Abo
  • Services:

Seamonkey 2.5: Browsersuite auf Basis von Firefox 8 ist fertig

Die Browsersuite Seamonkey wurde in der Version 2.5 veröffentlicht und basiert auf Firefox 8.

Artikel veröffentlicht am ,
Seamonkey 2.5 ist da.
Seamonkey 2.5 ist da. (Bild: Golem.de)

Seamonkey 2.5 bietet vor allem alle neuen Funktionen, die in Firefox 8 integriert wurden. So gibt Seamonkey dem Anwender mehr Kontrolle über Erweiterungen. Beim Applikationsstart prüft Seamonkey, ob eine andere Software eine Firefox-Erweiterung installiert hat. Ist das der Fall, wird diese zunächst deaktiviert, bis der Anwender der Installation explizit zugestimmt hat. Damit soll unter anderem verhindert werden, dass ungewollt Firefox-Erweiterungen mit anderer Software installiert werden. Außerdem werden Nutzer nur noch einmal gefragt, ob sie eine Erweiterung behalten, deaktivieren oder löschen wollen.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. BWI GmbH, München, Meckenheim, Hilden

Für mehr Sicherheit im Zusammenhang mit WebGL soll das Cross-Origin Resource Sharing (CORS) sorgen: CORS erlaubt es, externe Texturen und Videos in WebGL zu verwenden, ohne dadurch eine Sicherheitslücke zu öffnen. Mittels CORS kann ein Server angeben, wann Scripte anderer Webseiten auf ein Bild zugreifen dürfen. Dazu müssen die entsprechenden Websites aber die Nutzung ihrer Bildressourcen freigeben. So soll verhindert werden, dass Angreifer über WebGL Inhalte aus vertrauenswürdigen Webseiten auslesen können.

Die HTML5-Unterstützung im Rahmen von Medienelementen und Medien-APIs wurde erweitert, um allgemein die Wiedergabe von Video und Musik zu verbessern. InsertAdjacentHTML parst HTML- oder XML-Text und fügt die daraus resultierenden Nodes an angegebener Stelle ins DOM ein. Zudem können Webentwickler das Kontextmenü des Browsers mit einem Markup anpassen.

Außerdem wurden einige Fehler in Seamonkey korrigiert und Sicherheitslücken beseitigt. Die Browsersuite Seamonkey hat neben einem Browser einen E-Mail- und Newsgroup-Client, die IRC-Anwendung Chatzilla sowie den HTML-Editor Composer.

Seamonkey 2.5 kann unter anderem in deutscher Sprache für Windows, Linux und Mac OS heruntergeladen werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. ab 399€

teleborian 12. Dez 2011

Gibt es in Seamonkey etwas was es in FF und TB nicht gibt? z.B. CardDAV Support oder...

InvisibleSmiley 23. Nov 2011

Das Kontextmenü lässt sich nur in Firefox 8 anpassen, nicht in SeaMonkey 2.5. Das wird...


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 3 und Pixel 3 XL - Hands on

Google hat die neuen Pixel-Smartphones vorgestellt. Das Pixel 3 und das Pixel 3 XL haben vor allem Verbesserungen bei den Kamerafunktionen erhalten. Anfang November kommen beide Geräte zu Preisen ab 850 Euro auf den Markt.

Google Pixel 3 und Pixel 3 XL - Hands on Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

    •  /