• IT-Karriere:
  • Services:

Datenschutz: EU-Kommission will Cloud-Anbieter untersuchen

Um das Vertrauen der Nutzer in Cloud-Dienste zu stärken, denkt die EU-Kommission über die Harmonisierung von Kontroll- und Regulierungsmaßnahmen nach. Im kommenden Jahr soll dazu eine eigene Cloud-Strategie veröffentlicht werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Datenschutz: EU-Kommission will Cloud-Anbieter untersuchen
(Bild: Dmitry Kostyukov/AFP/Getty Images)

Wer seine Daten der Cloud anvertraut, benötigt viel Vertrauen und Optimismus. Vertrauen darauf, dass es der Diensteanbieter ernst meint mit dem Datenschutz. Und Optimismus, weil praktisch kein Anbieter eine Garantie auf seine Dienste gibt, die den Namen verdient. Besonders Unternehmen haben da ihre Zweifel und zögern wegen der Sicherheitsbedenken beim Umstieg in die Cloud.

Stellenmarkt
  1. Diehl Stiftung & Co. KG, Nürnberg
  2. Interhyp Gruppe, München

Das will die EU-Kommission mit einer eigenen "Cloud-Strategie" ändern, die im kommenden Jahr veröffentlicht werden soll. Das berichtet der Newsdienst Euractiv unter Berufung auf Quellen in der EU-Kommission. Angedacht sind demzufolge Datenschutzaudits und verbindliche Haftungsregelungen im Fall von Datenverlust oder Ausfall von Cloud-Diensten.

Die Datenschutzfrage ist von besonderer Bedeutung, da viele Anbieter von Cloud-Diensten ihren Sitz in den USA haben. Im Rahmen des Safe-Harbor-Abkommens zwischen der EU und den USA müssen diese Unternehmen eine Selbstverpflichtung zur Einhaltung von Datenschutzstandards abgeben, wenn sie Daten von EU-Bürgern verarbeiten wollen.

Ob die Cloud-Betreiber die Selbstverpflichtung in der Praxis auch einhalten, lässt sich für die Nutzer allerdings nur schwer bis gar nicht kontrollieren. Dazu zitiert Euractiv eine ungenannte Quelle aus der EU-Kommission mit den Worten: "Es steht die Frage im Raum, ob [die Selbstverpflichtung nach dem Safe-Harbor-Abkommen] robust genug ist oder weit genug geht, um die Übertragungen der Daten eines EU-Bürgers in der Cloud abzudecken." Mit Hilfe von Audits könnte überprüft werden, ob die von einem Anbieter getroffenen Datenschutzmaßnahmen ausreichend seien.

Golem Akademie
  1. Cloud Computing mit Amazon Web Services (AWS)
    18.-20. Oktober 2021, Online
  2. OpenShift Installation & Administration
    14.-16. Juni 2021, online
Weitere IT-Trainings

Die EU-Kommission richtet ihr Augenmerk aber auch auf die Problematik der Qualität und Verfügbarkeit von Cloud-Diensten. Ein Sprecher der EU-Kommission brachte die Unsicherheit der Unternehmen mit folgenden Worten auf den Punkt: "Wenn Sie Ihre Daten irgendwo ablegen, speichern Sie im Grunde Ihre finanziellen Werte in einem Datencenter. Was wird aus diesen Werten, wenn der Cloud-Anbieter bankrott macht?"

Bisher schließen die meisten Cloud-Anbieter die Haftung bei Datenverlust oder Dienstausfall in ihren Nutzungsbedingungen aus. Im Schadensfall haben die Nutzer das Nachsehen. Verbindliche Haftungsregelungen könnten die Position der Nutzer sowie die Akzeptanz von Cloud-Diensten in der Wirtschaft stärken. Die Unternehmen werden daher mit Spannung auf die Cloud-Strategie der EU-Kommission warten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 64,99€ (Release 11. Mai)
  2. (u. a. Sandisk Ultra 3D SATA-SSD 1TB für 85€, Apple MacBook Air M1 für 999€, Sony KE-55A85...
  3. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch
  4. 199,90€ (Bestpreis)

Senegambia 29. Nov 2011

Es gibt sehr wohl Anbieter, die eine Versicherung anbieten, ihre Server in Deutschland...


Folgen Sie uns
       


Resident Evil Village - Fazit

Im Video stelle Golem.de die Stärken und Schwächen des Horror-Abenteuers Resident Evil 8 Village vor.

Resident Evil Village - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /