• IT-Karriere:
  • Services:

Wechselmodulkamera: Ricoh GXR erhält 16-Megapixel-Sensor

Ricoh will für seine Wechselmodulkamera GXR eine neue Objektiv-Sensor-Kombination vorstellen. Damit kann die drei Jahre alte Kamera Fotos mit 16 Megapixeln aufnehmen.

Artikel veröffentlicht am ,
Ricohs Entwicklungsplanung sieht für Anfang 2012 ein neues Modell vor.
Ricohs Entwicklungsplanung sieht für Anfang 2012 ein neues Modell vor. (Bild: Ricoh)

Ricohs Kamerasystem GXR ermöglicht den Austausch der Objektive und Sensoren. Beide Komponenten bilden eine Einheit. So kann der Anwender praktisch eine neue Kamera zusammensetzen, wenn neue Module angekündigt werden. Ricoh hat auf seiner Roadmap nun ein Modul mit 16 Megapixeln und einem Zoom mit einer Kleinbildbrennweite von 24 bis 85 mm veröffentlicht.

  • Ricohs Roadmap sieht Anfang 2012 ein Sensor-Objektivmodul mit 16 Megapixeln vor. (Bild: Ricoh Japan)
Ricohs Roadmap sieht Anfang 2012 ein Sensor-Objektivmodul mit 16 Megapixeln vor. (Bild: Ricoh Japan)
Stellenmarkt
  1. Kässbohrer Geländefahrzeug AG, Laupheim
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz

Der CMOS-Sensor im APS-C-Format soll Anfang 2012 auf den Markt kommen. Genauere Angaben hat der japanische Kamerahersteller bislang nicht gemacht. Im Makromodul A12 mit 12 Megapixeln und einer Brennweite von 50 mm verwendet Ricoh nach Angaben der Website Dpreview einen Sensor von Sony und mutmaßt, dass Ricoh beim neuen Objektiv-Sensor-Modul auf Sonys 16-Megapixel-Sensor zurückgreifen könnte, der in zahlreichen Kameras von Pentax, Nikon und Sony eingesetzt wird.

Zurzeit gibt es nur vier Aufnahmemodule für die GXR-Serie und einen Adapter für Leica-Objektive. Dieses Sensormodul ist als einziges mit einem Bajonett ausgestattet, mit dem Besitzer der Kamera auf Leica-Objektive und darauf aufbauende Adapterlösungen zugreifen können.

Wie viel das neue 16-Megapixel-Zoom mit 24 bis 85 mm Brennweite kosten wird und wann es in Deutschland angeboten wird, ist bislang ebenso wenig bekannt wie seine Lichtstärke. Die Ricoh GXR wurde im November 2009 vorgestellt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,49€
  2. (u. a. Overcooked! 2 für 11,50€, The Survivalists für 18,74€, Worms Armageddon für 7,50€)

spambox 29. Nov 2011

Ich bin ja immer offen für solche Spielereien....aber irgendwie kann ich mir bei diesen...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S21 Ultra vorgestellt

Das Galaxy S21 Ultra ist das Topmodell von Samsungs neuer S21-Reihe und unterscheidet sich deutlich von den beiden anderen Modellen.

Samsung Galaxy S21 Ultra vorgestellt Video aufrufen
20 Jahre Wikipedia: Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt
20 Jahre Wikipedia
Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt

Noch nie war es so einfach, per Wikipedia an enzyklopädisches Wissen zu gelangen. Doch scheint es viele Menschen gar nicht mehr zu interessieren.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Desktop-Version Wikipedia überarbeitet "klobiges" Design

Neue Fire-TV-Oberfläche im Test: Noch mehr Nachteile für Prime-Video-Kunden
Neue Fire-TV-Oberfläche im Test
Noch mehr Nachteile für Prime-Video-Kunden

Eigentlich wollte Amazon die Oberfläche von Fire-TV-Geräten verbessern - das ist gründlich misslungen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Media Markt und Saturn Erster Smart-TV der Ok-Eigenmarke mit Fire-TV-Oberfläche
  2. Amazon Fire TV Cube wechselt TV-Programm auf Zuruf

Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

    •  /