Spekulationen: Nächste Xbox möglicherweise in zwei Varianten

Eine High-End-Konsole mit allem drum und dran, und eine Set-Top-Version ohne optisches Laufwerk: Angeblich plant Microsoft für den Nachfolger der Xbox 360 zwei sehr unterschiedliche Versionen - die sich deutlich stärker unterscheiden als Arcade und Elite des aktuellen Modells.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo Xbox 360
Logo Xbox 360 (Bild: Microsoft)

Das britische Fachmagazin Gamesindustry.biz will erfahren haben, dass Microsoft die nächste Xbox eventuell in zwei Versionen anbieten wird. Eine Art Set-Top-Box, die so günstig wie möglich sein soll und über kein optisches Laufwerk und ähnlich teure Extras verfügt. Und eine Fassung, die Elemente wie externe optische Speichermedien, große Festplatten und angebliche Rückwärtskompatibilität besitzt. Die Set-Top-Fassung soll zum Abspielen von Filmen etwa des Onlineportals Netflix dienen, die teure Ausgabe richtet sich vor allem an überzeugte Spieler.

Stellenmarkt
  1. Leitung Business Unit IT Operations (m/w/d)
    regio iT über ifp ? Personalberatung Managementdiagnostik, Aachen
  2. Informatiker / Fachinformatiker als IT System- und Netzwerkadministrator (m/w/d)
    UTT Technische Textilien GmbH & Co KG, Krumbach
Detailsuche

Ähnlich, aber nicht ganz so konsequent hält es Microsoft bei der aktuellen Xbox 360: Es gibt für rund 190 Euro eine Arcade-Version mit einer 4 GByte kleinen Festplatte und eine Ausgabe mit 250 GByte großer Festplatte, die derzeit rund 230 Euro kostet.

Gamesindustry.biz ist übrigens der Auffassung, dass Microsoft die nächste Xbox zwar Mitte 2012 auf der Spielemesse E3 vorstellen will, dass die Konsole aber erst 2013 erhältlich sein wird. Die Xbox 360 verkaufe sich derzeit noch zu gut, und außerdem sei mehr Zeit für die vollständige Entwicklung des Geräts nötig.

Microsoft hat sich bislang nicht konkret über den Nachfolger der Xbox 360 geäußert. Seit kurzem nehmen allerdings die Spekulationen spürbar zu. So gibt es Mutmaßungen über das Innenleben der Konsole, und dass Studios wie Ubisoft und Electronic Arts bereits über frühe Entwicklerkits verfügen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Apple_und_ein_i 29. Nov 2011

Eigentlich sollte ich nicht auf dieses offensichtliche getrolle antworten, aber am Ende...

motzerator 25. Nov 2011

Meine erste Festplatte hatte 20 MB (nicht GB) und war mein ganzer Stolz an meinem Amiga...

derKlaus 25. Nov 2011

Da ist doch wurscht, ob jemand Kinect zum zocken oder etwas anderes nutzt. gekauft ist...

Freepascal 25. Nov 2011

Das mag sein, ist aber bei nahezu allen Produkten so, bei denen es mehrere...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kabelnetz
Vodafone setzt neuartige Antennendosen ein

Ohne Radioport kommt die neue Antennendose und ist damit schon für DOCSIS 4.0 vorbereitet. Doch sie soll bereits jetzt Vorteile für Vodafone-Kunden bringen.

Kabelnetz: Vodafone setzt neuartige Antennendosen ein
Artikel
  1. Hybridmagnet: Chinesische Forscher erzeugen Rekord-Magnetfeld
    Hybridmagnet
    Chinesische Forscher erzeugen Rekord-Magnetfeld

    Mit einem Hybridmagneten hat ein Team in China einen Rekord aus den USA für das stärkste stabile Magnetfeld überboten.

  2. Bundesnetzagentur: Streit um Preis fürs Recht auf Internet entbrannt
    Bundesnetzagentur
    Streit um Preis fürs Recht auf Internet entbrannt

    Das Recht auf Versorgung mit Internet braucht einen Preis. Ein Vorschlag der Bundesnetzagentur, diesen zu ermitteln, stößt auf Kritik der Betreiber.

  3. Data Mesh: Herr der Daten
    Data Mesh
    Herr der Daten

    Von Datensammelwut und Data Lake zu Pragmatismus und Data Mesh - ein Kulturwandel.
    Von Mario Meir-Huber

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Zotac RTX 3080 12GB 829€, Mac mini 16GB 1.047,26€, Samsung SSD 1TB/2TB (PS5) 111€/199,99€ • MindStar (Sapphire RX 6900XT 939€, G.Skill DDR4-3200 32GB 98€) • PS5 bestellbar • Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Bester 2.000€-Gaming-PC[Werbung]
    •  /