• IT-Karriere:
  • Services:

Beolit 12: Lautsprecher von Bang & Olufsen im Picknickkorb-Design

Der Airplay-Lautsprecher Beolit 12 ist das erste Produkt der dänischen Luxusmarke Bang & Olufsen, das für den Massenmarkt konzipiert wurde. Nun hat die amerikanischen FCC die Zulassung erteilt.

Artikel veröffentlicht am ,
Mit Produkten unter der Marke B&O Play soll der Umsatz verdreifacht werden.
Mit Produkten unter der Marke B&O Play soll der Umsatz verdreifacht werden. (Bild: Bang & Olufsen)

Die amerikanische Zulassungsbehörde FCC hat verraten, mit welchen Produkt die dänische Luxusmarke Bang & Olufsen künftig auch einfache Konsumenten ansprechen will. Der Beolit-12-Lautsprecher erinnert mit seinem Henkel und dem gelochten, abgerundeten Gehäuse an einen Picknickkorb, wie die Fotos auf den Blogs Wirelessgoodness und Technabob zeigen.

Stellenmarkt
  1. CCS 365 GmbH, München
  2. GEWOBAG Wohnungsbau-Aktiengesellschaft Berlin, Berlin

Da der Beolit 12 von Bang & Olufsen ein WLAN-Modul enthält, muss er das Zulassungsverfahren der amerikanischen Zulassungsbehörde Federal Communications Commission durchlaufen. Die veröffentlichte offenbar kurzzeitig ein Foto des Lautsprechers, der über Apples Airplay-Technik vom Windows- oder Mac-Rechner oder dem iPhone und iPad aus kabellos mit Musik versorgt werden kann. Mittlerweile ist das Foto in den Dokumenten nicht mehr zu finden.

Neben der WLAN-Schnittstelle ist offenbar auch ein Netzwerkanschluss sowie USB vorhanden. Für Unterhaltungselektronik, die nur mit einem Audiokabel angeschlossen werden kann, wurde ein 3,5-mm-Klinkenstecker integriert. Preise und Erscheinungsdaten des Bang & Olufsen Beolit 12 verrät das Prüfdokument der FCC nicht.

Zubehör für Apple-Produkte unter der Marke B&O Play

B&O-Chef Tue Mantoni kündigte in einem Gespräch mit dem Handelsblatt Anfang November 2011 eine neue Produktlinie für Einsteiger mit dem Namen B&O Play an, die auch eine Dockingstation für das iPhone und Kopfhörer umfassen soll. Sie sollen ab einem Preis von 500 Euro ab Mitte November 2011 in den Handel kommen.

Mit den Produkten für das neue Marktsegment will Mantoni den Umsatz des Luxus-Unterhaltungselektronikkonzerns binnen fünf Jahren verdreifachen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Deepcool Castle 240 RGB V2 für 91,90€, Alphacool Eisbaer 420 für 104,90€, Alphacool...
  2. 315,00€
  3. 49,00€
  4. 89,00€

Groundhog Day 16. Nov 2011

Gibt's das gg. Aufpreis schon mit Bienenvolk bestückt? ;)

Keridalspidialose 16. Nov 2011

Irrtum. Genau sowas dürfte im Massenmarkt riesen Erfolg haben. Ist doch immer so.

Keridalspidialose 16. Nov 2011

Retro-Kitsch. Wem's gefällt...

hansi-wurst 16. Nov 2011

Picknickkorb ist schon fasst ein schmeichelhafte Umschreibung für diese schreckliche...


Folgen Sie uns
       


Golem-Akademie - Trainer Stefan stellt sich vor

Rund 20 Jahre Erfahrung als Manager und Mitglied der Geschäftsleitung im internationalen Kontext sowie als Berater sind die Basis seiner Trainings. Der Diplom-Ingenieur Stefan Bayer hat als Mitarbeiter der ersten Stunde bei Amazon.de den Servicegedanken in der kompletten Supply Chain in Deutschland entscheidend mitgeprägt und bis zu 4.500 Menschen geführt. Er ist als Trainer und Coach spezialisiert auf die Begleitung von Führungskräften und Management-Teams sowie auf prozessorientierte Trainings.

Golem-Akademie - Trainer Stefan stellt sich vor Video aufrufen
Threadripper 3970X/3960X im Test: AMD wird uneinholbar
Threadripper 3970X/3960X im Test
AMD wird uneinholbar

7-nm-Fertigung, Zen-2-Architektur und dank Chiplet-Design keine Scheduler-Probleme unter Windows 10: AMDs Threadripper v3 überzeugen auf voller Linie, die CPUs wie die Plattform. Intel hat im HEDT-Segment dem schlicht nichts entgegenzusetzen. Einzig Aufrüster dürften sich ärgern.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Via Technologies Centaur zeigt x86-Chip mit AI-Block
  2. Nuvia Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup
  3. Tiger Lake Intel bestätigt 10-nm-Desktop-CPUs

Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  2. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte
  3. Firmentochter gegründet VW will in fünf Jahren autonom fahren

    •  /