Abo
  • Services:
Anzeige
Foxconn-Arbeiter
Foxconn-Arbeiter (Bild: Bobby Yip/Reuters)

Amazon und Foxconn: Größerer Kindle startet im Sommer 2012

Foxconn-Arbeiter
Foxconn-Arbeiter (Bild: Bobby Yip/Reuters)

Amazon hat Verträge für die Fertigung eines weiteren Kindle Fire unterzeichnet. Auch der Monat für den Verkaufsstart soll laut einem unbestätigten Bericht bereits feststehen.

Amazons Auftragshersteller Foxconn Electronics wird 2012 mit der Fertigung eines neuen, größeren Kindle Fire im Format 8,9 Zoll beginnen. Das berichtet die taiwanische Branchenzeitung Digitimes aus Kreisen bei den Zulieferern des Tablets. Die Displayhersteller LG Display und Samsung Electronics hätten 8,9-Zoll-Panels für den Kindle Fire angekündigt.

Anzeige

Derzeit arbeitet Amazon an der Entwicklung des größeren Kindle Fire. Auch ein Kindle-Tablet mit einem 10,1-Zoll-Display soll weiter geplant sein. Produktionsbeginn für den 8,9-Zoll-Kindle-Fire soll Mitte des zweiten Quartals 2012 sein. Der Marktstart soll für Juni 2012 festgelegt sein. Andere Hersteller sollen auf Tablets mit 9,7 Zoll bis 10,1 Zoll setzen, weshalb sich Amazon vorerst auf das 8,9-Zoll-Format konzentriert.

Das 7-Zoll-Tablet Kindle Fire ist seit dem 14. November 2011 für 199 US-Dollar in den USA erhältlich. Von Amazon gibt es offiziell keine Angaben zu den Verkaufszahlen der Kindle-E-Book-Reader und zum Kindle Fire. Auch zu den Bestellungen bei den Auftragsherstellern gibt es keine Angaben.

Bei Foxconn beginnt die Fertigung für den Kindle Fire mit 7-Zoll-Display im ersten Quartal 2012. Das 7-Zoll-Display wird von Chunghwa Picture Tubes (CPT) und LG Display geliefert. Bei dem Auftragshersteller Quanta Computer hatte Amazon nach einem weiteren unbestätigten Bericht bis Jahresende 2011 über 5 Millionen Kindle Fire bestellt, weil die Vorbestellungen für das Tablet erneut stark angestiegen waren. Zuvor hatte Amazon laut den Informationen der Digitimes die Bestellungen bereits im dritten Quartal 2011 von 3,5 Millionen auf 4 Millionen Kindle Fire erhöht.

Eine erste Teardown-Analyse des Kindle Fire ergab, dass die Komponenten des für 199 US-Dollar verkauften Geräts 143 US-Dollar kosten. Das 7-Zoll-Display und der Touchscreen sind mit 35 und 25 US-Dollar wie auch bei anderen Tablets die teuersten Teile. Der Prozessor ist ein OMAP 4 von Texas Instruments mit zwei Kernen, er kostet 18 US-Dollar.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über ORANGE Engineering, München
  2. Robert Bosch Power Tools GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden


Anzeige
Top-Angebote
  1. 147,89€ (Vergleichspreis ab 219€)
  2. 79,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Megaupload

    Dotcom droht bei Auslieferung volle Anklage in den USA

  2. PC-Markt

    Unternehmen geben deutschen PC-Käufen einen Schub

  3. Ungepatchte Sicherheitslücke

    Google legt sich erneut mit Microsoft an

  4. Torus

    CoreOS gibt weitere Eigenentwicklung auf

  5. Hololens

    Verbesserte AR-Brille soll nicht vor 2019 kommen

  6. Halo Wars 2 im Test

    Echtzeit-Strategie für Supersoldaten

  7. Autonome Systeme

    Microsoft stellt virtuelle Testplattform für Drohnen vor

  8. Limux

    Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts

  9. Betriebssysteme

    Linux 4.10 beschleunigt und verbessert

  10. Supercomputer

    Der erste Exaflops-Rechner wird in China gebaut



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Autonomes Fahren: Die Ära der Kooperitis
Autonomes Fahren
Die Ära der Kooperitis
  1. Neue Bedienungssysteme im Auto Es kribbelt in den Fingern
  2. Amazon Alexa im Auto, im Kinderzimmer und im Kühlschrank
  3. Focalcrest Mixtile Hub soll inkompatible Produkte in Homekit einbinden

Everywhere: Ex-GTA-Producer heuert Ex-Crytek-Entwickler an
Everywhere
Ex-GTA-Producer heuert Ex-Crytek-Entwickler an
  1. Rockstar Games Weitere 5 Millionen verkaufte GTA-5-Spiele in drei Monaten
  2. Leslie Benzies GTA-Chefentwickler arbeitet an neuem Projekt
  3. Rockstar Games Spieleklassiker Bully für Mobile-Geräte erhältlich

Thimbleweed Park angespielt: Die Rückkehr der unsterblichen Pixel
Thimbleweed Park angespielt
Die Rückkehr der unsterblichen Pixel

  1. Re: Endlich Schluss mit diesem Klamauk

    jake | 19:11

  2. Re: Rechenaufwand

    eric33303 | 19:08

  3. Re: Immer der Vergleich mit C&C, Diablo, Warcraft...

    derKlaus | 19:04

  4. Re: An Windows führt ein Weg vorbei - BIG Player

    MeisterLampe2 | 19:03

  5. Re: Interessanter Aspekt

    AllDayPiano | 19:03


  1. 18:33

  2. 17:38

  3. 16:38

  4. 16:27

  5. 15:23

  6. 14:00

  7. 13:12

  8. 12:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel