• IT-Karriere:
  • Services:

Gerüchte: Kinect 2 beherrscht das Lippenlesen

Nicht nur an einer neuen Xbox, sondern gleichzeitig an einer verbesserten Version von Kinect arbeitet Microsoft angeblich. Den Gerüchten zufolge soll das Gerät deutlich leistungsfähiger sein und mit der nächsten Ausgabe der Konsole erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,
Kinect
Kinect (Bild: Microsoft)

Es ist wenig überraschend, dass es zusätzlich zu Spekulationen über die nächste Xbox nun auch Meldungen über Kinect 2 gibt. Das britische Onlinemagazin Eurogamer.co.uk will von gut informierten Entwicklern erfahren haben, dass die nächste Version der Bewegungssteuerung unter anderem in der Lage ist, die Bewegungen von Lippen auszulesen, Emotionen am Gesichtsausdruck des Spielers zu identifizieren und Höhe und Lautstärke seiner Stimme zu erkennen.

Stellenmarkt
  1. Blickle Leitstellen & Kommunikationstechnik GmbH & Co KG, Ludwigsburg
  2. A. Menarini Research & Business Service GmbH, Berlin

Laut Eurogamer sollen die Kameras der nächsten Kinect - die derzeit mit einer Auflösung von 320 x 240 Bildpunkten arbeiten - vor allem deswegen mehr erkennen können, weil sie ohne Umweg über einen USB-Anschluss direkt mit dem Hauptprozessor der Konsole kommunizieren und das System so schlicht größere Datenmengen auswerten kann als derzeit.

Das würde allerdings auch bedeuten, dass eine Kinect 2 nur mit der nächsten Generation der Xbox funktioniert. Denkbar ist, dass die Konsole zumindest alternativ in einer Fassung mit mehr oder weniger direkt integrierter Kinect auf den Markt kommt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 289,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. HP 15s Power Notebook für 629,00€, LG 27 Zoll Monitor für 279,00€, Lenovo V155 Laptop...
  3. (aktuell u. a. Emtec X150 SSD Power Plus 480 GB für 51,90€ (Tages-Deal), BenQ EX3203R, 31,5-Zoll...
  4. (u. a. F1 2019 Anniversary Edition für 26,99€, Hitman 2 Gold Edition für 20,99€)

razer 29. Nov 2011

Taubstumm = Diskriminierung. Nahezu kein Gehörloser ist stumm. Sie können reden, auch...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Laptop 3 (15 Zoll) - Hands on

Der Surface Laptop 3 ist eine kleine, aber feine Verbesserung zum Vorgänger. Er bekommt ein größeres Trackpad, eine bessere Tastatur und ein größeres 15-Zoll-Display. Es bleiben die wenigen Anschlüsse.

Microsoft Surface Laptop 3 (15 Zoll) - Hands on Video aufrufen
Deep Fakes: Hello, Adele - bist du's wirklich?
Deep Fakes
Hello, Adele - bist du's wirklich?

Mit Deep Fakes wird geblödelt, gehetzt und geputscht. Bedrohen Videos, die vorgaukeln, Stars und Politiker zu zeigen, die Demokratie? Möglich, nur anders, als wir denken.
Eine Analyse von Meike Laaff

  1. Machine Learning Kalifornien will gegen Deep-Fake-Pornografie vorgehen
  2. Machine Learning Tensorflow 2.0 macht Keras-API zum zentralen Bestandteil
  3. Neural Structured Learning Tensorflow lernt auf Graphen und strukturierten Daten

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

    •  /