Abo
  • Services:

Hangame: Onlinespiel M2 versehentlich gelöscht

Das Game Over kam überraschend: Ein südkoreanischer Betreiber von Onlinespielen hat offenbar aus Versehen eines seiner MMOGs gelöscht. Backups für das Werk namens M2 scheint es nicht zu geben.

Artikel veröffentlicht am ,
M2
M2 (Bild: Hangames)

Wir möchten nicht den Aufschrei in den Foren von Blizzard hören, wenn das bei World of Warcraft passiert: Das südkoreanische Massively Multiplayer Online Game M2 ist offenbar bei Wartungsarbeiten versehentlich gelöscht worden. Passiert ist das bei dem in der Branche durchaus bekannten Anbieter Hangame, der bei M2 gegen Ende Oktober 2011 aufgrund von Serverproblemen ein paar Wartungsarbeiten durchführen wollte. Dabei sind entscheidende Teile des Programmcodes verschwunden - Backups gibt es nicht.

Über das Ende von M2 hat Hangame seine Kunden selbst informiert, US-Medien haben die südkoreanische Pressemitteilung aufgegriffen und übersetzt. Bei M2 handelte es sich um ein Free-to-Play-Onlinespiel. Hansoft hat angeblich den Spielern, die wertvolle virtuelle Güter verloren haben, eine Entschädigung angeboten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. und 4 Spiele gratis erhalten
  3. und 20€ Steam-Guthaben geschenkt bekommen
  4. 83,90€

Anonymer Nutzer 09. Dez 2011

Mangas und Animes sind seit den späten 70ern in Europa bekannt und jemand beklagt sich im...

Hotohori 17. Nov 2011

Ja, koreanisch ist doch eigentlich leicht von japanisch zu unterscheiden, die...

Nolan ra Sinjaria 17. Nov 2011

ja so blöd kann man eigentlich nicht sein, selbst die kleine Praxis in der meine Freundin...

Anonymer Nutzer 17. Nov 2011

Oh Gott sieht das schlecht aus. Wer spielt sowas??? xD

Atalanttore 16. Nov 2011

kein Text


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key 2 - Hands on

Das Key2 ist das Nachfolgemodell des Keyone. Das Grundprinzip ist gleich. Im unteren Gehäuseteil gibt es eine fest verbaute Hardware-Tastatur. Darüber befindet sich ein Display im 3:2-Format. Das Schreiben auf der Tastatur ist angenehm. Im Juli 2018 kommt das Key2 zum Preis von 650 Euro auf den Markt.

Blackberry Key 2 - Hands on Video aufrufen
Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

    •  /