Abo
  • Services:

Musikdienst: Spotify in Österreich gestartet

Der schwedische Musikdienst Spotify ist nun auch in Österreich offiziell gestartet. Weitere Länder sollen folgen, darunter Deutschland.

Artikel veröffentlicht am ,
Die beiden Spotify-Gründer Daniel Ek und Martin Lorentzon
Die beiden Spotify-Gründer Daniel Ek und Martin Lorentzon (Bild: Spotify)

Österreich ist das zehnte Land, in dem Spotify genutzt werden kann. Der Musik-Streaming-Dienst wurde dafür ins Deutsche übersetzt und soll später auch in Deutschland starten. Der Zugang zu der gestreamten Musik ist für Neukunden kostenlos und werbefrei, wird allerdings nach sechs Monaten auf zehn Stunden pro Monat begrenzt.

Stellenmarkt
  1. SEITENBAU GmbH, Konstanz, Berlin, Köln
  2. Medion AG, Essen

Wenn "Spotify Free" nicht reicht, kann eines der beiden Abonnement-Modelle gewählt werden. Zur Auswahl stehen Spotify Unlimited für 4,99 Euro und Spotify Premium für 9,99 Euro pro Monat. Spotify Unlimited bietet wie aus der Testphase gewohnt einen werbefreien Basiszugang rund um die Uhr. Erst Spotify Premium ermöglicht es, Musik aus dem Spotify-Repertoir nicht nur online, sondern auch offline anhören zu können.

Spotify-Musik kann wie seine Konkurrenten Last.fm und Deezer über verschiedene Geräte gehört werden. Dazu gehören neben PCs und Smartphones auch netzwerkfähige Audioplayer.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 469€ + Versand (Bestpreis!)
  2. ab 499€

topedia 17. Nov 2011

simfy verwendet für die Software Adobe Air, ich will auf meinem PC keine Adobe Software...

peter417 15. Nov 2011

Das ist richtig und ich hoffe, dass sich möglichst viele für das "nicht" entscheiden...


Folgen Sie uns
       


Samsung Flip - Test

Das Samsung Flip ist ein Smartboard, das auf eingängige Weise Präsentationen oder Meetings im Konferenzraum ermöglicht. Auf dem 55 Zoll großen Bildschirm lässt es sich schreiben oder zeichnen - doch erst, wenn wir ein externes Gerät daran anschließen, entfaltet es sein komplettes Potenzial.

Samsung Flip - Test Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /