Abo
  • Services:

Motorola Atrix: O2-Kunden erhalten das Update auf Android 2.3.4

Ab sofort erhalten nun auch O2-Kunden in Deutschland das Update auf Android 2.3.4 für Motorolas Atrix. Vor einer Woche gab es das Update zunächst nur für Atrix-Geräte, die beim Netzbetreiber Vodafone gekauft wurden.

Artikel veröffentlicht am ,
Atrix erhält Android 2.3.4.
Atrix erhält Android 2.3.4. (Bild: Motorola)

Motorola hat damit begonnen, das Update auf Android 2.3.4 auch für Atrix-Modelle zu verteilen, die in Deutschland bei O2 gekauft wurden. Damit gibt es das Gingerbread-Update für Atrix-Besitzer in Deutschland weiterhin nur bei Netzbetreibern. In der vergangenen Woche wurde das Update für Vodafone-Kunden veröffentlicht. Das Update wird drahtlos verteilt, so dass kein Computer erforderlich ist, um das Mobiltelefon zu aktualisieren.

Andere Atrix-Modelle erhalten Android 2.3.4 demnächst

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Böblingen
  2. Bosch Sicherheitssysteme GmbH, Hamburg

Wer ein Atrix nicht bei einem Netzbetreiber gekauft hat, muss weiter auf die Updateverteilung warten. Nach Angaben von Motorola sollen alle übrigen Atrix-Besitzer das Update auf Android 2.3.4 innerhalb einer Woche erhalten.

Das Atrix ist Motorolas erstes Android-Smartphone, für das ein Update auf Gingerbread alias Android 2.3.x veröffentlicht wurde. Andere Hersteller von Android-Smartphones haben bereits mehrere ihrer Geräte mit dem Update bestückt. Atrix-Kunden erhalten trotz der langen Wartezeit keine aktuelle Android-Version. Denn das Update auf Android 2.3.4 hinkt der aktuellen Android-Entwicklung hinterher. Für die Nexus-Modelle von Google wurde bereits Android 2.3.6 verteilt und die Arbeiten an Android 2.3.7 sind abgeschlossen.

Gingerbread bringt einige Verbesserungen

Das Update auf Android 2.3.4 kann auf dem Atrix drahtlos installiert werden, ein Computer ist zur Aktualisierung des Smartphones nicht erforderlich. Das Update bringt eine überarbeitete Bildschirmtastatur, eine optimierte Zwischenablage, bessere Stromsparfunktionen sowie einen neuen Downloadmanager. Anwendungen lassen sich besser verwalten und die Kameraanwendung beherrscht den Zugriff auf mehrere Kameras im Gerät. Mit dem Update wird außerdem eine Sicherheitslücke im Android-Browser beseitigt. Zudem werden Diginotar-Zertifikate nun widerrufen und zwei Angriffsmöglichkeiten mit nativem Libpng-Code und bei Pairing-Anfragen des Freisprechprofils verhindert.

Mitte November 2011 wollte Motorola außer für das Atrix eigentlich auch für das Milestone 2 ein Update auf Gingerbread anbieten. Bisher ist das Update für das Milestone 2 allerdings nicht erschienen und es gibt auch keine Angaben dazu, warum der Termin nicht eingehalten wurde. Auch liegen keine Informationen dazu vor, wann mit dem Erscheinen des Updates zu rechnen ist. Ursprünglich wollte Motorola das Update auf Android 2.3 alias Gingerbread sowohl für das Atrix als auch das Milestone 2 im Oktober 2011 veröffentlichen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung Galaxy S8 für 469€ und S8+ für 569€)
  2. 55,11€ (Bestpreis!)
  3. 17,49€
  4. 299€ + 4,99€ Versand oder Abholung im Markt

eiapopeia 18. Jan 2012

Falls das hier jemand über Google findet: Manuelles Update klappt, siehe: http...

microsoftanhänger 23. Nov 2011

... dass nun die Benutzer eines Mobilfunkhandys eines Betreibers auf eine...

dehacker 23. Nov 2011

Ich warte und warte und warte........... o2 und seine updatepolitik???? Die bekommen den...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S9 und S9 Plus - Test

Das Galaxy S9 und das Galaxy S9+ sind Samsungs neue Oberklasse-Smartphones. Golem.de hat sich im Test besonders die neuen Kameras angeschaut, die eine variable Blende haben.

Samsung Galaxy S9 und S9 Plus - Test Video aufrufen
Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Oracle vs. Google: Dieses Urteil darf nicht bleiben
Oracle vs. Google
Dieses Urteil darf nicht bleiben

Im Fall Oracle gegen Google fällt ein eigentlich nicht zuständiges Gericht ein für die IT-Industrie eventuell katastrophales Urteil. Denn es kann zu Urhebertrollen, Innovationsblockaden und noch mehr Milliardenklagen führen. Einzige Auswege: der Supreme Court oder Open Source.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Oracle gegen Google Java-Nutzung in Android kein Fair Use

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

    •  /