• IT-Karriere:
  • Services:

Big Fish Games: Apple löscht Spieleabo-App trotz wochenlanger Verhandlungen

Sogar die Pressemitteilung von Big Fish Games hatte Apple abgenickt - trotzdem hat der Konzern eine Spieleabonnement-App nach wenigen Tagen kommentarlos aus dem App Store entfernt.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo Big Fish Games
Logo Big Fish Games (Bild: Big Fish Games)

Mehrere Wochen hat das US-Entwicklerstudio Big Fish Games nach eigenen Angaben mit Apple verhandelt, um im App Store die Freigabe für eine neue App zu bekommen. Mit der sollten Spieler auf Basis eines monatlichen Abos für rund 7 US-Dollar so viele Spiele von Big Fish ausprobieren können, wie sie wollen. Am 18. November 2011 war die Software tatsächlich kurz im App Store - wenige Tage darauf hat Apple sie kommentarlos wieder gelöscht.

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services GmbH, Baunatal
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Köln

Paul Thelen, Chef von Big Fish Games, sagte im Gespräch mit Bloomberg, dass er noch keine Informationen darüber habe, warum Apple die App wieder entfernt hat. Angeblich hat er mehrere Wochen mit dem Konzern verhandelt, schließlich sogar die Pressemitteilung über die Veröffentlichung vorgelegt und abgenickt bekommen - alles umsonst.

Big Fish Games hat seinen Firmensitz in der US-Stadt Seattle. Das Unternehmen beschäftigt rund 400 Mitarbeiter und hat sich auf die Vermarktung von Casual- und Browsergames spezialisiert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Deepcool Castle 240EX Wasserkühlung für 109,90€, Asus VG248QZ LED-Monitor 169...
  2. (u. a.Battlefield V für 21,49€ und Star Wars Jedi: Fallen Order für 52,99€)
  3. (u. a. HP Pavilion 32 Zoll Monitor für 229,00€, Steelseries Arctis Pro wireless Headset für 279...

Netspy 24. Nov 2011

Apple hat sogar gar kein Spiel gekickt, sondern nur die Abo-App.

Zentrum für... 24. Nov 2011

Blöd aber lustig, muhaha =P

Der Supporter 24. Nov 2011

Eine neue Ausstellung im U.S. Patent Office Museum würdigt Steve Jobs. http://www...

Keridalspidialose 24. Nov 2011

Wie Firmen sich alles abnicken lassen von Apple. Pressemeldungen, etc, wieviele Toiletten...


Folgen Sie uns
       


Smartphone-Kameravergleich 2019

Der Herbst ist Oberklasse-Smartphone-Zeit, und wir haben uns im Test die Kameras der aktuellen Geräte angeschaut. Im Vergleich zeigt sich, dass die Spitzengruppe bei der Bildqualität weiter zusammengerückt ist, es aber immer noch Geräte gibt, die sich durch bestimmte Funktionen hervortun.

Smartphone-Kameravergleich 2019 Video aufrufen
Social Engineering: Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung
Social Engineering
"Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung"

Prävention reicht nicht gegen Social Engineering und die derzeitigen Trainings sind nutzlos, sagt der Sophos-Sicherheitsexperte Chester Wisniewski. Seine Lösung: Mitarbeiter je nach Bedrohungslevel schulen - und so schneller sein als die Kriminellen.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Social Engineering Mit künstlicher Intelligenz 220.000 Euro erbeutet
  2. Social Engineering Die unterschätzte Gefahr

Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

Tesla-Fabrik in Brandenburg: Remote, Germany
Tesla-Fabrik in Brandenburg
Remote, Germany

Elon Musk steht auf Berlin, doch industrielle Großprojekte sind nicht die Stärke der Region. Ausgerechnet in die Nähe der ewigen Flughafen-Baustelle BER will Tesla seine Gigafactory 4 platzieren. Was spricht für und gegen den Standort Berlin/Brandenburg?
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Gigafactory Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren
  2. 7.000 Arbeitsplätze Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
  3. Irreführende Angaben Wettbewerbszentrale verklagt Tesla wegen Autopilot-Werbung

    •  /