Abo
  • Services:

Eee Pad Transformer: Asus bringt Update auf Android 4.0

Für das Eee Pad Transformer will Asus ein Update auf Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich veröffentlichen. Wann das Update für das Android-Tablet erscheinen wird, ist noch nicht ganz klar.

Artikel veröffentlicht am ,
Android 4.0 für das Eee Pad Transformer kommt.
Android 4.0 für das Eee Pad Transformer kommt. (Bild: Golem.de)

Asus hat angekündigt, ein Update auf Android 4.0 für das Eee Pad Transformer zu bringen. Es werde aber nicht mehr dieses Jahr erscheinen, erklärte der Hersteller auf eine Facebook-Anfrage. Erst im kommenden Jahr ist also damit zu rechnen.

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, St. Gallen (Schweiz)
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Auch für das noch nicht erschienene Eee Pad Transformer Prime hat Asus ein Update auf Android 4.0 in Aussicht gestellt. Allerdings machte Asus noch keine Angaben dazu, wann das Update kommen wird. Auch Motorola hat Android 4.0 für das Xoom angekündigt, ebenfalls ohne eine Zeitplanung zu verraten.

Nach den bisherigen Erfahrungen mit der Updatepolitik von Asus und Motorola ist damit zu rechnen, dass Besitzer des Eee Pad Transformer oder des Eee Pad Transformer Prime in Deutschland deutlich früher als Xoom-Käufer das Update auf Android 4.0 erhalten werden. Denn das Eee Pad Transformer erhielt das Update auf Android 3.2 Anfang August 2011, während Motorola Android 3.2 für das Xoom erst drei Monate später fertig hatte.

Allerdings warten einige Xoom-Besitzer noch immer auf das Update auf Android 3.2, denn bisher wurde es ausschließlich für die Nur-WLAN-Variante des Xoom veröffentlicht. Die übrigen Xoom-Besitzer müssen sich noch bis Ende November 2011 gedulden, erst dann will Motorola auch diese Anwender mit einem Update versorgen.

  • Programmstarter von Android 4.0
  • Android Beam - Webseite per NFC auf ein anderes Gerät übertragen
  • Kontextmenü des Android-Browsers - Option, eine Webseite für die Offlinenutzung zu laden
  • Übersicht der offenen Browsertabs
  • Kalender-Widget von Android 4.0
  • Eingehender Anruf bei gesperrtem Bildschirm
  • Details eines Adressbucheintrags in Android 4.0
  • Neuer Google-Mail-Client mit verbesserter Bildschirmtastatur
  • Neues Adressbuch
  • Sperrbildschirm von Android 4.0
  • Bearbeitungsfunktionen der neuen Kameraanwendung
  • Bilder bequem aus der Fotoanwendung weiterleiten
  • Startbildschirm von Android 4.0
  • Benachrichtigungen auf dem Sperrbildschirm
  • Sperrbildschirm von Android 4.0
  • Screenshotfunktion in Android 4.0
  • Task-Manager in Android 4.0
  • Google-Mail-Client mit überarbeiteter Rechtschreibkorrektur
  • Datenverbrauchsmonitor in Android 4.0
  • Datenverbrauchsmonitor in Android 4.0
Task-Manager in Android 4.0

Mit Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich werden die beiden Android-Varianten 2.x und 3.x verschmolzen. Damit tritt Android 4.0 auch die Nachfolge von Honeycomb alias Android 3.x an. Es bringt einen verbesserten Programmstarter, einen optimierten Taskmanager sowie einen überarbeiteten Browser. Zudem gab es umfangreiche Verbesserungen am Kalender, am Google-Mail-Client, am Adressbuch und an der Kameraanwendung.

Ein Datenverbrauchsmonitor wurde hinzugefügt, mit dem sich überwachen lässt, welche Anwendungen welche Datenmengen innerhalb einer bestimmten Zeit übertragen haben. Für einzelne Anwendungen kann die Datenübertragung im Hintergrund gezielt ausgeschaltet werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Neoz 25. Nov 2011

Nein, Asus ist hervorragend, was die Updates angeht.

CapnCrunch 25. Nov 2011

Mit 555 fangen die fiktiven Telefonnummern aus den USA an :) https://de.wikipedia.org...

chrulri 25. Nov 2011

CM hat ja bereits mit der Entwicklung begonnnen, die ersten Releases werden im Q1/2012...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad T480s - Test

Wir halten das Thinkpad T480s für eines der besten Business-Notebooks am Markt: Der 14-Zöller ist kompakt und recht leicht und weist dennoch viele Anschlüsse auf, zudem sind Speicher, SSD, Wi-Fi und Modem aufrüstbar.

Lenovo Thinkpad T480s - Test Video aufrufen
Kaufberatung: Der richtige smarte Lautsprecher
Kaufberatung
Der richtige smarte Lautsprecher

Der Markt für smarte Lautsprecher wird immer größer. Bei der Entscheidung für ein Gerät sind Kaufpreis und Klang wichtig, ebenso die Wahl für einen digitalen Assistenten: Alexa, Google Assistant oder Siri? Wir geben eine Übersicht.
Von Ingo Pakalski

  1. Amazon Alexa Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
  2. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  3. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark

Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
"Wir sind überall"

Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
Ein Interview von Marc Sauter

  1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
  2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

    •  /