• IT-Karriere:
  • Services:

Google Search App: Leichtere Suche mit dem iPad

Die runderneuerte Version der Google Search App für das iPad vereinfacht die Suche mit Apples Tablet durch Voransichten und eine Diktatfunktion. Google Instant Search soll die mühselige Tipparbeit auf dem Touchscreen weiter reduzieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Google Search App
Google Search App (Bild: Google)

Die Google Search App für das iPad erlaubt eine einfachere Suche mit dem Tablet, indem Texteingaben weitgehend vermieden werden. Die Diktierfunktion erlaubt die Recherche vollständig ohne Tastatur, sofern die Worte korrekt verstanden werden.

Stellenmarkt
  1. Volkswagen Financial Services AG, Braunschweig
  2. Osthannoversche Eisenbahnen AG, Celle

Auch beim Eingeben weniger Buchstaben über die Bildschirmtastatur hilft die Vorabsuchfunktion Instant Search, schnell das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Dabei werden bereits beim Eintippen der Suchanfrage Ergebnisse angezeigt und Suchbegriffe vorgeschlagen.

  • Gestenbedienung innerhalb der Google Search App (Bild: Google/Golem.de)
  • Suche innerhalb einer Seite (Bild: Google/Golem.de)
  • Google-Dienste in der Google Search App (Bild: Google/Golem.de)
  • Einstellungen - Google Search App (Bild: Google/Golem.de)
  • Suchergebnisse als Liste in der Google Search App (Bild: Google/Golem.de)
  • Suchergebnisse als Bilderkarussell in der Google Search App (Bild: Google/Golem.de)
  • Google Search App (Bild: Google/Golem.de)
  • Suchergebnisse als Bilderkarussell in der Google Search App (Bild: Google/Golem.de)
  • Spracherkennung in der Google Search App (Bild: Google/Golem.de)
  • Suchergebnisse als Bilderkarussell in der Google Search App (Bild: Google)
  • Suchergebnisse neben geöffneter Webseite in der  Google Search App (Bild: Google)
  • Suchergebnisse als Bilderkarussell in der Google Search App (Bild: Google)
Gestenbedienung innerhalb der Google Search App (Bild: Google/Golem.de)

Die gefundenen Webseiten können in einer miniaturisierten Voransicht durchblättert und bei Bedarf geöffnet werden. Eine Suchfunktion innerhalb der Seiten ergänzt den Funktionsumfang der Google-App. Zwischen geöffneten Seiten und der Suchoberfläche kann der Anwender mit einer Wischgeste umschalten. Das funktioniert deutlich schneller als das Vor- und Zurückblättern im mobilen Safari.

Bilderkarussell für Websites und Fotos

Die visuelle Suche für den schnellen Zugriff auf Fotos und Grafiken zeigt die Bilder in einem animierten Karussell an, in dem mit Wischgesten navigiert wird. Die Suchhistorie präsentiert die App in Stapeln, bei denen die besuchten Seiten nach den Suchbegriffen geordnet abgelegt werden.

Die Schnittstelle zu Google+ erlaubt das Merken einzelner Suchergebnisse mit dem +1-Button. Darüber hinaus ist der einfache Zugriff auf die meisten Google-Dienste wie den Kalender, Google Mail, News, Google+ und viele andere möglich, ohne dass die App verlassen werden muss.

Die Google Search App läuft auf iPads ab iOS 4.0 und ist ab sofort kostenlos über Apples App Store erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€
  2. 49,99€
  3. 11€

Affenkind 22. Nov 2011

Sprachsuche ohne tippen kann mein Galaxy Tab 10.1 schon immer. Das ist ja mal was ganz neues.

Flying Circus 22. Nov 2011

Die Usability umfaßt ja nicht nur die Tastatur. Schon mal daran gedacht? Siehe oben...


Folgen Sie uns
       


Audi RS E-Tron GT Probe gefahren

Audis E-Tron GT ist das bislang PS-stärkste RS-Modell auf dem Markt.

Audi RS E-Tron GT Probe gefahren Video aufrufen
Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
Quereinsteiger
Mit dem Master in die IT

Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
  2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
  3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht

Blackwidow V3 im Test: Razers Tastaturklassiker mit dem Ping
Blackwidow V3 im Test
Razers Tastaturklassiker mit dem Ping

Die neue Version der Blackwidow mit Razers eigenen Klickschaltern ist eine grundsolide Tastatur mit tollen Keycaps - der metallische Nachhall der Switches ist allerdings gewöhnungsbedürftig.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
  2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
  3. Tomahawk Gaming Desktop Razers winziger Gaming-PC erhält Geforce RTX 3080

CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter


      •  /