Abo
  • IT-Karriere:

Langohriges Kommunikationsmittel

Außerdem sind durch die ebenfalls integrierten Mikrofone kostenlose Telefonate von Karotz zu Karotz oder Smartphone zu Karotz möglich. Karotz kann über Online-Apps beispielsweise den Wetterbericht, die Verkehrslage, die Nachrichten oder beliebige RSS-Feeds vorlesen. Das Gleiche gilt für den Facebook-Status und die Tweets von Freunden. Musik lässt sich in Form von MP3, Webradio und Podcasts über Lautsprecher im Hasen abspielen und dieser kann dadurch auch als Musikwecker verwendet werden.

  • Karotz - 3. Generation des Nabaztag (Bild: Aldebaran Robotics)
  • Karotz - Blick auf die Rückseite (Bild: Aldebaran Robotics)
Karotz - 3. Generation des Nabaztag (Bild: Aldebaran Robotics)
Stellenmarkt
  1. Stadt Neumünster, Neumünster
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg

Wie beim Nabaztag sind auch die Karotz-Ohren nicht nur Zierde. Die Elektronik kann sie mittels Motor drehen und außerdem ihre Position feststellen. So können etwa die Ohren von zwei über das Internet vernetzten Hasen synchronisiert und auch zum Austausch von Nachrichten verwendet werden. Im Bauch des Hasen stecken LEDs, die für Farbsignale und als einfache Statusanzeige dienen. Außerdem gibt es einen Knopf zum Start der Spracherkennung. Alternativ kann das Gerät über den Karotz-Controller mit dem iPad oder iPhone gesteuert werden.

Das Ding im Internet

Mit dem Nabaztag der zweiten Generation und dem Karotz propagiert Violet das Internet der Dinge (engl. Internet of Things). Dabei geht es um eine Verknüpfung eindeutig identifizierbarer physischer Objekte mit einer virtuellen Repräsentation im Internet. Dazu ist ein RFID-Lesegerät in die Hasen integriert, die damit auf vor sie gehaltene, mit RFID-Tag (Flat Nanoz) versehene Alltagsgegenstände reagieren. So kann einem der vor den Hasen gehaltene Regenschirm über den Hasen mitteilen, ob er an dem Tag gebraucht wird oder wegen des vorausgesagten strahlenden Sonnenscheins zu Hause bleiben kann.

Karotz ist mit einem Arm-9-Prozessor mit 400 MHz, 64 MByte RAM, 256-MByte-Flash-Speicher und Embedded Linux ausgestattet. Zur Ausstattung gehören Mikrofone, Lautsprecher, RFID-Leser, zwei USB-1.1-Anschlüsse und WLAN. Die Ohren des Karotz lassen sich abnehmen und durch verzierte Varianten ersetzen. Außerdem gibt es viele Möglichkeiten, auch den Körper des Hasen individueller aussehen zu lassen. Zudem gibt es weiteres Karotz-Zubehör wie einen Akku, mit dem der Hase auch ohne Steckdose und Netzteil funktioniert.

Im Karotz Store von Aldebaran Robotics kostet Karotz 130 Euro, im Moment inklusive ein paar extra Ohren im Chrom-Look. Besitzer eines Nabaztag können für 70 Euro einen Karotz bestellen.

 Karotz: Der Internethase Nabaztag lebt und informiert weiter
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. X Rocker Shadow 2.0 Floor Rocker Gaming Stuhl in verschiedenen Farben je 64,90€)
  2. 337,00€
  3. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...
  4. 58,90€

Conzi 14. Dez 2011

Um Deine Frage abschließend zu beantworten: ja, können sie.

Salzbretzel 23. Nov 2011

Soweit zu lesen - ja. Dann wird endlich mal wieder das gute alte Winkelalphabet benutzt...

Siciliano 23. Nov 2011

:-)) du verwechselt es aber mit Mäusen! oder vielleicht er diese Hasen hier? http://en...

Keridalspidialose 23. Nov 2011

Ausser dass wieder irgendwelche Lehrer die Zimmer kleiner Mädchen ausspionieren...?

Affenkind 23. Nov 2011

Hmmmmm in USA 35$, bei uns 60¤....


Folgen Sie uns
       


Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth

WLAN-Überwachungskameras lassen sich ganz einfach ausknipsen - Golem.de zeigt, wie.

Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth Video aufrufen
WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

    •  /