Abo
  • Services:

Square: Heilsarmee sammelt Spenden per Android-Kreditkartenleser

Die US-Heilsarmee setzt erstmals einen Kartenleser für Kreditkarten ein, der in den Mikrofoneingang eines iPhones, iPads oder Android-Smartphones gesteckt werden kann. Damit soll die Spendenbereitschaft vor Weihnachten erhöht werden.

Artikel veröffentlicht am ,
US-Heilsarmee sammelt Spenden mit Smartphone-Kreditkartenlesegerät.
US-Heilsarmee sammelt Spenden mit Smartphone-Kreditkartenlesegerät. (Bild: Tom in NYC / CC BY 2.0)

Der Square ist ein kleiner Kreditkarten-Durchzugsleser für Mobilgeräte mit iOS und Android. Der Händler bzw. der Spendensammler zieht die Kreditkarte durch den Leseschlitz des Geräts. Der Spender unterschreibt auf dem Bildschirm und bestätigt die Transaktion.

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. CG Car-Garantie Versicherungs-AG, Deutschland, Freiburg im Breisgau

Die Abwicklung erfolgt verschlüsselt über die Onlineanbindung des Smartphones. Die Android-Handys und die Onlineverbindung wurden von der US-Telefongesellschaft Sprint Nextel gespendet.

Die Heilsarmee in den USA will das neue System zunächst in San Francisco, Chicago, Dallas und New York einführen. Die Hilfsorganisation sammelt mit Hilfe von 25.000 Freiwilligen zum Weihnachtsgeschäft in den Straßen von Großstädten Spenden für Menschen in Not.

Bargeld kommt außer Mode

Traditionell sammeln die glockenschwingenden Helfer der Heilsarmee in den USA Bargeld, das in einem roten Topf ähnlich einer Spendenbüchse in Deutschland eingeworfen wird. Oft fehlt es den Spendern aber an Bargeld, da Kreditkarten und Schecks in den USA die üblichen Zahlungsmittel sind.

2010 wurde im Rahmen der Red-Kettle-Kampagne ein Spendenergebnis von mehr als 142 Millionen US-Dollar erzielt. Damit wurde für Menschen in Notlagen Nahrung, Kleidung und andere lebensnotwendige Dinge erworben und verteilt.

Der Square-Kreditkartenleser sieht aus wie ein kleiner Adapter und wird in die Kopfhörerbuchse der mobilen Geräte gesteckt. Nach Herstellerangaben wurden bislang 800.000 Geräte verkauft. Pro Transaktion wird eine Gebühr von 2,75 Prozent des Rechnungsbeitrags erhoben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€
  2. (-79%) 5,99€
  3. (-72%) 13,99€
  4. (-81%) 5,55€

kuester2000 18. Nov 2011

Zumindest früher ging das. Es gibt/gab doch diese Geräte, bei denen ein Kohlepapier auf...

prodi1985 18. Nov 2011

... bis dann Leute mit betrügerischen Absichten, dieselben Methoden benutzen. Da bleib...


Folgen Sie uns
       


Dark Souls Remastered - Livestream

Erst mit der Platin-Trophäe in Bloodborne große Töne spucken und dann? - Der Dark-Souls-Effekt erwischt Golem.de-Redakteur Michael Wieczorek mitten ins Streamer-Herz.

Dark Souls Remastered - Livestream Video aufrufen
Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme
Xbox Adaptive Controller ausprobiert
19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme

Microsoft steigt in den Markt der zugänglichen Geräte ein. Der Xbox Adaptive Controller ermöglicht es Menschen mit temporärer oder dauerhafter Bewegungseinschränkung zu spielen, ohne enorm viel Geld auszugeben. Wir haben es auf dem Microsoft Campus in Redmond ausprobiert.
Von Andreas Sebayang

  1. Firmware Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz
  2. AMD Freesync Xbox One erhält variable Bildraten
  3. Xbox One Streamer können Gamepad mit Spieler teilen

    •  /