Abo
  • Services:

Belkin: Fernsteuerung für die iPhone-Kamera

Die Digitalkamera und die Videofunktion des iPhones lassen sich nur über den Touchscreen starten. Belkin hat deshalb einen Fernauslöser entwickelt, mit dem die Aufnahme aus einer Distanz von zehn Metern gestartet werden kann.

Artikel veröffentlicht am ,
Liveaction Camera Remote
Liveaction Camera Remote (Bild: Belkin)

Belkins "Liveaction Camera Remote" löst die Kamera des iPhones und die des iPod touch aus der Ferne aus. Die kleine Fernbedienung ermöglicht auch das Umschalten zwischen Foto- und Videoaufnahme aus der Distanz. Im Lieferumfang ist ein Klemmfuß für das iPhone enthalten, das einen sicheren Stand des Apple-Smartphones ermöglichen soll.

  • Belkin Liveaction Camera Remote (Bild: Belkin)
  • Belkin Liveaction Camera Remote (Bild: Belkin)
  • Belkin Liveaction Camera Remote (Bild: Belkin)
Belkin Liveaction Camera Remote (Bild: Belkin)
Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Die Fernbedienung nimmt über Bluetooth Kontakt mit einer separat erhältlichen, kostenlosen App auf. Die Liveaction-App kann über den Appstore in iTunes heruntergeladen werden. In den Bewertungen weisen mehrere Anwender darauf hin, dass die Fotos nicht mit voller Kameraauflösung des iPhone 4S gemacht werden können.

Der Belkin-Fernauslöser wird mit zwei AAA-Batterien mit Strom versorgt und soll rund 50 Euro kosten.



Anzeige
Hardware-Angebote

Replay 17. Nov 2011

So bekloppt das auch ist: Hat nicht mal ein (koreanischer?) Regisseur mit einem iPhone...


Folgen Sie uns
       


Probefahrt mit dem Audi E-Tron - Bericht

Golem.de hat den neuen Audi E-Tron auf einem Ausflug in die Wüste von Abu Dhabi getestet.

Probefahrt mit dem Audi E-Tron - Bericht Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    •  /