almost Native Graphics Layer Engine - vorgestellt, um die Darstellung von WebGL unter Windows zu beschleunigen. Zum Start stellte Angle nur eine Untermenge des APIs OpenGL ES 2.0 zur Verfügung. Gemeinsam mit Transgaming haben Google-Entwickler Angle aber erweitert, so dass Angle mittlerweile die Testsuite von OpenGL ES 2.0 besteht.

Anzeige

Unter Linux und Mac OS X steht OpenGL-Unterstützung von Hause aus zur Verfügung, unter Windows aber sind entsprechende Treiber nicht ausreichend weit verbreitet, als dass sich Entwickler darauf verlassen können, solche Treiber vorzufinden.

Angle wandelt Befehle für OpenGL ES daher in Kommandos für Microsofts Direct3D 9 um. Genutzt wird dies von Google in dessen Browser Chrome, um WebGL unter Windows darzustellen, schließlich basiert WebGL auf OpenGL ES 2.0. So kann Chrome mit einer einheitlichen WebGL-Implementierung für alle unterstützten Betriebssysteme arbeiten, zugleich aber auch unter Windows eingesetzt werden.

Da es sich bei Angle um eine eigenständige Bibliothek handelt, kann die Software auch von anderen Browsern verwendet werden. So wird sie beispielsweise auch bei Firefox verwendet, um WebGL-Inhalte unter Windows darzustellen.

Microsoft lehnt WebGL trotz Kritik aus den eigenen Reihen bislang ab. Daher ist nicht damit zu rechnen, dass der Internet Explorer den Standard für 3D-Grafik im Browser in naher Zukunft unterstützen wird.


eye home zur Startseite
Stebs 30. Nov 2011

AMD ja, aber bei Nvidia wäre mir das neu, bist du dir da wirklich sicher? -Ungeachtet...

Stebs 30. Nov 2011

Interessant, wie ich in den anderen Posts schon schrieb, fielen mir mit Firefox Nightly...

derthorsten 29. Nov 2011

Falls Microsoft nicht noch einlenkt. Falls sie schnell noch WebD3D rausbringen hätten sie...

orhfoum14 29. Nov 2011

"Microsoft lehnt WebGL bislang ab." Es wird sicher genau so lange dauern, wie auch SVG...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Stadt Wolfenbüttel, Wolfenbüttel
  2. Wacker Chemie AG, Burghausen
  3. Cassini AG, verschiedene Standorte
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 14,99€)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Solarstrom

    Der erste Solarzug der Welt nimmt seinen Betrieb auf

  2. Microsoft

    Kostenloses Tool hilft bei der Migration von VMs auf Azure

  3. Streaming-Streit

    Amazon will wieder Chromecast und Apple TV verkaufen

  4. IT in der Schule

    Die finnische Modellschule hat Tablets statt Schreibtische

  5. Joanna Rutkowska

    Qubes OS soll "einfach wie Ubuntu" werden

  6. Niederlande

    Deutsche Telekom übernimmt Tele2

  7. Drive Me

    Volvo macht Rückzieher bei autonomen Autos

  8. Astronomie

    Die acht Planeten von Kepler-90

  9. Fuso eCanter

    Daimler liefert erste Elektro-Lkw aus

  10. Edge

    Eine Karte soll Daten mehrerer Kreditkarten speichern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Sattelschlepper Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen
  2. Einkaufen und Laden Kostenlose Elektroauto-Ladesäulen mit 50 kW bei Kaufland
  3. Uniti One Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

  1. Re: Infos fehlen

    Lanski | 10:59

  2. Re: Divinity: Original Sin 2

    Der Held vom... | 10:58

  3. Und was macht die Solaranlage an der Station wenn...

    EWCH | 10:57

  4. Re: Amazon Prime auf Chromecast

    Dwalinn | 10:56

  5. Re: Ich finde das mit einer GTX1050 nicht "ultimativ"

    McWiesel | 10:56


  1. 10:48

  2. 10:26

  3. 10:20

  4. 10:12

  5. 09:59

  6. 09:01

  7. 08:58

  8. 08:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel