• IT-Karriere:
  • Services:

Angle: Vollständige Implementierung von OpenGL ES 2.0 für Windows

Googles Bibliothek Angle wurde für OpenGL ES 2.0 zertifiziert. Sie wird eingesetzt, um die Darstellung von 3D-Grafik im Browser mittels WebGL unter Windows zu beschleunigen, basiert WebGL doch auf OpenGL ES 2.0, das Windows von Hause aus nicht unterstützt.

Artikel veröffentlicht am ,
Angle-Projekt besteht Testsuite von OpenGL ES 2.0.
Angle-Projekt besteht Testsuite von OpenGL ES 2.0. (Bild: Google)

Im März 2011 hat Google das Projekt Angle - Almost Native Graphics Layer Engine - vorgestellt, um die Darstellung von WebGL unter Windows zu beschleunigen. Zum Start stellte Angle nur eine Untermenge des APIs OpenGL ES 2.0 zur Verfügung. Gemeinsam mit Transgaming haben Google-Entwickler Angle aber erweitert, so dass Angle mittlerweile die Testsuite von OpenGL ES 2.0 besteht.

Stellenmarkt
  1. über eTec Consult GmbH, Südliches Badenwürtemberg
  2. Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH, Höchstädt a. d. Donau

Unter Linux und Mac OS X steht OpenGL-Unterstützung von Hause aus zur Verfügung, unter Windows aber sind entsprechende Treiber nicht ausreichend weit verbreitet, als dass sich Entwickler darauf verlassen können, solche Treiber vorzufinden.

Angle wandelt Befehle für OpenGL ES daher in Kommandos für Microsofts Direct3D 9 um. Genutzt wird dies von Google in dessen Browser Chrome, um WebGL unter Windows darzustellen, schließlich basiert WebGL auf OpenGL ES 2.0. So kann Chrome mit einer einheitlichen WebGL-Implementierung für alle unterstützten Betriebssysteme arbeiten, zugleich aber auch unter Windows eingesetzt werden.

Da es sich bei Angle um eine eigenständige Bibliothek handelt, kann die Software auch von anderen Browsern verwendet werden. So wird sie beispielsweise auch bei Firefox verwendet, um WebGL-Inhalte unter Windows darzustellen.

Microsoft lehnt WebGL trotz Kritik aus den eigenen Reihen bislang ab. Daher ist nicht damit zu rechnen, dass der Internet Explorer den Standard für 3D-Grafik im Browser in naher Zukunft unterstützen wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 349€ (Bestpreis)
  2. 389€ (Bestpreis)
  3. 399€ (Bestpreis)

Stebs 30. Nov 2011

AMD ja, aber bei Nvidia wäre mir das neu, bist du dir da wirklich sicher? -Ungeachtet...

Stebs 30. Nov 2011

Interessant, wie ich in den anderen Posts schon schrieb, fielen mir mit Firefox Nightly...

derthorsten 29. Nov 2011

Falls Microsoft nicht noch einlenkt. Falls sie schnell noch WebD3D rausbringen hätten sie...

orhfoum14 29. Nov 2011

"Microsoft lehnt WebGL bislang ab." Es wird sicher genau so lange dauern, wie auch SVG...


Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion - Fazit

Mit Legion liefert Ubisoft das bisher mit Abstand beste Watch Dogs ab.

Watch Dogs Legion - Fazit Video aufrufen
Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
Google vs. Oracle
Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner


    Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
    Antivirus
    Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

    Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
    Von Moritz Tremmel

    1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira

    Laschet, Merz, Röttgen: Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz
    Laschet, Merz, Röttgen
    Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz

    Die CDU wählt am Wochenende einen neuen Vorsitzenden. Merz, Laschet und Röttgens Chefstrategin Demuth haben bei Netzpolitik noch einiges aufzuholen.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

    1. Digitale Abstimmung Armin Laschet ist neuer CDU-Vorsitzender
    2. Netzpolitik Rechte Community-Webseite Voat macht Schluss

      •  /