• IT-Karriere:
  • Services:

Macbook Pro & iMac: Apple könnte wieder zu Nvidia-Grafikchips wechseln

In der nächsten Macbook-Generation könnten wieder Nvidia-GPUs stecken. Semiaccurate will das von Industrieinsidern erfahren haben.

Artikel veröffentlicht am ,
In Apples aktuellen Macbook-Pro- und iMac-Modellen arbeitet noch eine AMD-GPU.
In Apples aktuellen Macbook-Pro- und iMac-Modellen arbeitet noch eine AMD-GPU. (Bild: Apple)

Nvidia soll die nächste Runde gewonnen haben und wird anstelle von AMD mit seinen Grafikchips in kommende Macs eingebaut, vermutlich bereits in den Macbook-(Pro-)Modellen für das Frühjahr 2012. Das will der gewöhnlich gut unterrichtete Charlie Demerjian von Semiaccurate von ungenannten Quellen erfahren haben.

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth, Lehrte/Ahlten
  2. Hays AG, Stuttgart

Nvidia war bereits langjähriger Partner von Apple. Massive Qualitätsprobleme bei Nvidia führten aber dazu, dass Apple zu AMD wechselte. Demerjian vermutet nun, dass Apple auch mit AMD unzufrieden ist und deshalb zur einzigen Alternative zurückwechselt.

Apple hatte Gerüchten zufolge geplant, AMDs Notebookprozessoren der A-Serie, Codename Llano, beim Macbook Air einzusetzen. Llano verbindet zwei oder vier Kerne und eine integrierte Radeon-Grafikeinheit, was AMD als APU bezeichnet. Der jetzige AMD-Partner entschied sich jedoch anders und setzte auf Intel.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  2. 634,90€ (Bestpreis!)
  3. 369,99€ (Bestpreis!)
  4. 789€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)

Yeeeeeeeeha 01. Mär 2012

Wird sich vermutlich einfach nicht lohnen. Apples Mobilprozessoren enthalten ja auch eine...

Fotobar 24. Nov 2011

Mehr Hardware-Unterstützung = mehr Hackintosh :D Mal sehen, wie sich das entwickelt.


Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion angespielt

Mit Legion bekommt die Serie Watch Dogs eine dritte Chance von Ubisoft. Schauplatz ist London nach dem Brexit, eine korrupte Regierung und Banden unterdrücken die Bevölkerung, die sich allerdings wehrt. Wichtigste Neuerung gegenüber den Vorgängern: Spieler können Passanten für den Widerstand rekrutieren.

Watch Dogs Legion angespielt Video aufrufen
Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

    •  /