Abo
  • Services:
Anzeige
Fusion 4.1 ermöglicht die Virtualisierung älterer OS-X-Versionen.
Fusion 4.1 ermöglicht die Virtualisierung älterer OS-X-Versionen. (Bild: VMware)

VMware: Update ermöglicht Virtualisierung von OS X auf dem Mac

Fusion 4.1 ermöglicht die Virtualisierung älterer OS-X-Versionen.
Fusion 4.1 ermöglicht die Virtualisierung älterer OS-X-Versionen. (Bild: VMware)

VMware hat mit Fusion 4.1 eine verbesserte Version seiner Virtualisierungslösung für Mac OS X vorgestellt, die den Vollbildmodus von Lion verbessern soll. Außerdem wurde eine Sperre ausgebaut, so dass nun Mac OS X 10.5 und 10.6 selbst auf dem Mac virtualisiert werden können.

VMware Fusion 4.1 erlaubt die Virtualisierung von Mac-Betriebssystemen unter Mac OS X. Die bisherige Sperre, die das verhinderte, ist in der neuen Version offiziell ausgebaut worden. VMWare Fusion bittet den Anwender im Installationsdialog nur noch um die Bestätigung, dass das gewünschte Betriebssystem virtualisiert werden darf. Das hat VMWare in einem Knowledgebase-Artikel auch ausdrücklich bestätigt.

Anzeige

Das Konkurrenzprodukt Parallels Desktop 7 für Mac OS X verhindert, dass der Anwender Mac OS X 10.5 und 10.6 auf dem Mac als virtuelle Maschinen installieren kann, sofern er nicht die Serverversion der Betriebssysteme besitzt. Apples Lizenzbedingungen gestatten allerdings nicht, die Clientversionen von 10.5 und 10.6 (Leopard und Snow Leopard) auf virtuellen Maschinen zu installieren.

  • VMware Fusion 4 (Bild: VMWare)
  • VMware Fusion 4 (Bild: VMWare)
  • VMware Fusion 4 (Bild: VMWare)
  • VMware Fusion 4 (Bild: VMWare)
  • VMware Fusion 4 (Bild: VMWare)
  • VMware Fusion 4 (Bild: VMWare)
VMware Fusion 4 (Bild: VMWare)

Die Lizenzbedingungen von Mac OS X 10.7 alias Lion sind weniger restriktiv. Danach darf der Besitzer zwei virtuelle Instanzen von Lion betreiben (PDF).

Die Virtualisierung der beiden älteren Apple-Betriebssysteme hat für Anwender Vorteile, die zwar auf 10.7 umsteigen wollen, aber auf Anwendungen angewiesen sind, die unter den neuen Apple-Betriebssystemen nicht laufen, weil sie zum Beispiel auf Rosetta angewiesen sind.

VMware Fusion 4 kostet rund 43 Euro. Im Preis enthalten ist ein zwölfmonatiges Abonnement für den Antivirenscanner Virusscan Plus von McAfee.


eye home zur Startseite
iKnow 22. Nov 2011

kennt Ihr Google? http://www.insanelymac.com/forum/index.php?showtopic=243274

Himmerlarschund... 21. Nov 2011

Da Windowsnutzer nicht so blauäugig sind, zu glauben, dass man sich ohne Virenscanner...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. R&S Cybersecurity gateprotect GmbH, Hamburg
  2. Online Verlag GmbH Freiburg, Freiburg
  3. State Street Bank International GmbH, München
  4. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-63%) 14,99€
  2. 8,99€
  3. 41,49€ (5€ Zusatzrabatt bei Zahlung mit Amazon Pay)

Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  2. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  3. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  4. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  5. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  6. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

  7. Basemental

    Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen

  8. Verschlüsselung

    TLS 1.3 ist so gut wie fertig

  9. Colt Technology

    Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen

  10. Robotik

    Defekter Robonaut kommt zurück zur Erde



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Hightech im Haushalt: Der Bügel-Battle fällt leider aus
Hightech im Haushalt
Der Bügel-Battle fällt leider aus
  1. Smart Home Hardwareteams von Nest und Google werden zusammengeführt
  2. Lingufino Sprachgesteuerter Kobold kuschelt auch mit Datenschützern
  3. Apple Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

Kingdom Come Deliverance im Test: Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
Kingdom Come Deliverance im Test
Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
  1. Kingdom Come Deliverance Von unendlich viel Rettungsschnaps und dem Ninja-Ritter
  2. Kingdom Come Deliverance Auf der Xbox One X wird das Mittelalter am schönsten
  3. Kingdom Come Deliverance angespielt Und täglich grüßt das Mittelalter

Chargery: 150 Kilo Watt auf drei Rädern
Chargery
150 Kilo Watt auf drei Rädern
  1. Elektromobilität China subventioniert Elektroautos mit großer Reichweite
  2. Elektromobilität Dyson entwickelt drei Elektroautos
  3. Elektromobilität SPD will höhere Kaufprämie für Elektro-Taxis und Lieferwagen

  1. Re: Wieso emuliert man x86 auf ARM, warum...

    schnedan | 11:24

  2. Re: Wasserstoff wäre billiger

    Csot | 11:23

  3. Re: Emulation ist Käse, Android-Layer wäre wichtig

    Tuxgamer12 | 11:16

  4. Re: Falscher Ansatz: Es müssen neue Infrastruktur...

    Neutrinoseuche | 11:12

  5. Re: Wozu? Ich kann zur Arbeit laufen!

    Teebecher | 11:12


  1. 19:40

  2. 14:41

  3. 13:45

  4. 13:27

  5. 09:03

  6. 17:10

  7. 16:45

  8. 15:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel