Abo
  • Services:

Modern Warfare 3: Durcheinander statt Elite

Die Konsolenversion von Call of Duty Elite funktioniert weiterhin nur eingeschränkt, die PC-Fassung lässt auf sich warten - kurzzeitig sah es sogar so aus, als ob Publisher Activision sie gar nicht mehr veröffentlichten möchte.

Artikel veröffentlicht am ,
Call of Duty Elite
Call of Duty Elite (Bild: Activision)

Ausgerechnet über den Twitter-Kanal von Call of Duty Elite hat ein Mitarbeiter von Activision Verwirrung gestiftet: "Wir arbeiten an einem universellen Elite-Erlebnis, aber wir können nicht garantieren, ob oder wann eine Version für PC verfügbar sein wird", hieß es dort. Inzwischen hat der Publisher die Einstellung der PC-Fassung des sozialen Actionspielernetzwerks gegenüber der US-Seite Shacknews.com allerdings dementiert: Es soll kommen, nur über den Termin herrscht weiterhin keine Klarheit.

Stellenmarkt
  1. Hohenstein, Bönnigheim
  2. ME Mobil - Elektronik GmbH, Langenbrettach

Activision hatte kurz vor der Veröffentlichung von Modern Warfare 3 bekanntgegeben, dass die PC-Version von Elite aufgrund grundsätzlicher Sicherheitsbedenken überarbeitet wird. Sie soll erst erscheinen, wenn das Programm ausreichend etwa gegen Angriffe von Hackern geschützt ist.

Auf Konsole ist der Dienst mit dem Start des jüngsten Call of Duty online gegangen, kämpft aber weiterhin mit Problemen. Viele Spieler berichten, dass die Server weiterhin überlastet sind und dass sowohl die Konsolenapplikation als auch die Webseite weiterhin nicht sonderlich stabil laufen. Die Veröffentlichung der angekündigten Elite-Apps für Smartphones und Tablets auf Android- und iOS-Basis ist auf unbestimmte Zeit verschoben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-76%) 11,99€
  2. (-71%) 11,49€
  3. (-78%) 7,99€

Lord Gamma 16. Nov 2011

Meinten Sie: "Ein glücklicher MW3 Maps Besitzer" ? ;) Mal ernsthaft, viel mehr als ein...

7hyrael 16. Nov 2011

aber sie können danach wenigstens sagen: "Ihr wurdet gewarnt, wir sagten ja, der schutz...


Folgen Sie uns
       


The Cleaners - Interview mit den Regisseuren

Die beiden deutschen Regisseure Moritz Riesewieck und Hans Block schildern im Interview mit Golem.de Hintergründe über ihren Dokumentationsfilm The Cleaners.

The Cleaners - Interview mit den Regisseuren Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


    Oneplus 6 im Test: Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis
    Oneplus 6 im Test
    Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis

    Das Oneplus 6 hat einen schnellen Prozessor, eine Dualkamera und ein großes Display - mit einer Einbuchtung am oberen Rand. Der Preis liegt wieder unter dem der meisten Konkurrenzgeräte. Das macht das Smartphone trotz fehlender Innovationen zu einem der aktuell interessantesten am Markt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Android-Smartphone Neues Oneplus 6 kostet ab 520 Euro
    2. Oneplus 6 Oneplus verkauft sein neues Smartphone auch direkt in Berlin

      •  /