Abo
  • Services:
Anzeige
Loriot 2008
Loriot 2008 (Bild: Sean Gallup/Getty Images)

Urheberrecht: Wikipedia muss Loriot-Briefmarken entfernen

Loriot 2008
Loriot 2008 (Bild: Sean Gallup/Getty Images)

Sagen Sie jetzt nichts! Loriots Erbin hat erwirkt, dass Wikipedia die Bilder von Briefmarken aus dem Eintrag über den berühmten Humoristen entfernen muss. Darauf waren Zeichnungen von den Herren im Bad, dem sprechenden Hund oder dem Frühstücksei zu sehen.

Mit Briefmarken der Deutschen Post darf der Wikipedia-Eintrag über Vicco von Bülow alias Loriot nicht mehr illustriert werden. Nach einer einstweiligen Verfügung des Landgerichts Berlin mussten sie von den Seiten der Wikipedia entfernt werden. Bei Zuwiderhandlung droht ein Strafgeld von bis zu 250.000 Euro. Erwirkt hat die einstweilige Verfügung Loriots Tochter.

Anzeige

Der Wikipedia-Eintrag war mit Briefmarken mit Motiven aus den Sketchen Der Sprechende Hund, Das Frühstücksei, Herren im Bad und Auf der Rennbahn von Loriot bebildert worden, da die freie Enzyklopädie davon ausging, dass die Marken als amtliche Erzeugnisse nicht urheberrechtlich geschützt sind. Dieser Auffassung schloss sich das Berliner Landgericht jedoch nicht an.

Das Gericht erklärte sich in dem Fall für zuständig, obwohl die Wikipedia Foundation die Seite von den USA aus betreibt. Die Begründung: Die beanstandeten Bilder hätten Nutzer zu sehen bekommen, wenn sie auf der deutschen Wikipedia-Seite nach Loriot gesucht hätten, von wo sie auf die Seite der Wikipedia Foundation weitergeleitet würden. Eine Einwilligung zur Veröffentlichung der Bilder habe nicht vorgelegen.

Bei Wikimedia wird die Entscheidung diskutiert. Obwohl die Wikipedia Foundation der Ansicht ist, dass nicht ein deutsches, sondern ein US-Gericht für den Fall zuständig sein müsste, will sie nicht gegen das Urteil vorgehen, wie Stiftungsjustiziar Geoff Brigham erklärte.

Der Humorist, Karikaturist, Regisseur, Schauspieler, Bühnen- und Kostümbildner Loriot starb am 22. August 2011.


eye home zur Startseite
Peter Brülls 21. Nov 2011

LOL ja, das wäre noch besser. Ist schon recht genial von Google gewesen, klar anzugeben...

lala1 18. Nov 2011

Und jetzt schmarotzen die Erben rum anstatt arbeiten zu gehen!

GeroflterCopter 18. Nov 2011

Abends.

Tantalus 18. Nov 2011

Je nachdem, wie man es sieht, schon: http://de.wikipedia.org/wiki/Post...

fratze123 18. Nov 2011

ja ja... der mann war ein heiliger und hat zu lebzeiten für einen feuchten händedruck...


Telemedicus / 20. Nov 2011



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. Nordischer Maschinenbau Rud. Baader GmbH & Co. KG, Lübeck
  3. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  4. Enza Zaden Deutschland GmbH & Co. KG, Dannstadt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 27,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


  1. Mirai-Nachfolger

    Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz

  2. Europol

    EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen

  3. Krack-Angriff

    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

  4. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  5. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  6. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  7. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  8. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  9. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  10. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Das Spiel ist beendet.

    ermic | 23:19

  2. Re: Empfehlung

    Dungeon Master | 23:14

  3. Ich kann daran nichts gutes finden

    Bachsau | 23:13

  4. Re: Wo liegt mein Fehler?

    Kite_ | 23:09

  5. Re: Mikrotik betroffen?

    chuck0r | 23:01


  1. 14:50

  2. 13:27

  3. 11:25

  4. 17:14

  5. 16:25

  6. 15:34

  7. 13:05

  8. 11:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel