Abo
  • Services:

HTC Flyer: Honeycomb-Update für dieses Jahr geplant

HTC gibt wenigstens vage bekannt, wann das Android-Tablet Flyer ein Update auf Android 3.x alias Honeycomb erhalten soll: noch in diesem Jahr.

Artikel veröffentlicht am ,
Honeycomb für Flyer für dieses Jahr geplant.
Honeycomb für Flyer für dieses Jahr geplant. (Bild: HTC)

HTC hat sich erstmals dazu durchgerungen, zumindest eine vage Terminplanung für ein Update auf Android 3.x alias Honeycomb für das Flyer bekanntzugeben. Der Hersteller reagierte damit auf eine Kundenanfrage auf Facebook. Seit Mai 2011 verspricht HTC für das Android-Tablet ein Update auf Honeycomb "so früh wie möglich". Nun heißt es, dass das Update mit größter Wahrscheinlichkeit noch in diesem Jahr kommt.

Stellenmarkt
  1. AKDB, Regensburg
  2. über Kienbaum Consultants International GmbH, Südwestdeutschland

Das Flyer hat einen 7 Zoll großen Touchscreen, und diese Displaygröße wurde lange Zeit von der Honeycomb-Plattform nicht direkt unterstützt. Mit Android 3.2 hat sich das geändert. Diese Version hat Google im Juli 2011 vorgestellt. Es ist damit zu rechnen, dass das Flyer ein Update auf Android 3.2 erhält und Android 3.0 und 3.1 überspringt. Doch auch dazu wollte sich HTC bislang nicht offiziell äußern.

Mit dem Jetstream bietet HTC in den USA und Kanada seit September 2011 ein Honeycomb-Tablet an. Das Gerät mit 10,1-Zoll-Touchscreen läuft allerdings noch mit Android 3.1, nicht mit Android 3.2. Ob das Gerät auch einmal in anderen Ländern angeboten werden soll, ist nicht bekannt.

Keine Angaben zu Android 4.0

Auf Facebook fordern Flyer-Besitzer HTC auf, das Update auf Honeycomb ganz zu überspringen und stattdessen frühzeitig ein Update auf Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich anzubieten. Bisher hat HTC darauf nicht reagiert.

Mit Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich werden die beiden Android-Varianten 2.x und 3.x verschmolzen. Während Android 2.x vor allem für den Einsatz auf Smartphones gedacht ist, gibt es Android 3.x nur auf Tablets. Mit Android 4.0 wird diese Unterscheidung aufgehoben und die neue Version ist sowohl für Tablets als auch für Smartphones optimiert.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 189€ (Vergleichspreis je nach Farbe ab 235€)
  2. für 849€ (Einzelpreis der Grafikkarte im Vergleich teurer als das Bundle)
  3. 93,85€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Madden NFL 18 und Mass Effect: Andromeda PS4/XBO für je 15€, Gran Turismo Sport für...

Trollfeeder 17. Nov 2011

Mir gefällt ja auch das Leedroid ROM, aber da der Flyer noch recht neu ist mag ich halt...

baque 17. Nov 2011

mit etwas technischem geschick lässt sich auch heute schon honeycomb 3.2.1 auf dem flyer...


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

    •  /