Abo
  • IT-Karriere:

World Community Grid: Gemeinnütziges Computergrid wird sieben Jahre alt

Das World Community Grid feiert sein siebenjähriges Bestehen und hat aus diesem Anlass ein neues Projekt zur Erforschung eines Medikamentes gegen Malaria gestartet. Bis Ende des Jahres sollen zwei Millionen Computer an das von IBM gegründete Grid angeschlossen sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Kampf gegen Malaria: 530.000 Jahre Rechenzeit
Kampf gegen Malaria: 530.000 Jahre Rechenzeit (Bild: World Community Grid)

Zu seinem siebten Geburtstag hat das World Community Grid ein neues Forschungsprojekt ins Leben gerufen: Im Rahmen von Global Online Fight Against Malaria soll ein Mittel zur Bekämpfung der Malaria entwickelt werden.

Stellenmarkt
  1. INNEO Solutions GmbH, Leipzig
  2. Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden (OTH), Weiden

Verantwortlich für das Projekt sind Forscher des Scripps Research Institute in La Jolla im US-Bundesstaat Kalifornien. Die in dem Grid zusammengefassten Computer sollen mögliche Wirkstoffkombinationen gegen Plasmodien prüfen. Plasmodien sind Parasiten, die Malaria auslösen. Laut der Weltgesundheitsorganisation erkranken jedes Jahr etwa 250 Millionen Menschen an Malaria. Fast eine Million stirbt an der Krankheit, die Mehrheit sind Kinder.

Rechnen gegen Malaria

Viele Plasmodienstämme sind inzwischen immun gegen die Medikamente, die sie bekämpfen sollen. Die Forscher um Alexander Perryman suchen deshalb nach neuen Möglichkeiten, sie im Körper des Menschen zu bekämpfen. "Wir wollen das World Community Grid dazu nutzen, per Computer Millionen von möglichen chemischen Verbindungen zu berechnen, die die Proteine zerstören, die Parasiten vom Typ Plasmodium brauchen, um zu überleben, sich zu vermehren oder einen Menschen zu infizieren", erklärt Perryman. Wenn sie eine Wirkstoffkombination finden, die diese Moleküle ausschaltet, dann könnten Patienten, die vom Plasmodien befallen sind, möglicherweise geheilt werden.

Das World Community Grid wurde 2004 von IBM gegründet. Das Rechnernetz steht gemeinnützigen Organisationen für humanitäre Forschung offen. Diese entschlüsseln damit beispielsweise die genetischen Codes der Auslöser von Aids, Alzheimer oder Krebs. Auch für die Energieforschung wird das Grid eingesetzt.

Knapp 1,9 Millionen Computer

Computernutzer in aller Welt können die Leerlaufzeiten ihrer Computer für das Grid zur Verfügung stellen. Derzeit besteht das World Community Grid aus knapp 1,9 Millionen Computern. Bis zum 31. Dezember 2011 will das Grid die 2-Millionen-Marke schaffen.

Die angeschlossenen Computer haben bisher knapp 530.000 Jahre Rechenzeit zur Verfügung gestellt. Die durchschnittliche Rechenzeit an einem Tag beträgt 202 Jahre, 164 Tage, 18 Stunden, 47 Minuten und 28 Sekunden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 72,99€ (Release am 19. September)
  2. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)
  3. 177,90€ + Versand (Bestpreis!)

xGhost 17. Nov 2011

Jeder Berechneter Wert welcher nicht brauchbar war, ist ein Erfolg. Zu Wissen was alles...


Folgen Sie uns
       


OnePlus 7 Pro - Test

Das Oneplus 7 Pro hat uns im Test mit seiner guten Dreifachkamera, dem großen Display und einer gelungenen Mischung aus hochwertiger Hardware und gut laufender Software überzeugt.

OnePlus 7 Pro - Test Video aufrufen
Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
  3. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

    •  /