Abo
  • Services:

Doom 3: John Carmack hat den Quellcode veröffentlicht

2004 kam Doom 3 auf den Markt, jetzt hat id Software den Quellcode des Ego-Shooters veröffentlicht - nachdem John Carmack einige Grafikroutinen umprogrammiert hat.

Artikel veröffentlicht am ,
Doom 3
Doom 3 (Bild: id Software)

Die texanische Spieleschmiede id Software hat den Quellcode von Doom 3 veröffentlicht. Er ist als Download verfügbar und kann auf Basis der GPLv3-Lizenz für alle Arten Projekten verwendet werden. Die Daten des eigentlichen Spiels liefert id Software nicht mit - sie unterliegen den schon länger geltenden Nutzungsbedingungen.

Stellenmarkt
  1. KEX Knowledge Exchange AG, Aachen
  2. BWI GmbH, Bonn, Berlin

Doom 3 kam 2004 auf den Markt. Der Ego-Shooter hatte für damalige Verhältnisse vergleichsweise aufwendige Grafikeffekte, insbesondere was Licht und Schatten angeht. Just wegen der Schattendarstellungen musste id-Chefprogrammierer John Carmack einige Algorithmen des ursprünglichen Quellcodes umschreiben, um nicht gegen ein Patent des Unternehmens Creative zu verstoßen.

Nachtrag vom 23. November 2011, 11:30 Uhr

Der Quellcode ist nicht nur für nichtkommerzielle Projekte freigegeben, wie in einer früheren Version dieses Artikels geschrieben. Wir haben die entsprechende Passage mit einem Link auf GPLv3 korrigiert.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,49€
  2. (-33%) 39,99€
  3. 39,99€ (Release 14.11.)

Der mit dem Blubb 24. Nov 2011

Grandios :-)

Charles Marlow 23. Nov 2011

Ja, leider. Naja, das wird vielleicht bald besser. Den Mod kennen bislang nicht...

burzum 23. Nov 2011

Ok, stimmt, mein Denkfehler. Allerdings würde mich dann noch immer die betreffende...


Folgen Sie uns
       


Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 1)

Michael zeigt alle Jahreszeiten und Spielmodi in Forza Horizon 4.

Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 1) Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

    •  /