Lichtdiode: Auf dem Weg zum optischen Chip

Forscher am Massachusetts Institute of Technology haben eine Art Lichtdiode entwickelt, ein Bauteil, das Licht nur in eine Richtung durchlässt und sich in einen Siliziumchip integrieren lässt.

Artikel veröffentlicht am ,
Caroline Ross
Caroline Ross (Bild: Allegra Boverman/MIT)

Auf dem Weg zu einem optischen Chip haben Forscher am MIT eine Art "Diode für Licht" entwickelt, die Licht nur in eine Richtung durchlässt, ähnlich wie eine elektrische Diode, die elektrische Ladungen nur in eine Richtung fließen lässt. Die Forscher um Caroline Ross sehen ihre Entwicklung als wichtiges Puzzleteil hin zur Entwicklung von Computerchips, die Licht statt Elektronen für ihre Berechnungen nutzen.

Stellenmarkt
  1. Informatiker*in (m/w/d) Schwerpunkt Gesundheitstelematik
    KBV Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
  2. Digital Solutions Manager (m/w/d)
    P.E.G. Einkaufs- und Betriebsgenossenschaft eG, München
Detailsuche

Dabei soll sich das Bauteil direkt in einen Chip integrieren lassen, so dass kein zusätzliches Bauteil wie ein Isolator dafür notwendig ist, so Ross.

  • Caroline Ross (Foto: Allegra Boverman/MIT)
Caroline Ross (Foto: Allegra Boverman/MIT)

Auf der Suche nach einem geeigneten Material, das transparent und zugleich magnetisch ist, entschieden sich die Forscher für Granat, da es Licht in der einen Richtung anders durchlässt als in der anderen. Es hat je nach Richtung einen unterschiedlichen Brechungsindex.

Herstellen lassen soll sich die Lichtdiode mit herkömmlichen Maschinen zur Herstellung von Mikrochips. Das mache die Herstellung eines rein optischen Chips einfacher, so Ross. Für die Herstellung optischer Chips auf Basis von Silizium könne die bestehende Infrastruktur genutzt werden.

Golem Akademie
  1. Microsoft 365 Administration: virtueller Drei-Tage-Workshop
    01.-03.06.2022, Virtuell
  2. Jira für Anwender: virtueller Ein-Tages-Workshop
    03.06.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Entsprechende Chips könnten Kommunikationssysteme mit deutlich höheren Bandbreiten ermöglichen, so Ross. Ihre Forschungsergebnisse veröffentlichten Ross und Kollegen in Nature Photonics.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


gg 28. Nov 2011

aber Granit klingt einfach viel sympathischer ... ;-)

Lala Satalin... 28. Nov 2011

Toll, schon wieder mit polarisierung...

altavista 28. Nov 2011

der Golem mein "Granat", und nicht "Granit". Granit ist ein Gestein, Granat eine...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Strange New Worlds Folge 1 bis 3
Star Trek - The Latest Generation

Strange New Worlds kehrt zu episodenhaften Geschichten zurück und will damit Star-Trek-Fans alter Schule abholen. Das gelingt mit Bravour. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Oliver Nickel

Strange New Worlds Folge 1 bis 3: Star Trek - The Latest Generation
Artikel
  1. LTE-Patent: Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland
    LTE-Patent
    Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland

    Ford fehlen Mobilfunk-Patentlizenzen, weshalb das Landgericht München eine drastische Entscheidung gefällt hat. Autos droht sogar die Vernichtung.

  2. Flowcamper: Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt
    Flowcamper
    Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt

    Das elektrische Wohnmobil Frieda Volt basiert auf einem umgebauten Volkswagen T5 oder T6 und ist mit einem 72-kWh-Akku ausgerüstet.

  3. Cariad: Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch
    Cariad
    Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch

    Die Sorge um die Volkswagen-Softwarefirma Cariad hat den Aufsichtsrat veranlasst, ein überarbeitetes Konzept für die ehrgeizigen Pläne vorzulegen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 614€ • Crucial P5 Plus 2 TB 229,99€ • Preis-Tipp: Kingston NV1 2 TB 129,90€ • AVM FRITZ!Repeater 1200 AX 69€ • MindStar (u. a. Palit RTX 3050 339€) • MMOGA (u. a. Total War Warhammer 3 29,49€) [Werbung]
    •  /