Abo
  • IT-Karriere:

Cyanogenmod 7 Alpha 3: HP Touchpad läuft nun besser mit Android

Für das HP Touchpad steht nun die Alpha 3 der Android-Distribution Cyanogenmod 7 zur Verfügung. Die Installation dieser Vorabversion könnte den Verlust der Garantie nach sich ziehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Cyanogenmod Alpha 3 für das HP Touchpad erschienen
Cyanogenmod Alpha 3 für das HP Touchpad erschienen (Bild: Golem.de)

Die noch inoffizielle Cyanogenmod 7 Alpha 3 für das nicht mehr hergestellte Hewlett-Packard-Tablet Touchpad beseitigt Probleme und bringt Optimierungen. Unter anderem soll damit nun eine weitere Form des "sleep of death" (SOD) beseitigt sein, bei dem das Tablet nicht mehr aus dem Stromsparmodus aufwacht. Um das zu beheben, mussten bisher der Power- und der Home-Button so lange gleichzeitig gedrückt werden - etwa 30 Sekunden -, bis das Touchpad einen Neustart ausführt.

Stellenmarkt
  1. Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Heilbronn
  2. Universität Potsdam, Potsdam

Weitere Verbesserungen betreffen das nun flüssigere Scrollen im Webbrowser, eine schnellere 2D- und 3D-Grafikdarstellung, eine Beseitigung von WLAN-Problemen und eine vorläufige Unterstützung von UMTS-Touchpads (noch ohne Funk). Außerdem soll nun die Akkulaufzeit angezeigt werden. Die Framerate der Touchpad-Webcam wurde verbessert, soll für eine vernünftige Nutzung aber immer noch nicht ausreichen.

Die Cyanogenmod Alpha 3 nebst Installationsanleitung findet sich im Rootzwiki-Forum. Sie trägt den Beinamen "I KNOW ICS SOURCE WAS RELEASED" und soll ausdrücken, dass den privaten Entwicklern sehr wohl bewusst ist, dass der Quellcode für Android 4.0 alias "Ice Cream Sandwich" bereits veröffentlicht wurde. Das Cyanogenmod für Touchpad basiert noch auf Android 2.3.7.

Der Einsatz erfolgt auf eigenes Risiko, kann den Verlust der Garantie nach sich ziehen - und auch dazu führen, dass das Touchpad gar nicht mehr funktioniert. Wer sich unsicher ist, sollte lieber warten, bis die HP-Touchpad-Unterstützung regulär in Cyanogenmod 7 oder einer späteren Version gelandet ist.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. (-80%) 11,99€
  3. 4,99€
  4. 3,99€

Schnarchnase 24. Nov 2011

Nein, warum? Habe ich nicht, nichtsdestotrotz wurde webOS auch unter der Regie von HP...

Schnarchnase 23. Nov 2011

Das Argument höre ich oft und habe es selbst oft so gesagt, in der Praxis starte ich...

MeinSenf 23. Nov 2011

Das wär doch mal was! Cyanogenmod auf einem Ebookreader.


Folgen Sie uns
       


Cray X Exoskelett angesehen (Hannover Messe 2019)

Cray X ist ein aktives Exoskelett, das beim Heben unterstützt. Das Video stellt das System vor.

Cray X Exoskelett angesehen (Hannover Messe 2019) Video aufrufen
Bug Bounty Hunter: Mit Hacker 101-Tutorials zum Millionär
Bug Bounty Hunter
Mit "Hacker 101"-Tutorials zum Millionär

Santiago Lopez hat sich als Junge selbst das Hacken beigebracht und spürt Sicherheitslücken in der Software von Unternehmen auf. Gerade hat er damit seine erste Million verdient. Im Interview mit Golem.de erzählt er von seinem Alltag.
Ein Interview von Maja Hoock

  1. White Hat Hacking In unter zwei Stunden in Universitätsnetzwerke gelangen

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
    LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
    Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

    Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
    2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

      •  /