Abo
  • Services:

Folio 13: HPs erstes Ultrabook soll 9 Stunden laufen

Mit dem Folio 13 hat HP sein erstes Ultrabook vorgestellt. Es soll zum Preis von 900 US-Dollar auf den Markt kommen, mit einer Akkuladung 9 Stunden durchhalten und ist vergleichsweise üppig mit Schnittstellen ausgestattet.

Artikel veröffentlicht am ,
Ultrabook Folio 13
Ultrabook Folio 13 (Bild: HP)

HP bezeichnet das Folio 13 als Business-Ultrabook, das mit einem Preis von 900 US-Dollar aber eher mit Consumergeräten konkurriert. Es verfügt über ein spiegelndes 13,3-Zoll-Display mit einer Auflösung von 1366 x 768 Pixel.

  • Ultrabook HP Folio 13
  • Ultrabook HP Folio 13
  • Ultrabook HP Folio 13
  • Ultrabook HP Folio 13
  • Ultrabook HP Folio 13
  • Ultrabook HP Folio 13
  • Ultrabook HP Folio 13
Ultrabook HP Folio 13
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße

Das Ultrabook mit seinem Gehäuse aus gebürstetem Aluminium wiegt knapp 1,5 kg, soll aber mit einer Akkuladung 9 Stunden durchhalten. Dabei ist das HP Folio 13 nur 18 mm dick und verfügt für ein Ultrabook über recht viele Schnittstellen, einschließlich USB 2.0, USB 3.0, Ethernet und HDMI. Ein Speicherkartenleser und ein kombinierter Audioanschluss für Kopfhörer und Mikrofone sind integriert. Auch über eine Webcam verfügt das Folio 13.

Als Prozessor kommt Intels Core i5-2467M zum Einsatz, es soll aber auch Modelle mit einem Core i7 geben. Zudem stecken 4 GByte RAM in HPs Ultrabook und optional gibt es ein TPM. Statt einer Festplatte kommt eine SSD mit 128 GByte Kapazität zum Einsatz.

Zur Bedienung hat HP eine beleuchtetete Tastatur und ein Imagepad genanntes Multitouch-Trackpad integriert. HPs Technik Coolsense soll dafür sorgen, dass das Folio 13 vergleichsweise kühl bleibt. Optional bietet HP zudem eine USB-Dockingstation an.

Das HP Folio 13 soll ab dem 7. Dezember 2011 in den USA zu haben sein und dort 899,99 US-Dollar kosten. HP liefert das Ultrabook mit Windows 7 aus.



Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 119,99€
  2. (heute u. a. JBL BAR Studio für 99€ statt 137,90€ im Vergleich)
  3. (heute u. a. NZXT N7 Z370 Matte Black Mainboard für 237,90€ + Versand statt 272,90€ im...
  4. 263,99€

SoniX 17. Nov 2011

War das denn bei den glossy Screeens auch so? Ich kann mich nicht erinnern, dass je wer...

jack-jack-jack 17. Nov 2011

deshalb ein guter Hersteller liefert (automatisch) regelmässig Hardware Updates am...

grorg 16. Nov 2011

Business + GLARE Panel würde mir eher Sorgen machen ...

Lokster2k 16. Nov 2011

Das Ergebnis eines standardisierten Tests kann ihm aber auch herzlich egal sein, wenn...

jack-jack-jack 16. Nov 2011

also ich glaube, die meisten Menschen bewegen ihr Laptop nie denn dann würden sie merken...


Folgen Sie uns
       


Two Point Hospital - Golem.de live

Dr. Dr. Golem meldet sich zum Dienst und muss im Livestream unfassbar viele depressive Clowns heilen, nein - nicht die im Chat.

Two Point Hospital - Golem.de live Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

Kaufberatung: Der richtige smarte Lautsprecher
Kaufberatung
Der richtige smarte Lautsprecher

Der Markt für smarte Lautsprecher wird immer größer. Bei der Entscheidung für ein Gerät sind Kaufpreis und Klang wichtig, ebenso die Wahl für einen digitalen Assistenten: Alexa, Google Assistant oder Siri? Wir geben eine Übersicht.
Von Ingo Pakalski

  1. Amazon Alexa Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
  2. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  3. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark

    •  /