• IT-Karriere:
  • Services:

Spekulationen: Nächste Xbox möglicherweise in zwei Varianten

Eine High-End-Konsole mit allem drum und dran, und eine Set-Top-Version ohne optisches Laufwerk: Angeblich plant Microsoft für den Nachfolger der Xbox 360 zwei sehr unterschiedliche Versionen - die sich deutlich stärker unterscheiden als Arcade und Elite des aktuellen Modells.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo Xbox 360
Logo Xbox 360 (Bild: Microsoft)

Das britische Fachmagazin Gamesindustry.biz will erfahren haben, dass Microsoft die nächste Xbox eventuell in zwei Versionen anbieten wird. Eine Art Set-Top-Box, die so günstig wie möglich sein soll und über kein optisches Laufwerk und ähnlich teure Extras verfügt. Und eine Fassung, die Elemente wie externe optische Speichermedien, große Festplatten und angebliche Rückwärtskompatibilität besitzt. Die Set-Top-Fassung soll zum Abspielen von Filmen etwa des Onlineportals Netflix dienen, die teure Ausgabe richtet sich vor allem an überzeugte Spieler.

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  2. SIZ GmbH, Bonn

Ähnlich, aber nicht ganz so konsequent hält es Microsoft bei der aktuellen Xbox 360: Es gibt für rund 190 Euro eine Arcade-Version mit einer 4 GByte kleinen Festplatte und eine Ausgabe mit 250 GByte großer Festplatte, die derzeit rund 230 Euro kostet.

Gamesindustry.biz ist übrigens der Auffassung, dass Microsoft die nächste Xbox zwar Mitte 2012 auf der Spielemesse E3 vorstellen will, dass die Konsole aber erst 2013 erhältlich sein wird. Die Xbox 360 verkaufe sich derzeit noch zu gut, und außerdem sei mehr Zeit für die vollständige Entwicklung des Geräts nötig.

Microsoft hat sich bislang nicht konkret über den Nachfolger der Xbox 360 geäußert. Seit kurzem nehmen allerdings die Spekulationen spürbar zu. So gibt es Mutmaßungen über das Innenleben der Konsole, und dass Studios wie Ubisoft und Electronic Arts bereits über frühe Entwicklerkits verfügen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,49€
  2. 39,99€
  3. (-40%) 35,99€
  4. 39,99€

Apple_und_ein_i 29. Nov 2011

Eigentlich sollte ich nicht auf dieses offensichtliche getrolle antworten, aber am Ende...

motzerator 25. Nov 2011

Meine erste Festplatte hatte 20 MB (nicht GB) und war mein ganzer Stolz an meinem Amiga...

derKlaus 25. Nov 2011

Da ist doch wurscht, ob jemand Kinect zum zocken oder etwas anderes nutzt. gekauft ist...

Freepascal 25. Nov 2011

Das mag sein, ist aber bei nahezu allen Produkten so, bei denen es mehrere...


Folgen Sie uns
       


Jedi Fallen Order - Fazit

Wer Fan von Star Wars ist und neben viel Macht auch eine gewisse Frusttoleranz in sich spürt, sollte Jedi Fallen Order eine Chance geben.

Jedi Fallen Order - Fazit Video aufrufen
IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

    •  /