Abo
  • Services:

Ray Lane: HP-Aufsichtsratschef posiert mit Macbook Air

Ray Lane, der bei HP den Ausstieg aus dem PC-Geschäft vorangetrieben hat, arbeitet mit einem Macbook Air von Apple. In einem aktuellen Interview ließ sich der 64-Jährige auf zwei Fotos mit dem Computer und vor seinem Sportwagen abbilden.

Artikel veröffentlicht am ,
HP-Aufsichtsratschef Ray Lane
HP-Aufsichtsratschef Ray Lane (Bild: Robert Galbraith/Reuters)

Der Aufsichtsratschef von Hewlett-Packard hat sich in seiner Villa mit einem Macbook Air als Arbeitsgerät fotografieren lassen. Das Bild entstand bei einem Interview mit der Nachrichtenagentur Reuters am 11. November 2011. "Lane arbeitet an seinem Computer in seinem Haus im kalifornischen Atherton", untertitelt Reuters die Aufnahme. Ein weiteres Notebook steht auf dem Tisch.

Stellenmarkt
  1. Allianz Global Benefits, Stuttgart, München
  2. Schütz GmbH & Co. KGaA, Selters

Der damalige Konzernchef Léo Apotheker hatte am 18. August 2011 angekündigt, die PC-Sparte von Hewlett-Packard auszugründen oder zu verkaufen und den Softwarekonzern Autonomy für 10,3 Milliarden US-Dollar zu übernehmen. Die Entscheidung war ausdrücklich zusammen mit Lane getroffen worden. Als danach die Unternehmensaktie einbrach, trat Apotheker nach nur elf Monaten vom Vorstandsvorsitz zurück.

Aufsichtsratschef Lane wurde zum Executive Chairman ernannt. Die neue Chefin von Hewlett-Packard, Meg Whitman, erklärte zuerst, sie werde an den strategischen Kursänderungen ihres Vorgängers festhalten. Dann wurde der Ausstieg aus dem Ausstieg aus dem PC-Geschäft verkündet.

Lane ist Partner bei der Beteiligungsgesellschaft Kleiner Perkins Caufield & Byers. Nach der Entlassung von HP-Chef Mark Hurd war Lane sogar der Posten des Konzernchefs angeboten worden, was er aber abgelehnt habe, sagte Lane zu Reuters. Seine Rolle bei HP sei die eines Beraters, der sich nicht ins Tagesgeschäft einmische. Doch Lane und Whitman treffen sich einmal die Woche und telefonieren meist dreimal wöchentlich zu Fragen der Konzernführung.

Lane kennt Whitman seit 1999, als er für Oracle tätig war und der damaligen eBay-Chefin bei der Lösung eines IT-Ausfalls half, der die Auktionsplattform für 22 Stunden offline setzte. Lane unterstützte die Republikanerin Whitman auch bei ihrer Kandidatur zur Gouverneurin von Kalifornien. Whitman soll die Beratungen mit Lane zur Voraussetzung dafür gemacht haben, den Vorstandsvorsitz bei HP zu übernehmen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 915€ + Versand
  2. 119,90€

nOOcrypt 25. Nov 2011

Ja, dummerweise bin ich schon laenger mein eigener Chef und konnte in der Vergangenheit...

nOOcrypt 24. Nov 2011

Naja, sieh Dir die Zahl der Autofahrer auf der Welt an. Wenn so viele Leute etwas...

Lokster2k 24. Nov 2011

Na das "wer glaubt denn schon" war auf meine Erfahungen mit dir bezogen...aus diesem und...

Lokster2k 23. Nov 2011

Aber an sich habich auch nich schon wieder Lust, mich über sowas mit dir zu unterhalten...

AdmiralAckbar 23. Nov 2011

bitte um eine Rufnummer für psychische Beratung (Vielleicht dachte ich das was...


Folgen Sie uns
       


BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht

BMW setzt auf elektrischen Motorsport: Die Münchener treten als zweiter deutscher Autohersteller in der Rennserie Formel E an. BMW hat in München das Fahrzeug für die Saison 2018/19 vorgestellt.

BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht Video aufrufen
Kaufberatung: Der richtige smarte Lautsprecher
Kaufberatung
Der richtige smarte Lautsprecher

Der Markt für smarte Lautsprecher wird immer größer. Bei der Entscheidung für ein Gerät sind Kaufpreis und Klang wichtig, ebenso die Wahl für einen digitalen Assistenten: Alexa, Google Assistant oder Siri? Wir geben eine Übersicht.
Von Ingo Pakalski

  1. Amazon Alexa Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
  2. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  3. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

    •  /