Abo
  • Services:

Touchscreen: Minibildschirme mit USB-Stromversorgung

Das Display Mimo Magic Touch ist nur 10,1 Zoll groß und wird über USB 2.0 mit Strom und Daten versorgt. Durch die Touchscreen-Oberfläche lässt es sich auch ohne Maus steuern.

Artikel veröffentlicht am ,
Mimo Magic Touch
Mimo Magic Touch (Bild: Mimo)

Als Zweitdisplay kann der Mimo Magic Touch zum Beispiel E-Mails, den Instant Messenger oder einen Medienplayer anzeigen. Die Bedienung erfolgt durch den kapazitativen Touchscreen mit den Fingern.

  • Mimo Magic Touch Deluxe (Bild: Mimo)
  • Mimo Magic Touch Deluxe (Bild: Mimo)
  • Mimo Magic Touch Deluxe (Bild: Mimo)
  • Mimo Magic Touch (Bild: Mimo)
  • Mimo Magic Touch (Bild: Mimo)
  • Mimo Magic Touch (Bild: Mimo)
  • Mimo Magic Touch (Bild: Mimo)
  • Mimo Magic Touch (Bild: Mimo)
Mimo Magic Touch Deluxe (Bild: Mimo)
Stellenmarkt
  1. vwd - Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH, Frankfurt
  2. Menger Engineering GmbH, Leipzig

Das Mimo Magic Touch ist mit einem 10,1 Zoll großen Bildschirm mit einer Auflösung von 1.024 x 600 Pixeln ausgestattet. Die Stromversorgung und die Datenanbindung erfolgen ausschließlich über USB 2.0. Die Helligkeit liegt bei 200 Candela pro Quadratmeter und das Kontrastverhältnis bei 300:1. Die Reaktionszeit wird mit spieleuntauglichen 16 Millisekunden spezifiziert.

Einen Treiber stellt der Hersteller allerdings nur für Windows 7 zur Verfügung. Andere Windows-Versionen oder gar Mac OS X oder Linux sind mit dem Display inkompatibel.

Neben dem Magic Touch hat Mimo mit dem Magic Touch Deluxe auch noch ein Modell mit zwei USB-2.0-Schnittstellen ausgestattet. Das ist vor allem für Notebookbesitzer interessant, denen durch den Anschluss des Displays eine USB-Buchse verloren geht.

Der Mimo Magic Touch soll rund 300 US-Dollar kosten, während der Magic Touch Deluxe mit 330 US-Dollar etwas teurer ist.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 481,00€ (Bestpreis!)
  2. 554,00€ (Bestpreis!)
  3. 59,99€ - Release 19.10.
  4. für 1,98€ statt 4,99€ in HD ausleihen (30 Tage Zeit, um Stream zu starten)

Hotohori 24. Nov 2011

Naja, ich würde einfach mal behaupten, dass solche Bildschirme mit VGA Anschlüssen (wie...

flasherle 24. Nov 2011

im normalfall ja, selbst meine g19 ist kompatibel...

Ravenbird 23. Nov 2011

Stimme ich zu, da es sich vor allen für Spezialanwendungen eignet. Auf der anderen Seite...

Hotohori 23. Nov 2011

Als Aternative kann man auch einen kleinen Faytech TouchScreen TFT benutzen, die gibt es...

kevla 23. Nov 2011

jop, richtig, war usb 2.0. wenn auch noch strom durchs kabel muss, bleibt trotzdem nicht...


Folgen Sie uns
       


Detroit Become Human - Fazit

Die Handlung von Detroit: Become Human gefällt uns gut. Sie ist hervorragend geschrieben, animiert und geschnitten. Die Geschichte der Androiden wirkt auch im Vergleich mit früheren Werken von Quantic Dream viel erwachsener und intelligenter, vor allem gegenüber dem direkten Vorgänger Beyond Two Souls.

Detroit Become Human - Fazit Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


    Oneplus 6 im Test: Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis
    Oneplus 6 im Test
    Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis

    Das Oneplus 6 hat einen schnellen Prozessor, eine Dualkamera und ein großes Display - mit einer Einbuchtung am oberen Rand. Der Preis liegt wieder unter dem der meisten Konkurrenzgeräte. Das macht das Smartphone trotz fehlender Innovationen zu einem der aktuell interessantesten am Markt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Android-Smartphone Neues Oneplus 6 kostet ab 520 Euro
    2. Oneplus 6 Oneplus verkauft sein neues Smartphone auch direkt in Berlin

      •  /