Google Search App: Leichtere Suche mit dem iPad

Die runderneuerte Version der Google Search App für das iPad vereinfacht die Suche mit Apples Tablet durch Voransichten und eine Diktatfunktion. Google Instant Search soll die mühselige Tipparbeit auf dem Touchscreen weiter reduzieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Google Search App
Google Search App (Bild: Google)

Die Google Search App für das iPad erlaubt eine einfachere Suche mit dem Tablet, indem Texteingaben weitgehend vermieden werden. Die Diktierfunktion erlaubt die Recherche vollständig ohne Tastatur, sofern die Worte korrekt verstanden werden.

Stellenmarkt
  1. Data Analyst - Schwerpunkt Redaktion (d/m/w)
    RND RedaktionsNetzwerk Deutschland GmbH, Hannover
  2. Business Intelligence Developer / Project Lead (w/m/d)
    Europ Assistance Services GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
Detailsuche

Auch beim Eingeben weniger Buchstaben über die Bildschirmtastatur hilft die Vorabsuchfunktion Instant Search, schnell das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Dabei werden bereits beim Eintippen der Suchanfrage Ergebnisse angezeigt und Suchbegriffe vorgeschlagen.

  • Gestenbedienung innerhalb der Google Search App (Bild: Google/Golem.de)
  • Suche innerhalb einer Seite (Bild: Google/Golem.de)
  • Google-Dienste in der Google Search App (Bild: Google/Golem.de)
  • Einstellungen - Google Search App (Bild: Google/Golem.de)
  • Suchergebnisse als Liste in der Google Search App (Bild: Google/Golem.de)
  • Suchergebnisse als Bilderkarussell in der Google Search App (Bild: Google/Golem.de)
  • Google Search App (Bild: Google/Golem.de)
  • Suchergebnisse als Bilderkarussell in der Google Search App (Bild: Google/Golem.de)
  • Spracherkennung in der Google Search App (Bild: Google/Golem.de)
  • Suchergebnisse als Bilderkarussell in der Google Search App (Bild: Google)
  • Suchergebnisse neben geöffneter Webseite in der  Google Search App (Bild: Google)
  • Suchergebnisse als Bilderkarussell in der Google Search App (Bild: Google)
Gestenbedienung innerhalb der Google Search App (Bild: Google/Golem.de)

Die gefundenen Webseiten können in einer miniaturisierten Voransicht durchblättert und bei Bedarf geöffnet werden. Eine Suchfunktion innerhalb der Seiten ergänzt den Funktionsumfang der Google-App. Zwischen geöffneten Seiten und der Suchoberfläche kann der Anwender mit einer Wischgeste umschalten. Das funktioniert deutlich schneller als das Vor- und Zurückblättern im mobilen Safari.

Bilderkarussell für Websites und Fotos

Die visuelle Suche für den schnellen Zugriff auf Fotos und Grafiken zeigt die Bilder in einem animierten Karussell an, in dem mit Wischgesten navigiert wird. Die Suchhistorie präsentiert die App in Stapeln, bei denen die besuchten Seiten nach den Suchbegriffen geordnet abgelegt werden.

Golem Karrierewelt
  1. Deep-Dive Kubernetes – Observability, Monitoring & Alerting: virtueller Ein-Tages-Workshop
    10.11.2022, Virtuell
  2. Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Schnittstelle zu Google+ erlaubt das Merken einzelner Suchergebnisse mit dem +1-Button. Darüber hinaus ist der einfache Zugriff auf die meisten Google-Dienste wie den Kalender, Google Mail, News, Google+ und viele andere möglich, ohne dass die App verlassen werden muss.

Die Google Search App läuft auf iPads ab iOS 4.0 und ist ab sofort kostenlos über Apples App Store erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streaming
Amazon zeigt neuen Fire TV Cube

Das neue Spitzenmodell der Fire-TV-Produktfamilie wurde beschleunigt und hat deutlich mehr Anschlüsse als bisher. Zudem wird eine neue Fire-TV-Fernbedienung angeboten.

Streaming: Amazon zeigt neuen Fire TV Cube
Artikel
  1. Berufsschule für die IT-Branche: Leider nicht mal ausreichend
    Berufsschule für die IT-Branche
    Leider nicht mal "ausreichend"

    Lehrmaterial wie aus einem Schüleralbtraum, ein veralteter Rahmenlehrplan und nette Lehrer, denen aber die Praxis fehlt - mein Fazit aus drei Jahren als Berufsschullehrer.
    Ein Erfahrungsbericht von Rene Koch

  2. Tim Cook: Apple will Entwicklung in München weiter ausbauen
    Tim Cook
    Apple will Entwicklung in München weiter ausbauen

    Laut Konzernchef Cook ist der Standort München wegen der Mobilfunktechnik für Apple "sehr, sehr wichtig". Doch da ist noch mehr.

  3. Smarte Lautsprecher: Amazons neue Echo-Lautsprecher haben Sensoren
    Smarte Lautsprecher
    Amazons neue Echo-Lautsprecher haben Sensoren

    Amazon hat zwei neue Echo-Dot-Modelle vorgestellt. Außerdem erhält der Echo Studio Klangverbesserungen und Amazon macht den Echo Show 15 zum Fire TV.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Controller GoW Ragnarök Edition vorbestellbar • Saturn Technik-Booster • Viewsonic Curved 27" FHD 240 Hz günstig wie nie: 179,90€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 499€, ASRock RX 6800 579€) • AMD Ryzen 7000 jetzt bestellbar • Alternate (KF DDR5-5600 16GB 96,90€) [Werbung]
    •  /