Abo
  • Services:

Battlefield 3: EA spricht von "Missverständnissen" rund um Battlefield 1943

Jetzt also doch: Electronic Arts bietet Spielern, die Battlefield 3 auf der Playstation 3 gekauft haben, doch noch ein kostenloses Battlefield 1943 an. Eine angekündigte Sammelklage dürfte dadurch obsolet geworden sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Battlefield 1943
Battlefield 1943 (Bild: Electronic Arts)

Es seien "Missverständnisse" gewesen, die es rund um die kostenlose Beigabe von Battlefield 1943 zu der PS3-Fassung von Battlefield 3 gegeben habe - so Electronic Arts in einer offiziellen Erklärung. Wie auch immer: Der Publisher bietet Kunden mit der Sony-Konsole und dem neuen Actionspiel jetzt doch an, sich das ältere als Download zu besorgen. Spieler aus Europa können das ab dem 26. November 2011, sie benötigen den Online Pass und ein Nutzerkonto auf Origin; eine detaillierte Anleitung hat EA im Netz bereitgestellt.

Die Missverständnisse - so es denn welche sind - hatten ihren Ursprung auf der Spielemesse E3 im Juni 2011. Nach Auffassung von Beobachtern hatte EA dort angekündigt, dass Spieler der PS3-Version von Battlefield 3 zusätzlich auch einen Code für den Download von Battlefield 1943 bekommen. Später wollte EA von dem Angebot nichts mehr wissen. Vor wenigen Tagen hatte eine US-Kanzlei ganz unmissverständlich eine Sammelklage angekündigt, um EA auf dem Rechtsweg zum Einlösen des mutmaßlichen Angebots aus dem Sommer zu bewegen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)

Neonen 26. Nov 2011

Wahrscheinlihc berufen sie sich IMMER auf die alte AGB. :p Die neue wurd ja noch nicht...


Folgen Sie uns
       


Nerf Laser Ops Pro - Test

Hasbros neue Laser-Ops-Pro-Blaster verschießen Licht anstelle von Darts. Das tut weniger weh und macht trotzdem Spaß.

Nerf Laser Ops Pro - Test Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek


    IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
    IMHO
    Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

    Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
    2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
    3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

      •  /