• IT-Karriere:
  • Services:

Dropit: Automatisch Dateien aufräumen unter Windows

Das Windows-Programm Dropit kann Dateien nach festgelegten Regeln von alleine in Ordnern ablegen, sie komprimieren oder löschen. Die Windows-Reinigungskraft ist nun in Version 3.8 erschienen.

Artikel veröffentlicht am ,
Dropit
Dropit (Bild: Sourceforge)

Dropit 3.8 ist nach dem Programmstart kaum zu sehen. Lediglich ein etwas größeres Programm-Icon, das im Vordergrund oberhalb der geöffneten Fenster zu sehen ist, verrät, dass das Programm überhaupt vorhanden ist. Zieht der Anwender eine oder mehrere Dateien auf dieses Pfeilsymbol, werden die festgelegten Regeln abgearbeitet und die ausgewählten Daten entsprechend behandelt.

  • Von Dropit 3.0 ist im Betrieb kaum etwas zu sehen. (Bild: Dropit)
  • Regeldefinition in Dropit 3.0 (Bild: Dropit)
  • Listengenerierung innerhalb von Dropit 3.0 (Bild: Dropit)
  • Dropit 3.0 (Bild: Dropit)
  • Regeldefinition in Dropit 3.0 (Bild: Dropit)
Von Dropit 3.0 ist im Betrieb kaum etwas zu sehen. (Bild: Dropit)
Stellenmarkt
  1. VfB Stuttgart 1893 AG, Stuttgart
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Die neue Version 3.8 soll schneller arbeiten und mit einem klarer gestalteten Interface aufwarten. Als Filter können nicht nur die Dateiendungen, sondern auch andere Kriterien genutzt werden. So können zum Beispiel die Dateigröße, das Änderungs- und Erstellungsdatum oder das Datum des letzten Zugriffs als Bedingung verwendet werden. Die jeweilige Datei muss dem Merkmal nicht exakt entsprechen. Der Anwender kann den Wertebereich auch mit "größer als" und "kleiner als" umreißen.

Aufräumen per Drag-and-Drop

Die in das Raster gefallenen Dateien lassen sich komprimieren, verschieben, kopieren, löschen, auflisten, umbenennen und entpacken, falls sie zuvor komprimiert sind. Sogar mit Passwort versehene Zip-Dateien können verarbeitet werden. Dropit lässt sich auch über das Kontextmenü oder die Kommandozeile aufrufen.

Die Listenfunktion wurde in Version 3.8 wesentlich erweitert. Die gefundenen Dateien können zum Beispiel als HTML- oder Textdokument inklusive zahlreicher Attribute ausgegeben werden.

Dropit wurde unter der GNU General Public License (GPL) veröffentlicht, lässt sich unter anderem in einer deutschen Sprachfassung und als portable Version für den USB-Stick installieren.

Im Gegensatz zum Mac-Werkzeug Hazel von Noodlesoft kann Dropit keine Ordner überwachen und von alleine tätig werden - der Anwender muss die zu bearbeitenden Dateien stets auf das Programmsymbol ziehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,99€
  2. (u. a. Die Sims 4 für 9,99€, Inselleben für 19,99€, An die Uni! für 19,99€, Vampire für...
  3. 3,74€

Adminator 20. Feb 2013

Gibt es ein vergleichbares Programm (mit Drag-Drop), das Regex kann?

Lala Satalin... 26. Nov 2011

Du meinst Sidebar, nicht Sideshow. Man sollte es aber "processor slowdown sidebar" nennen.

nils0 25. Nov 2011

selber gedanke ...

Insulaner 25. Nov 2011

Schon "funny" - das Tool kannte ich noch garnicht. Wie verwenden in unserer Firma derzeit...

JM2C4Y 25. Nov 2011

Wenn ich das richtg verstanden habe, ist der Dateityp egal. Da man beliebige Regeln für...


Folgen Sie uns
       


Halo (2001) - Golem retro_

2001 feierte der Master Chief im Klassiker Halo: Kampf um die Zukunft sein Debüt. Wir blicken zurück und merken, wie groß der Einfluss des Spiels wirklich ist.

Halo (2001) - Golem retro_ Video aufrufen
Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

    •  /