Abo
  • IT-Karriere:

Minecraft: Klötzchen auf iOS

Die PC-Version ist vorerst fertig - jetzt gibt es eine neue Alpha: Minecraft für iOS. Die nicht ganz billige Fassung für Apples iPhone und iPad liegt in Version 0.1.2 vor. Obwohl noch viele Elemente fehlen, macht das Klötzchenspiel auch auf iOS schon Spaß.

Artikel veröffentlicht am ,
Minecraft
Minecraft (Bild: Mojang)

Kurz bevor die Hausmesse Minecon am 18. und 19. November 2011 in Las Vegas stattfindet, hat das schwedische Entwicklerstudio Mojang die iOS-Version von Minecraft veröffentlicht. Sie trägt den Namenszusatz "Pocket Edition" und die Versionsnummer "Alpha 0.1.2". Es handelt sich grundsätzlich um die gleiche Fassung, die bereits für Android-Geräte erschienen ist. Im App Store von Apple kostet sie 5,49 Euro - deutlich mehr als der recht ähnliche Eden World Builder, der für knapp 80 Cent zu haben ist.

Stellenmarkt
  1. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  2. Diehl Metering GmbH, Nürnberg

Die Steuerung von Minecraft ist unter iOS sehr unkompliziert, auch Einsteiger kommen fast sofort mit dem Programm klar. Über das virtuelle Steuerkreuz bewegt sich der Spieler, mit einem Fingerwisch über den Touchscreen wählt er die Blickrichtung und dreht sich. Ein Klötzchen wählt er im Inventar aus. Um es in der Welt abzulegen, tippt er es an. Das funktioniert nach kurzer Eingewöhnung ohne große Verrenkungen - so bequem wie am PC lassen sich Weltobjekte aber natürlich nicht erstellen.

  • Minecraft - Pocket Edition auf iOS
  • Minecraft - Pocket Edition auf iOS
  • Minecraft - Pocket Edition auf iOS
  • Minecraft - Pocket Edition auf iOS
Minecraft - Pocket Edition auf iOS

Der Funktionsumfang der jetzt veröffentlichten Alphaversion für iPhone und iPad ist stark eingeschränkt, wichtige Elemente wie Crafting und der Survivalmodus sollen erst später folgen - Termine hat Chefentwickler Markus "Notch" Persson noch nicht genannt. Derzeit befinden sich 36 unterschiedliche Bauelemente im Inventar, die Spieler beliebig häufig in der Welt platzieren dürfen. Neue Materialien lassen sich nicht aufsammeln, auch wenn der Zufallsgenerator sie dem Spieler vor die Nase setzt.

Die Größe der Levels ist auf 32 x 32 Chunks beziehungsweise 512 x 512 x 128 Blöcke beschränkt. Die Grafik läuft sehr flüssig - auch auf einem Gerät wie dem etwas älteren iPhone 3GS gibt es in der Hinsicht keine ernsthaften Schwierigkeiten. Im Netzwerkmodus können mehrere Teilnehmer an ihren Mobilgeräten in derselben Welt miteinander bauen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 177,90€ + Versand (Bestpreis!)
  2. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

SoniX 22. Nov 2011

Hmm.. Steam hatte bei mir auf Anhieb funktioniert. Das kleine Minecraft bestehend aus...

ap (Golem.de) 20. Nov 2011

Hier ;) https://www.golem.de/1111/87743.html

ruckeleric 19. Nov 2011

Hehe ;-)


Folgen Sie uns
       


Proglove Scanhandschuh ausprobiert

Der Mark II von Proglove ist ein Barcode-Scanner, den sich Nutzer um die Hand schnallen können. Das Gerät ist klein und sehr leicht - wir haben es nach wenigen Minuten schon nicht mehr bemerkt.

Proglove Scanhandschuh ausprobiert Video aufrufen
Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Azure Speech Service: Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller
Azure Speech Service
Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller

Build 2019 Moderne Architektur, große Fenster, ein Zen-Garten: Microsofts Campus wirkt außen modern und aufgeräumt. Präsentationen entstehen trotzdem in einem fensterlosen Raum, in dem sich Hardware und Werkzeug stapeln. Microsoft zeigt dort auch eine ungeskriptete Version seiner Spracherkennungssoftware.
Von Oliver Nickel

  1. Beta Writer Algorithmus schreibt wissenschaftliches Buch
  2. Google Neuer KI-Rat soll Googles ethische Richtlinien umsetzen
  3. Affectiva KI erkennt die Gefühle von Autofahrern

IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

    •  /