Abo
  • Services:

Grafiktreiber: Catalyst 11.11 mit Beschleunigung für Flash Player 11

AMD hat die November-Version seines Grafiktreibers Catalyst veröffentlicht. Neben kleinen Bugfixes, unter anderem für Rage, gibt es auch Beschleunigung für Flash-Inhalte auf AMD-GPUs zusammen mit dem Stage-API.

Artikel veröffentlicht am ,
Radeon-Karten der Serie 5000
Radeon-Karten der Serie 5000 (Bild: Nico Ernst/Golem.de)

Früher als in den vergangenen Monaten hat AMD seine neuen Catalyst-Treiber zum Download bereitgestellt. Die Release Notes enthalten diesmal keine Angaben über Leistungssteigerungen zu Spielen, eine andere Funktion war wichtiger: Catalyst 11.11 beschleunigt durch Berechnungen auf der GPU die Wiedergabe von Inhalten mit dem Flash Player 11.

Stellenmarkt
  1. ABB AG, Ladenburg
  2. dmTECH, Karlsruhe

Über die Adobe-Schnittstellen Stage und Stage 3D lassen sich so komplette 3D-Anwendungen in Flash erstellen, welche die CPU nicht allzu stark belasten sollen. Laut AMD funktioniert die Flash-Beschleunigung nicht nur auf den Radeon-Grafikkarten, sondern auch in den Grafikkernen in den Prozessoren der APU-Serien A und E.

Kleine Bugfixes für Spiele bietet Catalyst 11.11 auch. So sollen unter anderem plötzlich blau erscheinende Texturen in Rage nicht mehr vorkommen, und Homefront soll nicht mehr sporadisch abstürzen, wenn es mit mehreren GPUs per Crossfire genutzt wird.

Multi-Monitor-Support verbessert

Etwas mehr Komfort gibt es auch bei der Verwendung mehrerer Displays über AMDs Funktion Eyefinity. So soll unter anderem das Aktivieren eines weiteren Monitors nicht mehr mit einem kurz schwarz erscheindenen Hauptbildschirm erfolgen.

Wir konnten das mit einer Radeon HD 6950 und Catalyst 11.11 zwar nicht nachvollziehen, die Aktivierung erfolgte aber deutlich schneller als mit Catalyst 10.10. Was sich jedoch reproduzieren ließ: Wird ein Fenster von einem Display auf das andere verschoben, erscheinen seine Inhalte während des Vorgangs nicht mehr verzerrt.

Catalyst 11.11 steht auf AMDs Servern zum Download bereit, die 64-Bit-Version für Windows 7 findet sich unter folgendem Direktlink.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

spambox 16. Nov 2011

Flash-Video brauchen keine Beschleunigung, weil jede CPU das locker schafft. Flash-Apps...

Perry3D 16. Nov 2011

Die Gnome Shell läuft damit aber anscheinend immer noch nicht richtig: langsam mit...

Hotohori 16. Nov 2011

Sind ja früh dran diesen Monat... und ich hab Vorgestern erst die Treiber geupdatet...

Klinge87 16. Nov 2011

Also ich hab ne HD 5780m von AMD und benutzt immer die Standart-Treiber von der AMD...


Folgen Sie uns
       


Tolino Shine 3 - Hands on

Der Shine 3 ist der neue E-Book-Reader der Tolino-Allianz. Das neue Modell bietet einen kapazitiven Touchscreen und erhält die Möglichkeit, die Farbtemperatur des Displaylichts zu verändern. Der Shine 3 ist für 120 Euro verfügbar.

Tolino Shine 3 - Hands on Video aufrufen
Coachingbuch: Metapher mit Mängeln
Coachingbuch
Metapher mit Mängeln

Der Persönlichkeitscoach Thomas Hohensee plädiert in seinem neuen Buch dafür, problematische Kindheitsmuster zu behandeln wie schadhafte Programme auf einem Rechner: mit Reset, Updates und Neustart. Ein origineller Ansatz - aber hält er dem Thema stand?
Von Cornelia Birr

  1. Relayr Rückstandsglaube als Startup-Vorteil
  2. Liberty Global Ericsson übernimmt Netzwerkbetrieb bei Unitymedia
  3. Bundeskartellamt Probleme bei Übernahme von Unitymedia durch Vodafone

Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
  2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
  3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

    •  /