Abo
  • Services:

Memory-Klage: Ravensburger gegen Apple

Ravensburger will alle Spiele aus dem iTunes App Store entfernen lassen, die unerlaubt den Begriff Memory benutzen. Um das zu erreichen, klagt der deutsche Hersteller von Gesellschaftsspielen und Lernspielen nun vor dem Landgericht München.

Artikel veröffentlicht am ,
50 Jahre Memory - Ravensburger-Sonderedition von 2009
50 Jahre Memory - Ravensburger-Sonderedition von 2009 (Bild: Ravensburger)

Ravensburger will seine Wortmarke Memory nun auch im iTunes App Store von Apple schützen. Mit einer Klage soll Apple laut Süddeutsche Zeitung dazu gebracht werden, alle Spiele aus dem App Store zu entfernen, die unerlaubt den Begriff Memory im Namen tragen. Es geht dabei nicht um das Memory-Spielprinzip, sondern nur um die Benennung.

Stellenmarkt
  1. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. medavis GmbH, Karlsruhe

Ravensburger will damit im App Store durchsetzen, was bereits seit langem bei über den Handel vertriebenen Gesellschaftsspielen gilt: Hier dürfen andere Hersteller nicht die Ravensburger-Marke Memory nutzen. Das im Frühjahr 1959 erstmals veröffentlichte und immer wieder neu und in verschiedenen Varianten aufgelegte Gedächtnisspiel ist laut Ravensburger weltweit bekannt.

Auf Nachfrage bei Apple war noch nicht in Erfahrung zu bringen, ob die Klageschrift schon bei Apple Deutschland eingetroffen ist. Eine Stellungnahme gibt es ebenfalls nicht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 116,75€ + Versand
  2. bei Caseking kaufen
  3. bei Alternate kaufen

flasherle 18. Nov 2011

nein aber vorallem ihre foirmenbeschriebung apple sollte dann auch verboten werden wiel...

PhilSt 18. Nov 2011

Das ist eigentlich schon lange bekannt, dass Ravensburger diese Marke schützt wie den...

neocron 17. Nov 2011

Du weisst nicht ob sie das Urheberrecht verletzen!? Apple weiss das nicht, nicht einmal...

Netspy 17. Nov 2011

R muss hier nichts proben, da die in der Vergangenheit schon häufig Privatpersonen...

samy 17. Nov 2011

Sag doch einfach alle sind böse.. Es fehlen noch Adidas, Puma, BMW, VW, Mercedes...


Folgen Sie uns
       


The Cleaners - Interview mit den Regisseuren

Die beiden deutschen Regisseure Moritz Riesewieck und Hans Block schildern im Interview mit Golem.de Hintergründe über ihren Dokumentationsfilm The Cleaners.

The Cleaners - Interview mit den Regisseuren Video aufrufen
Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme
Xbox Adaptive Controller ausprobiert
19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme

Microsoft steigt in den Markt der zugänglichen Geräte ein. Der Xbox Adaptive Controller ermöglicht es Menschen mit temporärer oder dauerhafter Bewegungseinschränkung zu spielen, ohne enorm viel Geld auszugeben. Wir haben es auf dem Microsoft Campus in Redmond ausprobiert.
Von Andreas Sebayang

  1. Firmware Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz
  2. AMD Freesync Xbox One erhält variable Bildraten
  3. Xbox One Streamer können Gamepad mit Spieler teilen

Oneplus 6 im Test: Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis
Oneplus 6 im Test
Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis

Das Oneplus 6 hat einen schnellen Prozessor, eine Dualkamera und ein großes Display - mit einer Einbuchtung am oberen Rand. Der Preis liegt wieder unter dem der meisten Konkurrenzgeräte. Das macht das Smartphone trotz fehlender Innovationen zu einem der aktuell interessantesten am Markt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android-Smartphone Neues Oneplus 6 kostet ab 520 Euro
  2. Oneplus 6 Oneplus verkauft sein neues Smartphone auch direkt in Berlin

    •  /