Abo
  • Services:
Anzeige
Titanoboa: Hydraulisch betriebener Schlangenroboter
Titanoboa: Hydraulisch betriebener Schlangenroboter (Bild: Titanoboa.ca/Screenshot: Golem.de)

Titanoboa: Roboter nach dem Vorbild einer Riesenschlange

Titanoboa: Hydraulisch betriebener Schlangenroboter
Titanoboa: Hydraulisch betriebener Schlangenroboter (Bild: Titanoboa.ca/Screenshot: Golem.de)

Einen Schlangenroboter aus Aluminium und Schläuchen baut eine Gruppe aus Kanada. Der fertige Roboter soll 15 Meter lang werden und 1 Tonne Gewicht auf die Waage bringen.

Die Titanoboa war eine Riesenschlange, die vor rund 60 Millionen Jahren in Südamerika lebte. Eine Gruppe um den Kanadier Charlie Brinson hat die Riesenschlange wieder aufleben lassen: als Roboter.

Anzeige

Wie sein Vorbild wird auch das moderne Abbild riesige Ausmaße haben: 15 Meter wird der fertige Schlangenroboter mit dem Namen Titanoboa lang sein. Der Durchmesser beträgt zwischen 30 Zentimeter und 1 Meter. Kopf und Wirbel der Schlange sind aus Aluminium. Das Innenleben von Titanoboa besteht aus hydraulischen Zylindern, die von einem Arduino-Microcontroller aus gesteuert werden.

Aktuell ist Titanoboa zu zwei Dritteln fertig: Die derzeit 10 Meter lange Schlange hat 20 Wirbel und 40 Hydraulikzylinder. 10 Wirbel und 20 Zylinder fehlen noch, ebenso die Haut aus Polyethylen, mit der das Gerippe überzogen wird. Am Ende wird das Ungeheuer gut eine Tonne auf die Waage bringen.

Ziel der Erbauer ist es, die Fortbewegung einer Schlange mechanisch nachzuahmen und alternative Antriebsformen für den Transport auszuprobieren. Mit ihrem Roboter wollen sie zur Diskussion über den Klimawandel und den Energieverbrauch in unserer Gesellschaft beitragen.

Erstmals vorgeführt haben Brinson und seine Kollegen die Titanoboa auf dem Festival Burning Man. Der nächste Auftritt ist für den 15. Dezember 2011 bei einem Kunstfestival im kanadischen Vancouver geplant. Es ist nicht der erste Roboter des Teams: Vor Jahren hatte das Team bereits einen Spinnenroboter namens Mondo Spider gebaut.


eye home zur Startseite
d333wd 21. Nov 2011

Kauf dir'n Smart *rofl*. Das Video von dieser Autoshow war echt fetzig, ich denke so'n...

d333wd 21. Nov 2011

Gozilla VS. Mechzilla Der rest den ich schreiben wollte ist leider zu blöd :D XD ~d333wd



Anzeige

Stellenmarkt
  1. IBM Client Innovation Center Germany GmbH, Stuttgart
  2. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, München
  3. über Hays AG, Dessau
  4. BWI GmbH, Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. (u. a. Bundle mit F1 2015 und Grid für 7.69$)

Folgen Sie uns
       


  1. Deutsche Telekom

    Weitere 39.000 Haushalte bekommen heute Vectoring

  2. Musikerkennungsdienst

    Apple erwirbt Shazam

  3. FTTH

    EWE senkt die Preise für seine Glasfaserzugänge

  4. WLAN

    Zahl der Vodafone-Hotspots steigt auf zwei Millionen

  5. Linux-Grafiktreiber

    Mesa 17.3 verbessert Vulkan- und Embedded-Treiber

  6. Gemini Lake

    Intel bringt Pentium Silver mit Gigabit-WLAN

  7. MG07ACA

    Toshiba packt neun Platter in seine erste 14-TByte-HDD

  8. Sysinternals-Werkzeug

    Microsoft stellt Procdump für Linux vor

  9. Forschungsförderung

    Medizin-Nobelpreisträger Rosbash kritisiert Trump

  10. Sicherheit

    Keylogger in HP-Notebooks gefunden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Apps und Games für VR-Headsets: Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
Apps und Games für VR-Headsets
Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
  1. Virtual-Reality-Benchmarks Geforce gegen Radeon in VR-Spielen
  2. Sumerian Amazon stellt Editor für Augmented und Virtual Reality vor
  3. Virtual Reality Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Blade Runner (1997): Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
Blade Runner (1997)
Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  1. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

  1. Die Zwei-Minuten-Regel existiert nicht

    Kondom | 21:54

  2. Re: Intel Xeon E5-2640 mit 20 Kernen, 40 Threads...

    ldlx | 21:54

  3. Re: Habe es soeben deinstalliert

    nightmar17 | 21:52

  4. Re: Die einzig wirkliche Lösung des Problems

    hihp | 21:50

  5. Re: 25 Mbit/s für 35 Euro?

    BillyBob | 21:50


  1. 19:10

  2. 18:55

  3. 17:21

  4. 15:57

  5. 15:20

  6. 15:00

  7. 14:46

  8. 13:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel