Abo
  • Services:
Anzeige
Wiederverwendbar: Das Raumfahrzeug New Shepard setzt zur Landung an.
Wiederverwendbar: Das Raumfahrzeug New Shepard setzt zur Landung an. (Bild: Blue Origin)

Blue Origin: Jeff Bezos' Unternehmen veröffentlicht Videos von Testflug

Wiederverwendbar: Das Raumfahrzeug New Shepard setzt zur Landung an.
Wiederverwendbar: Das Raumfahrzeug New Shepard setzt zur Landung an. (Bild: Blue Origin)

Über Blue Origin ist wenig bekannt. Jetzt hat das von Jeff Bezos gegründete Raumfahrtunternehmen Videos von Testflügen seines Raumfahrzeugs New Shepard veröffentlicht.

Das US-Raumfahrtunternehmen Blue Origin hat zwei Videos eines Testflugs des Raumfahrtzeugs New Shepard veröffentlicht. Sie zeigen, wie New Shepard senkrecht startet und nach kurzer Zeit wieder aufrecht landet. Blue Origin ist das Raumfahrtunternehmen von Amazon-Gründer Jeff Bezos.

Anzeige

Suborbitale Flüge

New Shepard ist ein Raumfahrzeug, das - ähnlich wie das Spaceship Two von Virgin Galactic - für suborbitale Flüge konzipiert ist. Es besteht aus einem Antriebsmodul und einer Kapsel für die Mannschaft, die bei dem Testflug jedoch fehlte. In der Kapsel ist Platz für mindestens drei Astronauten.

Die Rakete steht auf vier Füßen, so dass keine große Rampe mit einem Turm zum Start notwendig ist. Zweieinhalb Minuten nach dem Start werden die Triebwerke von New Shepard abgeschaltet. Dann trennen sich Antriebsmodul und Kapsel. Die Raketenstufe kehrt selbstständig zur Erde zurück und landet durch Raketen abgebremst senkrecht wieder auf dem Startgelände. Sie kann wiederverwendet werden. Die Kapsel kehrt an Fallschirmen zur Erde zurück und soll ebenfalls in der Nähe des Startplatzes landen.

Gedenken an Alan Shepard

New Shepard ist unter anderem gedacht für wissenschaftliche Missionen. Der Name ist eine Reminiszenz an den 1998 gestorbenen Astronauten Alan Shepard. Shepard flog als erster US-Bürger 1961 in den Weltraum. 1971 flog er als Mitglied von Apollo 14 zum Mond.

Der Testflug fand bereits Anfang Mai 2011 auf dem Startplatz von Blue Origin im US-Bundesstaates Texas statt. Im August 2011 wurde das Raumfahrzeug bei einem fehlgeschlagenen Testflug zerstört, wie Bezos Anfang September bekanntgab.

Raumfahrzeug für Flüge in die Umlaufbahn

Neben New Shepard plant Blue Origin auch ein Raumfahrzeug für Flüge in die Umlaufbahn. Das besteht aus einer Kapsel, die von einer zweistufigen Rakete ins All transportiert wird. Die erste Stufe ist wie die Raketenstufe von New Shepard wiederverwendbar.

Blue Origin legt großen Wert auf Geheimhaltung und gibt nur sehr wenige Informationen nach außen. Entsprechend wenig ist über das Unternehmen bekannt. Dazu gehört, dass Blue Origin einen Spaceshuttle-Nachfolger entwickeln will. Blue Origin hat dafür von der US-Weltraumbehörde Nasa Fördermittel erhalten. Unter den Konkurrenten ist unter anderem Space Exploration Technologies (SpaceX), das Unternehmen von Elon Musk, Gründer von Paypal und heute Chef von Tesla Motors.


eye home zur Startseite
Dorsai! 21. Nov 2011

Musste auch daran denken. Jetzt bin ich wieder sauer dass Data so ein faules Stück...

kolem 21. Nov 2011

Sowohl das erste als auch das zweite Video sind grottig und einem solchen Projekt nicht...

-DuffyDuck- 21. Nov 2011

Ich weiß nicht wie's euch geht, aber ich find dass Start und Landung einfach nur genial...

Netspy 21. Nov 2011

Wenn aber ein Orbit erreicht werden soll, dann ist die erste Stufe vermutlich schon so...

Netspy 20. Nov 2011

Ich dachte, alles ist von Android geklaut.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AKDB, München
  2. MAC Mode GmbH & Co. KGaA, Regensburg
  3. ARI Fleet Germany GmbH, Eschborn, Stuttgart
  4. Deutsche Hypothekenbank AG, Hannover


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1899,00€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. GTA 5

    Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt

  2. Geldwäsche

    EU will den Bitcoin weniger anonym machen

  3. Soziale Medien

    Facebook-Forscher finden Facebook problematisch

  4. Streit um Stream On

    Die Telekom spielt das Uber-Spiel

  5. US-Verteidigungsministerium

    Pentagon forschte jahrelang heimlich nach Ufos

  6. Age of Empires (1997)

    Mit sanftem "Wololo" durch die Antike

  7. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  8. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  9. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  10. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Fuso eCanter Daimler liefert erste Elektro-Lkw aus
  2. Sattelschlepper Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen
  3. Einkaufen und Laden Kostenlose Elektroauto-Ladesäulen mit 50 kW bei Kaufland

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

  1. Re: Wo ist da nun das Problem?

    xploded | 18:58

  2. Re: Dauerwerbesendung

    teenriot* | 18:57

  3. Re: Börsen ohne Identitätsnachweis

    Treda | 18:56

  4. Re: Ich lach mich schlapp

    Geistesgegenwart | 18:56

  5. Re: Seit wann ist der PC eine Konsole?

    grumbazor | 18:56


  1. 14:17

  2. 13:34

  3. 12:33

  4. 11:38

  5. 10:34

  6. 08:00

  7. 12:47

  8. 11:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel