Blue Origin: Jeff Bezos' Unternehmen veröffentlicht Videos von Testflug

Über Blue Origin ist wenig bekannt. Jetzt hat das von Jeff Bezos gegründete Raumfahrtunternehmen Videos von Testflügen seines Raumfahrzeugs New Shepard veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Wiederverwendbar: Das Raumfahrzeug New Shepard setzt zur Landung an.
Wiederverwendbar: Das Raumfahrzeug New Shepard setzt zur Landung an. (Bild: Blue Origin)

Das US-Raumfahrtunternehmen Blue Origin hat zwei Videos eines Testflugs des Raumfahrzeugs New Shepard veröffentlicht. Sie zeigen, wie New Shepard senkrecht startet und nach kurzer Zeit wieder aufrecht landet. Blue Origin ist das Raumfahrtunternehmen von Amazon-Gründer Jeff Bezos.

Suborbitale Flüge

Stellenmarkt
  1. Global Industrial Engineer (d/m/w)
    OSRAM GmbH, Regensburg
  2. Digital Service Coordinator (m/w/d)
    Samsung Electronics GmbH, Frankfurt am Main
Detailsuche

New Shepard ist ein Raumfahrzeug, das - ähnlich wie das Spaceship Two von Virgin Galactic - für suborbitale Flüge konzipiert ist. Es besteht aus einem Antriebsmodul und einer Kapsel für die Mannschaft, die bei dem Testflug jedoch fehlte. In der Kapsel ist Platz für mindestens drei Astronauten.

Die Rakete steht auf vier Füßen, so dass keine große Rampe mit einem Turm zum Start notwendig ist. Zweieinhalb Minuten nach dem Start werden die Triebwerke von New Shepard abgeschaltet. Dann trennen sich Antriebsmodul und Kapsel. Die Raketenstufe kehrt selbstständig zur Erde zurück und landet durch Raketen abgebremst senkrecht wieder auf dem Startgelände. Sie kann wiederverwendet werden. Die Kapsel kehrt an Fallschirmen zur Erde zurück und soll ebenfalls in der Nähe des Startplatzes landen.

Gedenken an Alan Shepard

New Shepard ist unter anderem gedacht für wissenschaftliche Missionen. Der Name ist eine Reminiszenz an den 1998 gestorbenen Astronauten Alan Shepard. Shepard flog als erster US-Bürger 1961 in den Weltraum. 1971 flog er als Mitglied von Apollo 14 zum Mond.

Golem Karrierewelt
  1. Einführung in das Zero Trust Security Framework (virtueller Ein-Tages-Workshop)
    02.11.2022, virtuell
  2. IT-Sicherheit für Webentwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    27./28.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Der Testflug fand bereits Anfang Mai 2011 auf dem Startplatz von Blue Origin im US-Bundesstaates Texas statt. Im August 2011 wurde das Raumfahrzeug bei einem fehlgeschlagenen Testflug zerstört, wie Bezos Anfang September bekanntgab.

Raumfahrzeug für Flüge in die Umlaufbahn

Neben New Shepard plant Blue Origin auch ein Raumfahrzeug für Flüge in die Umlaufbahn. Das besteht aus einer Kapsel, die von einer zweistufigen Rakete ins All transportiert wird. Die erste Stufe ist wie die Raketenstufe von New Shepard wiederverwendbar.

Blue Origin legt großen Wert auf Geheimhaltung und gibt nur sehr wenige Informationen nach außen. Entsprechend wenig ist über das Unternehmen bekannt. Dazu gehört, dass Blue Origin einen Spaceshuttle-Nachfolger entwickeln will. Blue Origin hat dafür von der US-Weltraumbehörde Nasa Fördermittel erhalten. Unter den Konkurrenten ist unter anderem Space Exploration Technologies (SpaceX), das Unternehmen von Elon Musk, Gründer von Paypal und heute Chef von Tesla Motors.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Dorsai! 21. Nov 2011

Musste auch daran denken. Jetzt bin ich wieder sauer dass Data so ein faules Stück...

kolem 21. Nov 2011

Sowohl das erste als auch das zweite Video sind grottig und einem solchen Projekt nicht...

-DuffyDuck- 21. Nov 2011

Ich weiß nicht wie's euch geht, aber ich find dass Start und Landung einfach nur genial...

Netspy 21. Nov 2011

Wenn aber ein Orbit erreicht werden soll, dann ist die erste Stufe vermutlich schon so...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Militärischer Weitblick in Toys (1992)
Ein vergessener, wenngleich prophetischer Film

Der Kinofilm Toys von 1992 ist heute weitgehend vergessen. Zu Unrecht, gab er doch eine erstaunlich gute Prognose darüber ab, wie heutzutage Krieg geführt wird.
Ein IMHO von Mathias Küfner

Militärischer Weitblick in Toys (1992): Ein vergessener, wenngleich prophetischer Film
Artikel
  1. Netzneutralität: Preise für Glasfaser haben sich fast verdoppelt
    Netzneutralität
    Preise für Glasfaser haben sich fast verdoppelt

    Mit gestiegenen Preisen und dem Metaverse begründen die Deutsche Telekom und andere Netzbetreiber, warum US-Konzerne für den Ausbau in Europa zahlen sollen.

  2. Das System E-Mail: Schritt für Schritt vom Sender zum Empfänger
    Das System E-Mail
    Schritt für Schritt vom Sender zum Empfänger

    E-Mail verhalf dem Internet zum Durchbruch, als es noch Arpanet hieß. Zeit für einen Blick auf die Hintergründe dieses Systems - nebst Tipps für einen eigenen Mailserver.
    Von Florian Bottke

  3. Batteriematerialien: VW und Umicore investieren Milliarden in Akkuproduktion
    Batteriematerialien
    VW und Umicore investieren Milliarden in Akkuproduktion

    Ein gemeinsames Unternehmen soll bis 2030 Batteriematerialien für 2,2 Millionen Elektroautos im Jahr produzieren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Verkauf bei Saturn • CyberWeek: PC-Zubehör, Werkzeug & Co. • Günstig wie nie: Gigabyte RX 6900 XT 864,15€, MSI RTX 3090 1.159€, Fractal Design RGB Tower 129,90€ • MindStar (Palit RTX 3070 549€) • Thrustmaster T300 RS GT 299,99€ • Alternate (iPad Air (2022) 256GB 949,90€) [Werbung]
    •  /